Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…
  6. Thema

Sicherlich schlecht für WhatsApp-Nutzerzahlen (und andere Gedankengänge)

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sicherlich schlecht für WhatsApp-Nutzerzahlen (und andere Gedankengänge)

    Autor: gollumm 20.11.12 - 10:36

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist ja auch überhaupt kein Problem, wenn andere Leute anders kennen
    > lernen, aber muss man deshalb gleich aufhören zu denken?
    > WhatsApp zeigt mir vor allem eines: Das die Leute dumm sind und sich keine
    > Gedanken um überhaupt irgendwas machen. Kein Passwort, mein Adressbuch wird
    > gescannt (wie beim Facebook-Freundefinder *brr*), Bindung an meine
    > Telefonnummer (Neukauf bei neuer Nummer), keine Verschlüsselung (inzwischen
    > gefixt, aber schon seit Jahren Standard), jeder kann in meinem Namen
    > Nachrichten schreiben.

    So, und jetzt mal ehrlich: Für was wird denn Whatsapp benutzt. Was kann man denn mir den Dingen die Du nennst WIRKLICH anrichten? Wenn Du schon behauptest zu denken, dann denke bitte auch einen Schritt weiter. Aus theoretischen Möglichkeiten muss man erst mal reale Missbrauchsszenarien entwickeln. Bitte, bei so viel Denkfähigkeit sollte doch sich doch eine echtes Bedrohungsszenario entwickeln lassen, bei dem das Problem wirklich Whatsapp und nicht ein ganz anders ist. Bin mal gespannt - bis heute hat das noch niemand geschafft.

    > Ich hab ja generell kein sehr positives Bild über den Großteil der Menschen
    > (erstmal emotional handeln, niemals nachdenken, BILD-Leser, Fundi-Religiöse
    > Spinner, die Liste ist lang), aber WhatsApp wird selbst von angeblichen
    > Fachleuten benutzt die genau wissen was sie da tun und es trotzdem machen.

    Weil sie vielleicht einen Schritt weiter denken als Du?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Trivadis GmbH, Düsseldorf
  2. FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Hannover
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. imbus AG, Möhrendorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 18,99€ inkl. Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Keysniffer: Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
    Keysniffer
    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

    Kabellose Tastaturen sollten eigentlich so gebaut sein, dass die darauf getippten Informationen nur verschlüsselt übertragen werden. Millionen Geräte von mindestens acht großen Herstellern patzen dabei aber heftig, wie Forscher entdeckt haben.

  2. Here WeGo: Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen
    Here WeGo
    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

    Here Maps heißt jetzt Here WeGo und bietet einige neue Funktionen. So werden Routen jetzt nicht mehr nur für Autos, Fahrräder oder den öffentlichen Nahverkehr berechnet, auch Carsharing-Anbieter finden sich unter den Optionen - inklusive Kosten und Tankanzeige.

  3. Mesuit: Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an
    Mesuit
    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

    Kürzlich als Bastelei vorgestellt, bietet der chinesische Hersteller Haimawan tatsächliche eine Hülle an, die auf iPhones Android zum Laufen bringt. In der Hülle ist quasi ein zweites Smartphone eingebaut, samt zusätzlichem SIM-Slot.


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56