1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 6Wunderkinder: Wunderlist 2…

Ich wundere mich immer wieder...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wundere mich immer wieder...

    Autor: MarkMüller 06.12.12 - 21:42

    ...darüber, dass es Leuten die Zeit und den Aufwand wert ist, zu einem Thema "beitragen" zu müssen, dass sie das Thema nicht interessiert oder sie sich ärgern, dass sie ein Beitrag finden, der ihrer Meinung nach keine Relevanz für den Weltfrieden hat. Aber was weiß ich schon. Muss doch mal einen Polemik-Kurs belegen.
    Zum Thema möchte ich beitragen, dass wir im beruflichen Umfeld Wunderlist nutzen, und zwar, nachdem wir verschiedene Tools ausprobiert haben.
    Unsere Anforderung war dabei, die Sache so einfach wie möglich zu halten und sofort und auf allen Arten von Endgeräten ToDos zentral pflegen und überprüfen zu können.
    Da das FÜR UNS im Business sehr gut funktionierte, wird Wunderlist mittlerweile auch für private Zwecke genutzt.
    Es gibt immer viel tollere Lösungen im Sinne von "kann mehr". Aber für das, was wir wollten (einfach nur Listen und darin Aufgaben managen, Filterfunktionen, schnelle und zuverlässige Sync am PC, Mac, iPhone, iPad, Android) haben wir nichts gefunden, was uns so überzeugt hat wie Wunderlist.
    Auch Omnifokus ist bspw. toll, und so weiter. Unterwegs wurde dann aber doch lieber Wunderlist genutzt und hat sich durchgesetzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich wundere mich immer wieder...

    Autor: Trollfeeder 07.12.12 - 08:04

    MarkMüller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Thema möchte ich beitragen, dass wir im beruflichen Umfeld Wunderlist
    > nutzen, und zwar, nachdem wir verschiedene Tools ausprobiert haben.
    > Unsere Anforderung war dabei, die Sache so einfach wie möglich zu halten
    > und sofort und auf allen Arten von Endgeräten ToDos zentral pflegen und
    > überprüfen zu können.

    Danke für die Aufklärung, was Wunderlist überhaupt ist. Ich finde es faszinierend das man einen solchen Artikel schreiben kann ohne dem Leser auch nur eine Ahnung zu geben um welche Art Tool es sich handelt. *aufgolemzeig*
    Mit den sinnlosen Beiträgen gebe ich dir auch Recht, aber das ist scheinbar ein Teil der neuen Internetkultur zu Alles und Jedem eine Meinung haben zu "müssen".^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

  1. Spionagesoftware: NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv
    Spionagesoftware
    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

    Das kürzlich recht eindeutig dem US-Geheimdienst NSA zugeordnete Schnüffelprogramm Regin blieb einem Bericht des Spiegel zufolge mindestens zwei Jahre lang unentdeckt. So lange soll es den Rechner einer Kanzleramtsmitarbeiterin ausspioniert haben.

  2. Biofabrikation: Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken
    Biofabrikation
    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

    Neues Haut-, Nerven- oder Herzmuskelgewebe wollen Forscher aus Bayern herstellen. Sie bauen es mit einem 3D-Drucker aus einer Biotinte auf. Die hat einen ungewöhnlichen Bestandteil.

  3. Ultrabook-Prozessor: Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer
    Ultrabook-Prozessor
    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

    Broadwell für Ultrabooks wird nach fünf Monaten abgelöst: Bisher sprach Intel vom zweiten Halbjahr 2015, mittlerweile sieht der Plan vor, die Skylake-Generation schon im Juni zu veröffentlichen.


  1. 18:53

  2. 17:37

  3. 17:29

  4. 17:17

  5. 17:02

  6. 16:59

  7. 16:57

  8. 15:25