Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 6Wunderkinder: Wunderlist 2…

Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: Lemo 07.12.12 - 08:07

    Was macht diese Firma eigentlich die ganze Zeit? Basteln die nur lustige Bilder für die Homepage?

    Also mal im Ernst, für so eine App bzw. so ein Programm so lang zu brauchen finde ich etwas verwunderlich, dabei ist im Vergleich zu früheren Versionen offensichtlich nichts Bahnbrechendes passiert.

  2. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: flow77 07.12.12 - 08:25

    Die tragen täglich 5 Schichten Politur in Ihren Büroräumen auf.

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was macht diese Firma eigentlich die ganze Zeit? Basteln die nur lustige
    > Bilder für die Homepage?
    >
    > Also mal im Ernst, für so eine App bzw. so ein Programm so lang zu brauchen
    > finde ich etwas verwunderlich, dabei ist im Vergleich zu früheren Versionen
    > offensichtlich nichts Bahnbrechendes passiert.

  3. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: Lemo 07.12.12 - 09:46

    Leider wird es wohl so sein. Ich vermisse viele Funktionen die im produktiven Umfeld wichtig wären, klar kann man nie alles abdecken aber der Funktionsumfang der Wunderlist ist doch etwas mager.

    Wunderkit war ja ganz nett, aber wenn eine App ständig abstürzt ist sie einfach zum Scheitern verurteilt. Wie oft habe ich die App am Tag neu starten müssen nach Benutzung(sversuchen)...

    Und nun wurde zurückgerudert, die Wunderlist wieder aufgenommen und momentan aus meiner Sicht noch nicht wirklich gut verpackt. Einer meiner Freunde bekam eine BETA-Einladung (unaufgefordert) und hat mir die neue Version gezeigt. Meine erste Frage war: "Und was ist da jetzt anders?".

  4. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: 2minutehate 07.12.12 - 11:08

    Die verbraten das das Geld weniger für die Entwicklung der App sondern eher für schöne Videos, die den Eindruck vermitteln, als sei die App von Apple "höchstpersönlich" und würde Wunderdinge vollbringen können. Und natürlich für PR und Generierung von Aufmerksamkeit:

    "6Wunderkinder hat es jedoch geschafft, mit [...] einer hocheffektiven PR-Strategie für seine ambitionierte Produktivitätsstrategie Wunderkit, einem schnellen Scheitern eben dieser und eines einsichtigen, transparenten Umgangs mit den daraus resultierenden Erkenntnissen, die Aufmerksamkeit und auch den Respekt vieler Branchevertreter zu erlangen. "

    Quelle: netzwertig.com

  5. Re: Was machen die eigentlich bei 6wunderkinder?

    Autor: Avalanche 07.12.12 - 12:29

    Versuch doch mal ohne diese schicken Videos und die zum Produktstart magischerewise gut platzierten Presseartikel die nötige Käuferschaft zu finden. Da wirst Du dann sehr schnell auch den gleichen Weg einschlagen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  2. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. Vodafone GmbH, Unterföhring, Frankfurt-Rödelheim
  4. Stabilus GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.

  2. Android 7.0: Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle
    Android 7.0
    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

    Die aktuellen Topsmartphones von Samsung erhalten endlich Android 7.0: Der Hersteller hat mit der Verteilung für das Galaxy S7 und S7 Edge begonnen. Auch die S6-Modelle, das Galaxy Note 5 sowie weitere Geräte sollen in der ersten Jahreshälfte das Update erhalten.

  3. Forcepoint: Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting
    Forcepoint
    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

    Wer seine Malware auf einem Command-und-Control-Server hostet, läuft Gefahr, von Firewall-Regeln erkannt zu werden. Die Carbanak-Gruppe liefert Kommandos daher über Google-Docs aus.


  1. 17:51

  2. 16:55

  3. 16:19

  4. 15:57

  5. 15:31

  6. 15:21

  7. 15:02

  8. 14:47