Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Cyanogenmod…

CM ist für mich gestorben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CM ist für mich gestorben

    Autor: Ruki 15.04.13 - 22:48

    ... und zwar richtig.
    Auf meinem S2 damals war ich mit den ersten ICS Nightlies sehr zufrieden, die Akklaufzeit war im Vergleich zu Touchwiz deutlich verbessert und das System gefiel mir einfach rundum besser, das reine Android macht im Vergleich zu Touchwiz eben doch ein bisschen was her.
    Dummerweise wurde es dann mit jedem Nightly schlechter und schlechter, selbst ein komplettes Neuinstallieren schuf keine Abhilfe. Das System lief immer instabiler (häufige Abstürze und Freezes, immer wieder kleine Hänger zwischendrin und deutlich weniger flüssig lief's sowieso), die Akkulaufzeit verringerte sich ständig und das Ende der Geschichte war dann, dass ich wieder zur Touchwiz-Oberfläche zurück bin.
    Indessen bin ich mit der sowieso zufrieden, abgesehen davon, dass ich eh ein S3 hab. Gerade der "Alle Apps"-Bildschirm war immer ein großer Kritikpunkt, der zum Glück mit 4.1 ausgemerzt wurde auf dem S2.
    Sollte ich irgendwann mal wieder Custom Roms nutzen wollen (aktuell habe ich da ganz einfach keinen Bedarf, das System läuft [mit root] so, wie ich es haben will), werde ich mich definitiv nach CM-Alternativen umsehen.
    War mal toll, nach meiner eigenen Erfahrung kann ich aber sagen, dass es das nicht mehr ist. Irgendein Nightly der 10er war mein Letztes und wird es wohl auch bleiben.

  2. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: JohnD 15.04.13 - 23:18

    Ruki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und zwar richtig.
    > Auf meinem S2 damals war ich mit den ersten ICS Nightlies sehr zufrieden,
    > die Akklaufzeit war im Vergleich zu Touchwiz deutlich verbessert und das
    > System gefiel mir einfach rundum besser, das reine Android macht im
    > Vergleich zu Touchwiz eben doch ein bisschen was her.
    > Dummerweise wurde es dann mit jedem Nightly schlechter und schlechter,
    > selbst ein komplettes Neuinstallieren schuf keine Abhilfe. Das System lief
    > immer instabiler (häufige Abstürze und Freezes, immer wieder kleine Hänger
    > zwischendrin und deutlich weniger flüssig lief's sowieso), die Akkulaufzeit
    > verringerte sich ständig und das Ende der Geschichte war dann, dass ich
    > wieder zur Touchwiz-Oberfläche zurück bin.
    > Indessen bin ich mit der sowieso zufrieden, abgesehen davon, dass ich eh
    > ein S3 hab. Gerade der "Alle Apps"-Bildschirm war immer ein großer
    > Kritikpunkt, der zum Glück mit 4.1 ausgemerzt wurde auf dem S2.
    > Sollte ich irgendwann mal wieder Custom Roms nutzen wollen (aktuell habe
    > ich da ganz einfach keinen Bedarf, das System läuft so, wie ich es haben
    > will), werde ich mich definitiv nach CM-Alternativen umsehen.
    > War mal toll, nach meiner eigenen Erfahrung kann ich aber sagen, dass es
    > das nicht mehr ist. Irgendein Nightly der 10er war mein Letztes und wird es
    > wohl auch bleiben.


    Und noch einer der nicht zwischen Device abhängigen und generellen Problemen unterscheiden kann.

    Hier: Auf Nexus One, Nexus S, Galaxy Nexus und Nexus 4 seit hunderten Versionen praktisch ohne jedes größere Problem.

    Bei einem Hersteller wie Samsung der die Treiber nicht rausrücken will muss man sich über komische Fehler nicht wundern.

  3. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: xUser 16.04.13 - 07:39

    JohnD schrieb:

    > Bei einem Hersteller wie Samsung der die Treiber nicht rausrücken will muss
    > man sich über komische Fehler nicht wundern.

    Das hat mit Samsung nichts zu tun.

    Ich bin damals (ca. Oktober bis Januar) auch auf einer Version stehen geblieben, weil es ständig nicht funktioniert hat. Immer wieder gab es freezes und reboot loops.

    Erst später hat es sich dann stabilisiert.

    Allerdings habe ich das Gefühl, dass seit zwei Wochen die Nightlys auch wieder schlechter werden :(

    Im Moment läuft CM jedoch stabil auf meinem S2.

  4. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: Uschi12 16.04.13 - 08:15

    Komischerweise merken tausende andere Leute (inklusive mir) nichts davon, dass es schlechter wird.

  5. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: kiss 16.04.13 - 08:20

    Immer das Gleiche mit Samsung... Auf meinem Nexus 4 läuft CM10.1 von Anfang an wie geschmiert.

  6. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: Benjamin_L 16.04.13 - 08:31

    Du hast das Problem sicher den Entwicklern gemeldet?

  7. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: DJ_Ben 16.04.13 - 08:44

    Ich hab mir am Freitag das zu dem Zeitpunkt aktuellste Nightly auf mein Note geflasht. Vorher hatte ich CM9 drauf und kann bis jetzt keinerlei Probleme feststellen. Ich hatte erst etwas sorge das es Schwierigkeiten gibt da ich quasi einfach ein Update gemacht habe ohne vorher alles zu wipen - probieren geht über studieren oder so... Das einzige worüber ich mich bis eher subjektiv beschweren würde ist ein erhöhter Energieverbrauch bei eingeschaltetem Display und erhöhter Wärmeentwicklung in verschiedenen Situationen. Das beobachte ich aber noch weiterhin.

