1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…
  6. Thema

Steht doch drin in der app

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Steht doch drin in der app

    Autor DF 20.11.12 - 01:24

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt tu mal nicht so, als wäre Google Talk und FB Messenger nicht sogar
    > einfacher zu nutzen.
    > Praktisch jeder Android-Nutzer hat eh einen Google-Account und FB-Kontos
    > haben noch mehr.

    Um mit anderen Gtalk-Nutzern zu texten bräuchte ich aber deren Gmail-Adresse. Bei Whatsapp geschieht die Identifikation über die Handynummer, die eh jeder von seinen Freundin im Telefonbuch gespeichert hat. Da hat man gleich alle Leute parat, auch iOS User ohne Gmail und Android-Nutzer mit gmx eMail Account.

    Der FB-Messenger ist auch gut im Kommen und hat gegenüber Whatsapp noch den Vorteil, dass man auch bequem vom Desktop-PC aus schreiben kann (was aber schlecht synchronisiert ist). Außerdem hat man schon über die FB-Freunde wie bei WhatsApp gleich ne riesige Liste an Leuten parat. Jedoch ist der FB-Messenger noch nicht bei so vielen Leuten (auf dem Smartphone neben der normalen FB-App) angekommen und bietet außerdem kein Video-Versand, Kontakte-Versand, Audio-Nachricht und Ortsangabe-Versand. Aber ihn sehe ich persönlich als die größte Konkurrenz zu WhatsApp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Steht doch drin in der app

    Autor t_e_e_k 20.11.12 - 01:31

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zweitens kannste als Vergleich von mir aus auch nur Google Talk und
    > > Facebook nehmen. Datenschutz ist bei beiden auch nicht schlechter und
    > > gratis isses trotzdem.
    >
    > Google Talk ist ja auch nicht das Hauptprodukt des Unternehmens, gleiches
    > gilt für facebook.
    > Meines Wissens nach steckt hinter Whatsapp kein Milliarden schweres
    > Unternehmen.
    > Ich kann es verstehen, dass ein Unternehmen auch Profit machen möchte ;)

    ja, aber die machen garantiert nicht nur mit den einnahmen aus den app verkäufen ihren gewinn. Oder denkst du die lassen umsonst dein ganzen telefonbuch hochladen?

    Außerdem, wenn ich ein unternehmen aufmache, möchte ich natürlich profit machen, das heißt aber noch lange nicht, das ich kunden habe, die mir meinen scheiß auch noch abkaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Steht doch drin in der app

    Autor DF 20.11.12 - 01:51

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem, wenn ich ein unternehmen aufmache, möchte ich natürlich profit
    > machen, das heißt aber noch lange nicht, das ich kunden habe, die mir
    > meinen scheiß auch noch abkaufen.

    Es geht hier doch eigentlich um die Frage, ob 89 cent im Jahr fair sind oder nicht. Den Dienst, den WhatsApp anbietet, würde ich nicht als "scheiß" bezeichnen. Mir persönlich ist er viel Wert und - und dafür spreche ich mit Sicherheit für sehr viele Smartphone-Nutzer - die meistgenutzte App auf meinem Handy. Bisher hatte ich damit, abgesehen von ein paar Verzögerungen, nie Probleme und bin daher auch gerne bereit 0,07 ¤ im Monat dafür zu bezahlen, falls es verlangt wird.

    Im Gegensatz dazu schaue ich nie ARD und ZDF, höre kein Radio im Auto und nehme auch nicht das Online-Angebot selbiger Sender wahr. Dafür bin ich NICHT bereit, auch nur 0,01 ¤ im Monat zu bezahlen - werde aber von der GEZ dazu gezwungen.

    Was ich damit sagen will ist, dass ich Dienstleistungen, die für mich einen Mehrwert haben und täglich von mir genutzt werden, auch mit gutem Gewissen bezahlen würde. Selbst für Dropbox würde ich 5 ¤ im Monat zahlen, da ich den Dienst einfach super praktisch finde und ich mit 50 GB kostenlosem Cloudspeicher echt nicht meckern kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Steht doch drin in der app

    Autor Marcel V. 20.11.12 - 04:35

    Ich habe solche Diskussion schon mehrfach beobachtet und sie laufen jedesmal aufs selbe hinaus.

    Es gibt die Seite der Leute die für Whats App bezahlen würden. Interessanterweise, und das ist einfach nur eine unbewertete Beobachtung, gibt sich diese Seite überaus viel Mühe Argumente zu finden die Stichhaltig sind. Z.b. Fragmentierung anderer Clients, usability, Geld steht in keinem Verhältnis zum Wert ec. ec.

    Und es gibt die Gegenseite, die zumindest in dieser Diskussion polemisch und wenig sachlich agiert. Beispielsweise werden Argumente nicht beantwortet oder widerlegt sondern die eigene Meinung einfach als Argument verkauft und wiedergekäut. Warum das so ist? Keine Ahnung. Ist nur eine Beobachtung.

