Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 6Wunderkinder: Wunderlist 2…

Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: Lemo 07.12.12 - 08:07

    Was macht diese Firma eigentlich die ganze Zeit? Basteln die nur lustige Bilder für die Homepage?

    Also mal im Ernst, für so eine App bzw. so ein Programm so lang zu brauchen finde ich etwas verwunderlich, dabei ist im Vergleich zu früheren Versionen offensichtlich nichts Bahnbrechendes passiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: flow77 07.12.12 - 08:25

    Die tragen täglich 5 Schichten Politur in Ihren Büroräumen auf.

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was macht diese Firma eigentlich die ganze Zeit? Basteln die nur lustige
    > Bilder für die Homepage?
    >
    > Also mal im Ernst, für so eine App bzw. so ein Programm so lang zu brauchen
    > finde ich etwas verwunderlich, dabei ist im Vergleich zu früheren Versionen
    > offensichtlich nichts Bahnbrechendes passiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: Lemo 07.12.12 - 09:46

    Leider wird es wohl so sein. Ich vermisse viele Funktionen die im produktiven Umfeld wichtig wären, klar kann man nie alles abdecken aber der Funktionsumfang der Wunderlist ist doch etwas mager.

    Wunderkit war ja ganz nett, aber wenn eine App ständig abstürzt ist sie einfach zum Scheitern verurteilt. Wie oft habe ich die App am Tag neu starten müssen nach Benutzung(sversuchen)...

    Und nun wurde zurückgerudert, die Wunderlist wieder aufgenommen und momentan aus meiner Sicht noch nicht wirklich gut verpackt. Einer meiner Freunde bekam eine BETA-Einladung (unaufgefordert) und hat mir die neue Version gezeigt. Meine erste Frage war: "Und was ist da jetzt anders?".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: 2minutehate 07.12.12 - 11:08

    Die verbraten das das Geld weniger für die Entwicklung der App sondern eher für schöne Videos, die den Eindruck vermitteln, als sei die App von Apple "höchstpersönlich" und würde Wunderdinge vollbringen können. Und natürlich für PR und Generierung von Aufmerksamkeit:

    "6Wunderkinder hat es jedoch geschafft, mit [...] einer hocheffektiven PR-Strategie für seine ambitionierte Produktivitätsstrategie Wunderkit, einem schnellen Scheitern eben dieser und eines einsichtigen, transparenten Umgangs mit den daraus resultierenden Erkenntnissen, die Aufmerksamkeit und auch den Respekt vieler Branchevertreter zu erlangen. "

    Quelle: netzwertig.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: Avalanche 07.12.12 - 12:29

    Versuch doch mal ohne diese schicken Videos und die zum Produktstart magischerewise gut platzierten Presseartikel die nötige Käuferschaft zu finden. Da wirst Du dann sehr schnell auch den gleichen Weg einschlagen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Leipzig
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. SSD: Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte
    SSD
    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

    Bisher war sie nur mit 750 GByte Kapazität erhältlich: Crucial hat die MX300-SSD mit 275 und 525 GByte sowie mit 1 TByte Speicherplatz im 2,5-Zoll-Formfaktor vorgestellt; die M.2-Varianten folgen.

  2. Shroud of the Avatar: Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt
    Shroud of the Avatar
    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

    Lord British drückt in den nächsten Tagen den Reset-Knopf: Dem Rollenspiel Shroud of the Avatar steht ein Neubeginn bevor. Anschließend soll das MMORPG eine dauerhaft laufende Fantasywelt bieten.

  3. Spielekonsole: In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges
    Spielekonsole
    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

    Mehrere Entwicklerstudios haben bestätigt, dass in den Dev-Kits des Nintendo NX ein Tegra-X1-Chip von Nvidia rechnet. Der NX soll ein Handheld mit abnehmbaren Controllern und Cartridge-Modulen sein, der sich angedockt in eine stationäre Konsole verwandelt.


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28