Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…

Lasst WhatsApp links liegen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lasst WhatsApp links liegen

    Autor: denta 20.11.12 - 11:40

    Nicht wegen der 80 Cent!

    Sondern:
    - weil sie den Datenschutz mit Füßen treten
    - weil sie die Kommunikation lange nicht abgesichert haben
    - weil sie pfuschen, und kaum 24 Stunden nach der Pressemitteilung über die Verschlüsselung, selbige gekanckt ist
    - weil sie den kostenlosen Zeitraum eigenmächtig verkürzen (vgl. Foren)
    - gekündigte Konten werden nicht gelöscht, obwohl die auf der Website genannten Verfahren verwendet wurden

    Ich würde so einer Firma keine Kreditkarten- und/oder Kontodaten von mir anvertrauen.

    Da zählt auch kein noch so bequemes System und noch so geringe Kosten.

    Gebt Pfuschern keine Chance!

  2. Re: Lasst WhatsApp links liegen

    Autor: BITTEWAS 20.11.12 - 13:25

    Korrekt! +1! Like! Kloppt es einfach in die Tonne und registriert euch lieber einen Account bei einem freien Jabber-Server! --> http://bit.ly/SbySJJ <--

  3. Re: Lasst WhatsApp links liegen

    Autor: 4x 20.11.12 - 14:41

    na mal sehen wie viele von meinen Kontakten bei einem freien Jabberserver sind...

  4. Re: Lasst WhatsApp links liegen

    Autor: BITTEWAS 20.11.12 - 15:21

    4x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na mal sehen wie viele von meinen Kontakten bei einem freien Jabberserver
    > sind...

    Bei mir 120 inkl. Kollegen.

  5. Re: Lasst WhatsApp links liegen

    Autor: dawidw 20.11.12 - 16:44

    denta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich würde so einer Firma keine Kreditkarten- und/oder Kontodaten von mir
    > anvertrauen.

    Öhm, bekommen die denn wirklich deine Kreditkartendaten, wenn man über einen Store bezahlt?

    @BITTEWAS: Wieso verbreitest du hier so oft Links zu LTGTFY?!

  6. Re: Lasst WhatsApp links liegen

    Autor: ryazor 20.11.12 - 17:31

    Hast du einen XMPP-Client mit Push parat? Ich kenne da neben WA nur Gtalk...

  7. Re: Lasst WhatsApp links liegen

    Autor: 4x 20.11.12 - 17:44

    Ah, und was bringt MIR das?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wolf Maschinenbau AG, Brackenheim-Hausen
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. Deutsche Telekom AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,00€
  2. 54,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Systemüberwachung Facebook veröffentlicht Osquery für Windows
  2. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  3. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt

  1. Fuze: iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen
    Fuze
    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

    Die Fuze-Hülle für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus soll dank eingebautem Akku nicht nur für mehr Laufzeit sorgen, sondern auch einen Klinkenanschluss haben. So könnten Anwender wie gehabt ihre normalen Kopfhörer verwenden - falls das Projekt denn per Crowdfunding finanziert wird.

  2. Raspberry Pi: Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop
    Raspberry Pi
    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

    Raspbian wird zukünftig mit einem neuen Desktop ausgeliefert. Mit dem Wechsel geht auch ein neuer Standard-Browser einher. Youtube-Videos im Browser werden zukünftig mit Hardwareunterstützung ausgegeben.

  3. Rollenspiel: Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance
    Rollenspiel
    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

    Deep Silver vertreibt die Einzelhandelsversionen von Kingdom Come Deliverance für PC und Konsolen. Für das digitale Geschäft des Mittelalter-Rollenspiels zeichnen teils die Entwickler verantwortlich.


  1. 17:13

  2. 16:56

  3. 16:41

  4. 15:59

  5. 15:20

  6. 15:08

  7. 14:45

  8. 14:26