1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer-Chef Wong: "Menschen…

Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: elgooG 28.01.13 - 11:55

    Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: kn3rd 28.01.13 - 11:57

    Diese Inkonsistensen machen es ja so kompliziert (kwt) :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: whoever 28.01.13 - 12:22

    Ja - aber die Inkonsistenz lässt sich in der nächsten Version beheben. Der Grundsatz von Windows 8 ist (aus meiner Sicht!) nicht kompliziert, sondern ungewohnt, und damit haben die Leute Mühe.
    Dennoch - die Inkonsistenz ist natürlich extrem ärgerlich und anstrengend, und führt dazu, dass das System grundsätzlich als kompliziert und unüberlegt daherkommt.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: virtual 28.01.13 - 12:30

    MS weiss selbst sehr genau, dass Windows 8 ein "Spagat" zwischen zwei Usage-Welten ist.

    Sie haben sich - aus guten Gründen - dafür entschieden, kein eigenes Betriebssystem für Tablets zu entwickeln, sondern das Windows-Spektrum auf diese Geräteklasse zu erweitern.

    Sie wussten und wissen auch sehr wohl, dass sie bei alten Desktop-Hasen damit anecken werden.

    Aber ich finde es eigentlich gelungen, wie diese beiden Usage-Welten miteinander vereint wurden mit dem Startscreen als "Scharnier" zwischen beiden.

    Wer auf dem Desktop bleiben will, kann es auch, und sei es mit Hilfe einer Startmenu-Freeware ( Das es die geben wird, war MS voll klar ),

    Wer auf der Store-App-Seite bleiben will, kann es ebenfalls, und auf einem RT-Tablet werden es auch die meisten bleiben.

    Niemand muss auf die andere Seite wechseln, um irgendwas zu machen.

    Wer - wie ich - gerne zwischen den Welten hin und herswitcht, geniesst es einfach.

    Das eigentliche Marktpotential, dass etliche unterschätzen, aber ganz klar von MS anvisiert ist, wird aber durch Windows 8 erst geschaffen: Convertibles, Tablet-Dock-Notebooks und Tablet-Dock-Desktop-Systeme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.13 12:31 durch virtual.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: Captain 28.01.13 - 12:32

    virtual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS weiss selbst sehr genau, dass Windows 8 ein "Spagat" zwischen zwei
    > Usage-Welten ist.
    >
    > Sie haben sich - aus guten Gründen - dafür entschieden, kein eigenes
    > Betriebssystem für Tablets zu entwickeln, sondern das Windows-Spektrum auf
    > diese Geräteklasse zu erweitern.
    >
    > Sie wussten und wissen auch sehr wohl, dass sie bei alten Desktop-Hasen
    > damit anecken werden.
    >
    > Aber ich finde es eigentlich gelungen, wie diese beiden Usage-Welten
    > miteinander vereint wurden mit dem Startscreen als "Scharnier" zwischen
    > beiden.
    >
    > Wer auf dem Desktop bleiben will, kann es auch, und sei es mit Hilfe einer
    > Startmenu-Freeware ( Das es die geben wird, war MS voll klar ),
    >
    > Wer auf der Store-App-Seite bleiben will, kann es ebenfalls, und auf einem
    > RT-Tablet werden es auch die meisten bleiben.
    >
    > Niemand muss auf die andere Seite wechseln, um irgendwas zu machen.
    >
    > Wer - wie ich - gerne zwischen den Welten hin und herswitcht, geniesst es
    > einfach.
    >
    > Das eigentliche Marktpotential, dass etliche unterschätzen, aber ganz klar
    > von MS anvisiert ist, wird aber durch Windows 8 erst geschaffen:
    > Convertibles, Tablet-Dock-Notebooks und Tablet-Dock-Desktop-Systeme.

    Warum wurde dem User nicht die Wahl überlassen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: Drizzt 28.01.13 - 12:34

    Das Problem ist doch einfach, das Microsoft bei einem kompletten Umstieg auf Metro die Nutzung von vielen Programmen, die auf dem Desktop im Fenstermodus laufen, unmöglich gemacht hätte. Ein vollständiger Umstieg auf Metro ist somit erst möglich, wenn in Zukunft die Programme auf das neue UI angepasst werden.

    Diese "Inkonsitenz" ist schlicht und ergreifend auf Abwärtskompabilität zurückzuführen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: Nephtys 28.01.13 - 12:38

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch einfach, das Microsoft bei einem kompletten Umstieg
    > auf Metro die Nutzung von vielen Programmen, die auf dem Desktop im
    > Fenstermodus laufen, unmöglich gemacht hätte. Ein vollständiger Umstieg auf
    > Metro ist somit erst möglich, wenn in Zukunft die Programme auf das neue UI
    > angepasst werden.
    >
    > Diese "Inkonsitenz" ist schlicht und ergreifend auf Abwärtskompabilität
    > zurückzuführen.

