1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Applikationen
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Android 4.2: Google Talk nur für…

Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor ryazor 19.11.12 - 15:55

    Danke Golem für die Erwähnung meines Posts.

    Ich habe gestern wieder auf 4.1.2 downgegraded. Die Gtalk App war bei mir nicht das einzige Problem. Viele Probleme sind zugegebenermaßen durch Multiuser entstanden, in der Summe hat es mir dann irgendwann gereicht.

    Folgende Probleme hatte ich mit 4.2.0 auf dem N7 (manueller Flash der kompletten Firmware, kein OTA oder CWM):

    - Es ist langsamer geworden (fühlt sich mehr nach ICS, als nach JB an)
    - viele Apps gehen (noch?) nicht mehr
    - Bluetooth macht manchmal Probleme und crashed sogar das WLAN (warum auch immer)
    - Lockscreen wird langsamer
    - kein gemeinsam nutzbarer Ordner für alle User
    - mehrfacher Download von Spiele-Inhalten notwendig
    - 4.2 stürzte bei mir innerhalb von 5 Tagen 3x ab -> Reboot
    - Erweiterung des Speichers mit Hilfe von USB-OTG funktioniert zumindest mit StickMount nicht mehr
    - Gtalk funktioniert nur mit dem Hauptnutzer (Multiuser Konzept ad absurdum)

    Ich bleibe jetzt vorerst bei der 4.1.2 mit zwei Google Accounts. Dafür muss man sich bei G+ zwar immer aus- und wieder einloggen, aber dafür funktioniert alles, auch Gtalk. Multiuser ist eine wirklich tolle Sache, wenn es rund laufen würde. Dies tat es leider bei mir überhaupt nicht.

    Hoffentlich wird die 4.2.1 deutlich besser.

    Gruß, R.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor Dude-01 19.11.12 - 16:03

    Nicht nur auf dem Nexus 7. Auch auf meinem Galaxy Nexus hat es Probleme gegeben. Es ist verdammt träge geworden, legt viele Gedenksekunden ein und 4.2 wirkt inkonsistent. Warum weicht die Uhr vom Holo Design ab? Welchen Vorteil haben die Widgets auf dem Homescreen und und und. Ich hoffe wirklich das Google da nochmal Hand anlegt :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor derKlaus 19.11.12 - 16:06

    Eigentlich schade. Dann kann ich mir aber auch noch Zeit lassen, mich mit dem N7 auseinanderzusetzen.
    Was mich irgendwie viel mehr nervt (und da meine ich alle OS für Smartphone und Tablet), dass die neuen Versionen anscheinend gerade die großangekündigten neuen Features nicht so rüberbringen wie ursprünglich gedacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor morningstar 19.11.12 - 16:07

    Phu, da hat Google aber ganz schön daneben gegriffen :(

    Ich warte ja gespannt darauf, dass das N7 3G endlich in Österreich erhältlich ist. Aber bei den Meldungen bin ich doch am Überlegen. Vor allem stört mich Googles Nicht-Informationspolitik und der fehlende Support immer mehr. Ich halte ja kaum was von Apple aufgrund des restriktiven Umgang mit vielen Dingen, aber kundenfreundlicher ist Google auch nicht (mehr) und wenn sogar das Referenzgerät nicht gut mit 4.2 getestet wurde.... :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor derKlaus 19.11.12 - 16:10

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte ja kaum was von Apple aufgrund des restriktiven Umgang mit
    > vielen Dingen, aber kundenfreundlicher ist Google auch nicht (mehr) und
    > wenn sogar das Referenzgerät nicht gut mit 4.2 getestet wurde.... :(
    Vielleicht eine dumme Frage, aber zählt das nexus 7 wirklich als 4.2 Referenzgerät? Ich dachte da mehr ans Nexus 10 und das Nexus 4.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor JohnDoes 19.11.12 - 16:11

    Ich glaube, dass Google da einfach sehr in Zeitdruck war, um 4.2 zusammen mit dem neuen Nexus noch vor den WP8 Geräten rauszubringen. Dafür würde auch der total vermurkste Verkaufsstart der Nexus Geräte sprechen, von denen einfach noch nicht genug produziert waren.
    Im Prinzip gibt es ja unter 4.2 kaum Neuerungen, die Photo-Sphere App (nice to have, aber wer nutzt die schon mehr als nur zu Beginn um bissl zu spielen), Lockscreen Widgets (total unnütz), paar neue GoogleNow Befehle (in Deutschland kann man nicht mal die alten nutzen), Quick Settings (das ist eine gute Neuerung). Wobei es ja auch nur ein Sprung von 4.1 auf 4.2 ist, von daher...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor ryazor 19.11.12 - 16:12

    Ich vermute einfach, dass der Druck zu groß wurde und sie schnell liefern mussten, zumal das Weihnachtsgeschäft im Gange ist. Sie haben sich m.E. etwas übernommen mit den Terminen, wie man bspw. auch beim Verkauf von N4 und N10 gesehen hat.

    Ich würde dir empfehlen, mit dem N7 3G etwas zu warten. Denn laut https://developers.google.com/android/nexus/images gibt es für die 3G Variante nur Version 4.2. Ob diese auf N7 3G besser läuft als auf dem "normalen" N7 vermag ich zu bezweifeln.

    Warte lieber noch auf das nächste Update 4.2.1 oder 4.2.2. Bis dahin wird die Welt sicher schon anders aussehen.

