Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…

80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

    Autor: 4x 20.11.12 - 09:07

    0,002 Cent pro Tag!!!!!einself

    DAS IST ZUVIEL!!!!!!!


    /ironie off

    Ernsthaft, wer sich wegen 80 Cent im Jahr für einen Dienst echauffiert, den er/sie zur vollsten Zufriedenheit schon ewig nutzt, der hat ein ganz großes Problem.

    Sicherheitsproblem? Bisher hat es euch doch auch nicht gestört, oder?

    Selbst wenn es nur 1 Cent wäre würden einige austicken.

    Ein Smartphone für Hunderte Euro (oder 1 Euro mit entsprechenden Verträgen) haben zum Rumprotzen, aber nicht bereit sein für eine nützliche Software einen minimalen Beitrag zu zahlen. Die Server und der Strom sind ja auch kostenlos, also was solls...

    Wechselt doch bitte zu euren tausenden Alternativen UND BLEIBT DORT!

  2. Re: 80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

    Autor: zZz 20.11.12 - 09:22

    http://theoatmeal.com/blog/apps

  3. Re: 80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

    Autor: 4x 20.11.12 - 10:24

    Genauso ist es.

    Den Link klaue ich mir mal, wenns genehm ist.

  4. Re: 80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

    Autor: Misdemeanor 20.11.12 - 10:50

    Wer sagt denn, dass das zuviel ist?

    Ich finde das mehr als fair und gerechtfertigt, zahle jeden Tag für's Mittag- oder Abendessen viele Euro, was kratzt mich dann weniger als ein Euro pro Jahr für eine App, die ich dafür 365 Tage rund um die Uhr nutzen kann?

  5. Re: 80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

    Autor: Ekelpack 20.11.12 - 11:18

    Ganz genau so ist es!!!

  6. Re: 80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

    Autor: Phreeze 20.11.12 - 11:25

    einmal Klo und zurück kann ich sogar der Familie noch die Jahresabos kaufen :D

  7. Re: 80 Cent pro Jahr? Das sind ja...

    Autor: Icestorm 20.11.12 - 11:38

    Tja, wie sagt meine Mutter?
    "Barfuß in Lackschuhen, aber Gamaschen tragen!"
    Wenn der Monat länger ist als das Konto Haare hat, dann wir der Fensterkit immer weniger ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. über Ratbacher GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)
  2. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33