    +1
    Man kann Microsoft wirklich nicht viel vorwerfen diesbezüglich. Windows 8 ist trotz der Inkonsistenz solide, und die Inkonsistenz musste halt eben sein. Ich hoffe nur, dass sie den Umstieg bei Windows 9 dann wirklich komplett durchführen, denn schon allein so Tatsachen wie derzeit 3 unterschiedliche Einstellungsmenüs bei Windows 8 sind einfach eine Katastrophe.


    Übrigens: Lieber Windows 8 als Gnome 3 oder Unity :D es geht immer noch schlimmer

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: virtual 28.01.13 - 12:44

    Captain schrieb:

    > Warum wurde dem User nicht die Wahl überlassen...

    Der User hat doch die Wahl, sich eine Startmenu-Freeware zu installieren mit völliger Abschaltung des Startscreens etc.

    Warum MS das nicht von Haus aus macht, ist doch völlig klar: Natürlich wollen sie auch den althergebrachten User mit der Nase auf diese neue Seite von Windows stupsen.

    Oder was würdest du machen, wenn du MS wärst und primär die Interessen des Konzerns im Visier hast?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: whoever 28.01.13 - 12:44

    Nicht nur. Windows hat die Inkonsistenz teilweise auch selber produziert. Die verstreuten Einstellungen sind sicherlich ein gutes Beispiel dazu. Aber wie gesagt - das kann man mit einer nächsten Version beheben (auch wenn es dann wieder einen Aufschrei geben wird, unter anderem genau deswegen).
    Für mich stellt sich vielmehr die Frage, ob Microsoft vielleicht nicht besser etwas länger an Windows 8 gearbeitet hätten, damit wenigstens die eigenen Dinge einheitlich gelöst sind. Doch sie wollten lieber die ersten sein, die das selbe System auf allen Geräten gleichzeitig veröffentlichen, als dem Kunden ein konsequent umgesetztes System zu liefern. Dadurch haben sie einerseits einen kleinen Vorsprung, andererseits aber verärgern sie die Kunden zweimal statt nur einmal.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: BasAn 28.01.13 - 12:52

    > Wer - wie ich - gerne zwischen den Welten hin und herswitcht, geniesst es einfach.

    Übersetzt: Ich bin es gewohnt mich anpassen zu müssen und hinzunehmen was mir vorgesetzt wird!?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: Smile 28.01.13 - 12:56

    Freut euch doch lieber. In ein paar Tagen kostet es über 200 Euro. Da bleiben se auf dem Kram komplett sitzen.

    Wer kauft sich, für den DESKTOP Betrieb, auf Touch ausgelegtes System? Das in den Desktop betrieb nur auf "ZURUF" (extra Programme) Den normalen Desktop aufruft.

    Sorry, aber kann nur nach hinten los gehen, das wussten die auch. Die wollen nur mit ihrer Metro den User in den Store leiten, dort wo nur Microsoft verdient.

    Das wird mit Version Win9 nur schlimmer. Da ist der Desktop betrieb komplett weg und jeder darf bei denen im Store kaufen. Thats the Apple way of sale.

    Die Hersteller von Monitor und Fenster Reiniger werden sich tierisch freuen! Neue Win8 Formeln entwickeln, die den Monitor noch fettfreier machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: whoever 28.01.13 - 12:58

    Wie gesagt, Metro ist nicht nur für Touchscreens geeignet, man kann die Oberfläche auch sehr gut mit der Tastatur bedienen! Das ist einer der grössten Irrtümer um Windows 8.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: BasAn 28.01.13 - 13:00

    > Oder was würdest du machen, wenn du MS wärst und primär die Interessen des Konzerns im Visier hast?

    Genau darum geht es bei diesem Kachelkram: es ist in Microsofts Interesse (damit sie in den Smartphone-Markt reinkommen den sie verpennt haben und nutzen dazu ihr Desktop-Monopol), nicht im Nutzer-Interesse, die Nutzer haben sich an Microsofts Interessen anzupassen - da sie zu Windows gezwungen werden kann dieses 'Diktat' auch gelingen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: virtual 28.01.13 - 13:00

    BasAn schrieb:

    > Übersetzt: Ich bin es gewohnt mich anpassen zu müssen und hinzunehmen was
    > mir vorgesetzt wird!?

    Nein, Win8 bietet neue Möglichkeiten, meinen Laptop auch "anders" zu nutzen, die ich mittlerweile einfach lieb gewonnen habe und nun schlicht nicht mehr missen will.