    Aber die 4.2.0 war für mich ein Rückschritt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor ChMu 19.11.12 - 16:13

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phu, da hat Google aber ganz schön daneben gegriffen :(
    >
    > Ich warte ja gespannt darauf, dass das N7 3G endlich in Österreich
    > erhältlich ist. Aber bei den Meldungen bin ich doch am Überlegen. Vor allem
    > stört mich Googles Nicht-Informationspolitik und der fehlende Support immer
    > mehr. Ich halte ja kaum was von Apple aufgrund des restriktiven Umgang mit
    > vielen Dingen, aber kundenfreundlicher ist Google auch nicht (mehr) und
    > wenn sogar das Referenzgerät nicht gut mit 4.2 getestet wurde.... :(

    Support kostet Geld und kann teurer werden als das OS selber, was willst Du da um die 200Euro erwarten? Ich finde es erstaunlich das Google so in Tablet quasi zum Selbstkostenpreis rausbringt, das man da nicht auch noch Support erwarten kann sollte klar sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor ryazor 19.11.12 - 16:13

    N4. N7 und N10 sind die derzeiten Referenzgeräte. Das N7 gehört definitiv dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor derKlaus 19.11.12 - 19:18

    Danke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor the_spacewürm 19.11.12 - 19:50

    Also ganz so düster würde ich das jetzt nicht sehen.
    Ja, es gibt diverse Probleme, die ja auch im Artikel dargestellt werden. Ich finde aber manche Dinge auch durchaus gelungen:
    Die Swype- Tastatur macht die Eingabe recht flott, die Lockscreen-Widgets lassen mich jetzt sofort das Wetter auf dem Lockscreen sehen, finde ich praktisch.

    Und was die durch die Multiuserfunktion hervorgerufenen Probleme angeht: Dadurch wird zwar manches dort nicht nutzbar, aber es verschlechtert sich ja nichts wirklich, denn den Modus gab es ja vorher gar nicht.

    Trotzdem hoffe ich mal auf ein schnelles Update, angeblich ist Google da ja schon dran.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor razer 20.11.12 - 10:43

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Support kostet Geld und kann teurer werden als das OS selber, was willst Du
    > da um die 200Euro erwarten? Ich finde es erstaunlich das Google so in
    > Tablet quasi zum Selbstkostenpreis rausbringt, das man da nicht auch noch
    > Support erwarten kann sollte klar sein.


    ?! Die Nexus Geräte sind DIE Werbegeräte von Google, damit wollen sie ihr Android Ökosystem hervorheben und dessen Features preisen. Jetzt abgesehen davon wieviel ich als Nutzer bezahle, das ist die direkteste (ja, der superlativ macht keinen Sinn) Hands-On Werbung die es gibt, da MÜSSEN sie alles perfekt umsetzen.
    Wenn die da also auf Support scheissen, oder die Updates verbugt rausbringen, ist das ein ganz klassischer Knieschuss

    Die selbe Aktion wie bei den Windows Surface Tablets.. Auch wenns MS hier scheinbar auch an ein paar Ecken versaut hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Android 4.2.0 auf dem N7 leider unausgereift

    Autor morningstar 20.11.12 - 11:28

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Support kostet Geld und kann teurer werden als das OS selber, was willst
    > Du
    > > da um die 200Euro erwarten? Ich finde es erstaunlich das Google so in
    > > Tablet quasi zum Selbstkostenpreis rausbringt, das man da nicht auch
    > noch
    > > Support erwarten kann sollte klar sein.
    >
    > ?! Die Nexus Geräte sind DIE Werbegeräte von Google, damit wollen sie ihr
    > Android Ökosystem hervorheben und dessen Features preisen. Jetzt abgesehen
    > davon wieviel ich als Nutzer bezahle, das ist die direkteste (ja, der
    > superlativ macht keinen Sinn) Hands-On Werbung die es gibt, da MÜSSEN sie
    > alles perfekt umsetzen.
    > Wenn die da also auf Support scheissen, oder die Updates verbugt
    > rausbringen, ist das ein ganz klassischer Knieschuss

    So seh ich das auch. Ich hätt auch nichts gegen kostenpflichtigen Support. Nur bei Google gibts gar keinen, vor allem wenn man aus Österreich ist. Hatte zb vor kurzem das Problem, dass plötzlich ein mir unbekanntes Handy im Google Play Store aufgeschienen ist. Und ich hab echt ein starkes Kennwort. Gut, Kennwort geändert und Google...versucht anzuschreiben. Denn dafür gibt es keine Möglichkeit. Mail dann direkt an Google CEO Austria. Mit einer Standardantwort abgespeist. Damit zu T-Mobile und IMEI bekanntgegeben. Zurück an Google verwiesen (was auch korrekt ist).
    Von dort keine Antwort mehr.

    Das wirklich störende: dass es gar keinen offiziellen Weg gibt, Probleme (dieser Art) zu melden, alle Links beim Support führen in Foren oder zu Standardantworten. Da ist Apple schon viel besser (seh das bei einem Kollegen), nur taugt mir das Ökosystem von Apple einfach nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


  1. Deadcore: Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
    Deadcore
    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

    So schnell wie möglich einen gigantischen Turm hochklettern: Das ist die Hauptaufgabe in Deadcore. Das Spiel des kleinen französischen Entwicklerstudios 5 Bits Games soll im Sommer 2014 erscheinen.

  2. Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
    Reprap
    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

    Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  3. Spam: AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung
    Spam
    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

    Mit einer unpopulären Maßnahme will AOL gegen Spam vorgehen: Das Unternehmen hat seine DMARC-Einstellung verschärft. Yahoo hat sich damit kürzlich den Unmut seiner Nutzer zugezogen.


  1. 12:14

  2. 12:03

  3. 11:55

  4. 11:45

  5. 11:19

  6. 10:59

  7. 10:51

  8. 10:47