    Ich stelle einfach nur eine simple Frage: Warum ist Whatsapp Golem / anderen News Seiten eine Meldung wert, aber andere Messenger nicht?

    Auf die Antworten bin ich ehrlich gespannt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Steht doch drin in der app

    Autor Mett 20.11.12 - 04:36

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das versteh ich, aber nur ein winziger Bruchteil versteht das und kann es
    > dementsprechend nutzen. Wenn du allen Whatsapp-Nutzern eine mindestens
    > genauso simpel zu bedienende Lösung gibst, dann nur zu! Jedoch gibt es
    > nichts in der Jabber-Welt, was auch nur annähernd so komfortabel zu
    > benutzen ist. Daher ist Whats App nunmal die beste Lösung auf dem Markt.

    Moment. Der Komfort wird ja immer gerne als großer Pluspunkt von Whatsapp angegeben. Nur Telefonnummer angeben, fertig. Wieso kann man keinen anderen, besseren messanging-Dienst verwenden, bei dem man Benutzername und Kennwort braucht, wenn sich jeder mit einem Smartphone damit bei Facebook anmeldet? Jeder mit einem Smartphone und einem Facebookkonto nutzt dieses auch vom Telefon aus. Da gehts doch auch mit Benutzernamen und Kennwort.

    Bei mir fliegt der Whatsapp-Account auf den Müll, sobald es etwas kostet, weil ich für dieses schrottige Stück Software kein Geld ausgeben werde. Vorher müssen sie erstmal die Lücken schließen.

    > Wie du es auch drehst und wendest - Mitarbeiter und Serverinfrastruktur
    > müssen irgendwie bezahlt werden.

    Richtig. Aber es ist meine Entscheidung, ob ein Produkt mein Geld auch wert ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Steht doch drin in der app

    Autor Marcel V. 20.11.12 - 04:48

    Mett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moment. Der Komfort wird ja immer gerne als großer Pluspunkt von Whatsapp
    > angegeben. Nur Telefonnummer angeben, fertig. Wieso kann man keinen
    > anderen, besseren messanging-Dienst verwenden, bei dem man Benutzername und
    > Kennwort braucht

    Weil sich 100 Millionen Menschen eben dafür entschieden haben, dass das viel angenehmer ist, als sich um usernamen, passwort und login zu kümmern. Es entspricht am ehesten den Jahrelang eintrainierten Gewohnheiten im Umgang mit SMS. Installieren...nutzen...fertig. Egal wie oft, dass Argument der taussend Alternativen genannt wird, hab ich noch keinen von euch darüber referieren hören, warum sich WA und nicht die Alternativen überhaupt erst durchgesetzt hat. Darauf hätte ich dann ebenfalls gern mal eine Antwort.

    > wenn sich jeder mit einem Smartphone damit bei Facebook
    > anmeldet? Jeder mit einem Smartphone und einem Facebookkonto nutzt dieses
    > auch vom Telefon aus. Da gehts doch auch mit Benutzernamen und Kennwort.

    Unzulässiger Schluss. Du unterstellst, dass JEDER, der ein Smartphone hat, auch Facebook nutzt über sein Telefon. Das ist eine Annahme, die sich vermutlich leicht wiederlegen liese.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Steht doch drin in der app

    Autor Trollfeeder 20.11.12 - 06:52

    Claus Schmidt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 80/89 Cent im Jahr? Nein, dann lieber alles per sms für 19 Cent. Ich lass
    > mich doch nicht verarschen

    Also 4-5 SMS im Jahr?

    Ach und viel Spass beim BIlder verschicken:
    MMS
    netzintern und an Email-Adressen
    bis 30 KByte 0,39 - 0,59 (anbieterabhängig)
    bis 100 KByte 0,99 - 1,29
    MMS
    netzextern
    bis 30 KByte 0,59
    bis 100 KByte 1,29

    Ach btw in England sind Tarife mit 5000 SMS kostenlos schon für ca. 20¤ üblich, soviel zum Thema: "Ich lass mich doch nicht verarschen." Wenn du immer noch 19 Cent pro SMS bezahlst.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Steht doch drin in der app

    Autor prodi1985 20.11.12 - 07:16

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt noch dazu das ein Android User es kostenlos runterladen darf, ein
    > Apple User zahlt da schon.


    falsch. WhatsApp wird immer wieder kurzfristig kostenlos angeboten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Steht doch drin in der app

    Autor Falkentavio 20.11.12 - 07:52

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt noch dazu das ein Android User es kostenlos runterladen darf, ein
    > Apple User zahlt da schon.

    Ein Apple-User zahlt aber auch nur da, wenn ich das richtig verstehe. Auf iOS gibt es glaube ich kein Abo, sondern eine Lizenz die solange anhällt, wie man die Telefonnummer besitzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Steht doch drin in der app

    Autor boiii 20.11.12 - 07:57

    Marcel V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle einfach nur eine simple Frage: Warum ist Whatsapp Golem /
    > anderen News Seiten eine Meldung wert, aber andere Messenger nicht?