    Sonst könnte ich ja auch wieder mein altes Win7 aufspielen ( warum tut ihr es nicht ? ). Das würde ich nicht mal machen, wenn mir jemand ein Vielfaches an Geld dafür bieten würde, was mein Upgrade gekostet hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: virtual 28.01.13 - 13:02

    ..bloss dass man in einer Diktatur nicht innerhalb einer Minute durch einen Download einer Freeware die Diktatur abschütteln kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. 5 Pferde ziehen in 5 verschiedene Richtungen

    Autor: Kaiser Ming 28.01.13 - 13:24

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    ich hätte wirr gesagt
    aber inkonsistent triffts auch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: virtual 28.01.13 - 13:49

    Yepp,

    Die meisten, die daran rummeckern, dass sie auf den Startscreen booten müssen, wissen noch nicht mal das.
    Den Focus hat immer zunächst die oberste linke Kachel. Wenn man dort die Desktop-Kachel platziert, ist man auch durch simples Drücken der Enter-Taste auf dem Desktop.

    Ich hab rechts daneben gleich meine Shutdown Kachel. Win, rechts, Enter und mein Laptop fährt runter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: bastie 28.01.13 - 13:58

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Absolut!
    Neulich habe ich bei Windows 8 ein VPN einrichten wollen, Benutzername und Passwort standen in einer Mail, welche mir per Browser gerade einsehbar war.
    Um die Daten einzugeben öffnete sich aber kein Fenster, sondern ein bunter Metro-Balken auf der rechten Seite.
    Ich wollte nun die Einwahldaten in den Metro-Balken per copy & paste eintragen. Jedoch verschwand der Balken, sobald ich Name oder Passwort aus der Mail markiert habe. Ich musste den Balken erneut aufrufen, jedoch waren dann alle bereits eingetragenen Werte wieder gelöscht.
    Ich konnte also nie Namen UND Passwort per Zwischenablage übertragen.

    Solche Kleinigkeiten nerven total. Geschweige dessen, dass die Schriftart, Schriftgröße und Funktionalität (z. B. Rechtsklick) bei den Metro-Spielereien sich vom normalen Windows-Betrieb komplett unterscheidet.
    Allein schon das Herunterfahren ist schrecklich!

    Ich will meine Fenster zurück! Ich will mehrere Dinge gleichzeitig sehen können (mehr als zwei)! Ich habe doch einen PC mit großem Bildschirm und präziser Maussteuerung. Hätte ich ein Tablet, würde ich mich nicht über die simple, Rechtsklick-lose, großgeschriebene Metro-Design aufregen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: carp 28.01.13 - 14:14

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch einfach, das Microsoft bei einem kompletten Umstieg
    > auf Metro die Nutzung von vielen Programmen, die auf dem Desktop im
    > Fenstermodus laufen, unmöglich gemacht hätte. Ein vollständiger Umstieg auf
    > Metro ist somit erst möglich, wenn in Zukunft die Programme auf das neue UI
    > angepasst werden.

    Ich kann mir schwer vorstellen, dass eine Firma mit einer Marktpräsenz und einem Programmiererteam wie Microsoft es nicht schafft, Desktopprogramme in das Kachelkonzept zu integrieren und somit zumindest die grundlegende Bedienung (z.B. Beenden eines Programms) konsistent zu gestalten.

    IMHO hätte Microsoft ruhig einige Jahre zweigleisig fahren können - Kacheloberfläche für Tablets, Desktopoberfläche für "normale" PCs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Windows 8 ist nicht kompliziert sondern inkonsistent (kwt)

    Autor: carp 28.01.13 - 14:18

    virtual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, Win8 bietet neue Möglichkeiten, meinen Laptop auch "anders" zu
    > nutzen, die ich mittlerweile einfach lieb gewonnen habe und nun schlicht
    > nicht mehr missen will.

    Hast Du mal ein Beispiel? Mir fällt - ehrlich gesagt - keines ein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.

  2. International Space Station: Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All
    International Space Station
    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

    Die ISS-Crew muss ihre Ersatzteile und fehlendes Werkzeug nun selbst auf der Raumstation drucken. Statt eine Ratsche mit der nächsten Lieferung eines Raumschiffs entgegenzunehmen, schickte die Nasa der Besatzung nur eine Datei für den 3D-Drucker der Raumstation.

  3. Malware in Staples-Kette: Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert
    Malware in Staples-Kette
    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

    Es war einer der größten Einbrüche in einer Firma im Jahr 2014. In der US-Kette Staples wurde Schadsoftware gefunden, die Kreditkartendaten von Kunden im Laden stahl. In einer Stellungnahme versucht Staples nun, den Schaden kleinzureden. Der Prozentsatz betroffener Geschäfte ist hoch.


  1. 14:04

  2. 12:54

  3. 12:39

  4. 12:04

  5. 16:02

  6. 13:11

  7. 11:50

  8. 11:06