1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…

Problem ist für mich nicht, dass man zahlen soll, sondern...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem ist für mich nicht, dass man zahlen soll, sondern...

    Autor: berritorre 20.11.12 - 16:25

    ... diese Undurchsichtigkeit. Einige wurden aufgefordert zu zahlen, bei anderen wurde für die nächsten 20.000 Jahre verlängert.

    Wer sich bei Whatsapp angemeldet hat, dem sollte von Anfang an klar gewesen sein, dass es ein Testabo ist und dass irgendwann gezahlt werden muss. Deswegen und weil ich z.B. nicht verstehe was der Vorteil gegenüber Email sein soll (wer Whatsup nutzen kann sollte doch irgendwie ein Smartphone und einen Datentarif haben, kann also auch emails verschicken). Aber viele finde scheinen es gut zu finden. Ich habe es dann sogar for 1-2 Wochen installiert, um zu sehen, was so toll daran ist. Hab' es bisher nicht einmal genutzt. Hmmm.

    Was mich ziemlich stört ist die Kommunikationspolitik, die mich vermuten lässt, dass hier ziemliche Stümper am Werk sind. Ein klare Aussage zum Bezahlen wäre super und gleiche Regeln für alle. Für eine App mit der man einfach mit sehr vielen Menschen in Kontakt treten kann und sich sehr viele SMS spart ist durchaus 80 Cent wert. Ja, vielleicht ist es nix besonderes, aber was solls.

    Sie sollten nu mal ihr Ding gebacken kriegen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Problem ist für mich nicht, dass man zahlen soll, sondern...

    Autor: 4x 20.11.12 - 17:46

    Ich warte einfach darauf, dass irgendjemand Whatsapp aufkauft und das Ding rund macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

  1. Studie: Facebook trackt jeden
    Studie
    Facebook trackt jeden

    Um der Datensammelwut von Facebook zu entgehen, hilft kein Opt-out: Laut einer Untersuchung speichert das Netzwerk auch das Surfverhalten von Nicht-Mitgliedern, die das explizit ausgeschlossen haben.

  2. Umfrage: Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung
    Umfrage
    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

    Trotz Smartphone und Tablet bleibt das Notebook das wichtigste Zugangsgerät zum Internet in Deutschland. Auf Platz 2 folgt der stationäre Computer.

  3. Surface 3 im Hands on: Das Surface ohne RT
    Surface 3 im Hands on
    Das Surface ohne RT

    Microsoft hat mit dem Surface 3 den Nachfolger des Windows-RT-basierten Surface 2 vorgestellt, verzichtet aber auf die eingeschränkte Windows-Version. Das neue Gerät ist ein abgespecktes Surface Pro 3 und richtet sich an Nutzer, die ein Tablet statt eines Ultrabooks wollen - günstig ist es aber nicht.


  1. 17:22

  2. 16:32

  3. 15:00

  4. 13:54

  5. 13:45

  6. 13:05

  7. 12:57

  8. 12:01