    Und wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre kann ich auch das gejammer, welches teilweise stattfindet, nicht wirklich nachvollziehen. Möglicherweise ist es einfach Glückssache mit CM oder der ein oder andere hat doch was falsch gemacht beim flashen. Wobei ich mich dann fragen muss was man da großartig falsch machen kann!? Die Dokumentationen dazu sind gut und es gibt auch genug Videos als step-by-step Anleitung...

    1.21 GIGAWATTS!

  8. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: zonk 16.04.13 - 09:58

    Ja war bei mir genau so, sicher gibt es Probleme mit Samsung auch, allerdings werden die CM nightlies eher schlechter als besser.

    Schau dich mal um, es gibt unzaehlige Roms da draussen.

  9. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: zonk 16.04.13 - 10:00

    Du hast recht, es ist glaub ich Gluecksache. Ich hatte mit den letzten CM's trotz sauber Installation mit FULL Wipe aergste Probleme.

  10. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: zonk 16.04.13 - 10:02

    Kann ich nachvollziehen. Hatte zu CM 7 Zeiten viel Freude mit CM mit der Zeit wurden die Probleme leider mehr.

    Ich bin nicht gleich zum Stock ROM zurueck gegangen, sondern habe mich nach Alternativen umgesehen, da gibt es einige.

    Gruss

  11. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: RaZZE 16.04.13 - 11:22

    Bei allen respekt... wie blöd muss man sein?

    Das sind Nightlys ! Code einfach rein geschrieben und völlig rudimentär getestet. das es da zu Problemen kommen kann erklärt sich doch von selbst...
    Jeder der mal entwickelt hat, oder in einer Firma arbeitet (Scrum als bsp.) weiß wie Entwicklungen ablaufen.
    Nimm ne Stable und sei einfach still. Oder, wechsel. Aber sei einfach still und verbreite hier nicht deinen hirnschmalz aufgrund deiner eigenen Unwissenheit2

  12. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: zonk 16.04.13 - 11:25

    Naja es ist halt bei CM schwierig, da es keine Stable noch nicht mal Monthlies fuer einige Modelle gibt.

  13. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: slashwalker 16.04.13 - 13:10

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei allen respekt... wie blöd muss man sein?
    >
    > Das sind Nightlys ! Code einfach rein geschrieben und völlig rudimentär
    > getestet. das es da zu Problemen kommen kann erklärt sich doch von
    > selbst...
    > Jeder der mal entwickelt hat, oder in einer Firma arbeitet (Scrum als bsp.)
    > weiß wie Entwicklungen ablaufen.
    > Nimm ne Stable und sei einfach still. Oder, wechsel. Aber sei einfach still
    > und verbreite hier nicht deinen hirnschmalz aufgrund deiner eigenen
    > Unwissenheit2

    +1
    Ich habe auch CM 10.1 nightly und wusste das ich mich damit auf Alpha/Beta Software einlasse und niemals erwarten kann das alles 100% funktioniert. Wer damit nicht leben kann soll eine ältere Stable, eine andere ROM oder eben Stock nutzen.

  14. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: kiss 16.04.13 - 13:15

    Auf Nexus Geräten laufen die meisten CM Nightlys besser als das Factory Image von Google...

  15. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: kellemann 16.04.13 - 13:43

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja es ist halt bei CM schwierig, da es keine Stable noch nicht mal
    > Monthlies fuer einige Modelle gibt.

    Das hat auch seinen Grund, es wird aufgrund fehlender Treiber einfach nie zu einem stable Build kommen, zumindest sieht es im Moment für das S2 so aus.
    Aber das weiß man ja auch, zumindest wenn man sich etwas damit beschäftigt, da kann das CM Team auch nichts für.

    Zumindest wird da überhaupt noch etwas entwickelt, aber jeder der sieht, dass es keinen stable Build gibt, weiß worauf er sich mit den Nightlys einlässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.13 13:43 durch kellemann.

  16. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: Buggie 16.04.13 - 21:08

    deshalb heißen die Versionen auch Nightlies.

    Das sind keine entgültigen Versionen, das sind eher Testversionen die der Community bereitgestellt werden, damit diese eventuel bugs und freezes melden.

    Tut mir Leid hab keine Achtung vor Leuten wie euch. Kauft euch ein iPhone

  17. Re: CM ist für mich gestorben

    Autor: kiss 16.04.13 - 21:12

    Buggie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deshalb heißen die Versionen auch Nightlies.
    >
    > Das sind keine entgültigen Versionen, das sind eher Testversionen die der
    > Community bereitgestellt werden, damit diese eventuel bugs und freezes
    > melden.
    >
    > Tut mir Leid hab keine Achtung vor Leuten wie euch. Kauft euch ein iPhone

    IOS kommt ja nicht mal mit Jailbreak an stock Android heran wie kann man sowas nur mit CM vergleichen? :/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  2. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 34,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  2. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.

  3. Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War
    Free 2 Play
    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

    Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.


  1. 12:53

  2. 12:14

  3. 11:07

  4. 09:01

  5. 18:40

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 16:03