1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android Jelly Bean: Google Now…

Würde mir ja schon reichen ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Würde mir ja schon reichen ...

    Autor: zomgf 27.11.12 - 18:12

    ... wenn man endlich mal auf deutsch Erinnerungen setzen oder den Wecker stellen könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Würde mir ja schon reichen ...

    Autor: __destruct() 27.11.12 - 20:58

    Ich finde ihre Vorgehensweise richtig: Erst mal für die englische Sprache einen Haufen Funktionen bereitstellen und das Angebot anschließend auf weitere Sprachen ausweiten. Klar, sie könnten es auch gleich für mehrere Sprachen parallel entwickeln, aber erfahrungsgemäß kommt dann ein sehr viel geringerer Funktionsumfang bei herum.

    Außerdem beherrscht doch jeder Deutsche mehr oder weniger gut die englische Sprache und bei solchen Luxus-Funktionen ist es besser, auf Luxus (weil Luxus-Funktion und so ;-) ) zu setzen, statt auf Sprachunterstützung. Die wird schon noch kommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Würde mir ja schon reichen ...

    Autor: zomgf 27.11.12 - 22:16

    Grundsätzlich erstmal alles in englisch entwickeln ist ja super, aber wenn ich mir anschau was für grandiose Verbesserungen im letzten halben Jahr gekommen sind und was für elementare Funktionen (die seit Launch in englisch vorhanden sind) immer noch fehlen dann läuft da irgendwas falsch.

    Auch die Tatsache das das ganze super funktioniert sobald man die Sprache auf englisch stellt ist zwar theoretisch super, praktisch scheitern dann aber Sprachwahl, Navigation und einfache suchen sehr oft daran Namen etc nicht zu erkennen.

    Vor allem da die deutsche Erkennungsrate schon seit Jahren super ist frustet es das selbst das deutlich langsamere Siri das schon mit release wenigstens das hinbekommt. So wird ein im Englischem deutlich überlegenes Produkt schon stark beschnitten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 22:17 durch zomgf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
    iPad Air 2 im Test
    Toll, aber kein Muss

    Apples iPad Air 2 ist dünner als ein Bleistift und noch einmal deutlich schneller als das iPad Air. Sein Display ist brillant und der Fingerabdrucksensor sorgt für mehr Komfort beim Einloggen und Bezahlen. Reicht das für einen Neukauf? Nicht für jeden, meint Golem.de nach einem Test.

  2. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  3. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.


  1. 01:52

  2. 17:43

  3. 17:36

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 15:56

  7. 15:39

  8. 15:12