    Ganz einfach: die Verbreitung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Steht doch drin in der app

    Autor gollumm 20.11.12 - 08:05

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gudixd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 89 cent pro jahr sind frech? in was für einer welt lebst du denn bitte?
    >
    > In einer Welt, in der jeder andere Jabber-Messenger gratis ist.
    > Google Talk, Xabber, Pidgin, Facebook Messenger, Kopete, Adium usw. usf.
    > sind alles kostenlose Jabber-Messenger.

    Dann nutz doch diese! Wunder Dich dann aber bitte nicht, wenn Du darüber Otto-Normal-User nicht erreichst, weil der keine Lust auf den Austausch von Accountnamen oder Emails hat.
    Wenn die Leute nicht 10.000 Emailadressen nutzen würden, dann würde Jabber ja super funktionieren, aber dafür gibt es leider grade unter den jabber Nutzern zu viele Paranoiker.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Steht doch drin in der app

    Autor gollumm 20.11.12 - 09:11

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist nunmal Freier Markt und die demokratische Möglichkeit der
    > Wahlfreiheit.
    > Geh doch nach Nordkorea. Da kannste deine Diktatur-Phantasien in Real Life
    > genießen.

    Freier Markt wäre, wenn alle denen das nicht passt einfach nicht zahlen und was anderes nutzen und die Klappe halten. Scheinbar sind die aber hier sehr bemüht jeden der so doof ist für Whatsapp zu bezahlen als unsagbar dämlich hinzustellen. Warum eigentlich? Funktioniert der freie Markt nicht wie gewúnscht? Muss man da Druck wie in Nordkorea aufbauen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Steht doch drin in der app

    Autor gollumm 20.11.12 - 09:13

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gratis Jabber-Accounts und -Clients gibt's wie Sand am Meer, bloß bei
    > WhatsApp wird ständig so getan, als wäre das was ganz ganz besonderes.

    Nur leider konntest Du uns bis heute keinen Jabberclient mit einer ähnlichen Funktionalität aufzeigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Steht doch drin in der app

    Autor gollumm 20.11.12 - 09:24

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Jetzt tu mal nicht so, als wäre Google Talk und FB Messenger nicht sogar
    > einfacher zu nutzen.
    > Praktisch jeder Android-Nutzer hat eh einen Google-Account und FB-Kontos
    > haben noch mehr.

    Und überall ne andere Email und oft wissen sie nicht mal welche. Ja, die Nutzung ist identisch, aber der Kontaktdatenaustausch ist schwieriger. DAS ist das einzige, was Whatsapp so erfolgreich gemacht hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Steht doch drin in der app

    Autor gollumm 20.11.12 - 09:44

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ja, aber die machen garantiert nicht nur mit den einnahmen aus den app
    > verkäufen ihren gewinn. Oder denkst du die lassen umsonst dein ganzen
    > telefonbuch hochladen?

    Nur die Nummern. Solltest Du eine andere Quelle haben, dann poste diese bitte hier.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Steht doch drin in der app

    Autor kevla 20.11.12 - 10:15

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DF schrieb:
    > ------------------
    > > Google hat massig Server-Infrastruktur für deren Google Talk
    > Japper-Server,
    > > facebook hat ebenfalls richtig ordentlich was in der Server-Garage
    > stehen.
    > > Adium, Kopete und Pidgin sind genauso wie Gajim, Miranda und Trillian
    > nur
    > > Clients, die unter anderem die Nutzung von Jabber ermöglichen - sofern
    > man
    > > sich auf irgendeinem Jabber-Server registriert hat. Die Server von
    > > Jabber.org werden von 7 Leuten ehrenamtlich gewartet und auf deren
    > Kosten
    > > gehostet.
    >
    > Jetzt tu mal nicht so, als wären das die 3 einzigen Jabber-Server. Als ob
    > nicht jeder mit einer Mail-Adresse bei einer United-Internet-Tochter auch
    > einen Jabber-Account hätte.
    >
    > > Wie du dem Artikel entnehmen kannst, werden ca. 10 Milliarden
    > Nachrichten
    > > am Tag versendet, was etwa 115.740 Nachrichten pro Sekunde entspricht.
    > > Darin enthalten sind nicht nur Textnachrichten a la "whats up guys",
    > > sondern auch Bilder und Videos.
    > > Das Datenvolumen und somit die benötigte Serverfarm dafür mit dem von
    > > jabber.org oder ähnlichen kostenfrei benutzbaren Servern zu vergleichen
    > ist
    > > wie die Leistung eines Lamborghini Aventador mit der eines Mofas zu
    > > vergleichen - da liegen GALAXIEN dazwischen.
    >
    > Ja, und? Gilt auch für eMail und da würde jeder einem den Vogel zeigen,
    > wenn man für Mail-Accounts plötzlich Geld zahlen soll. (Jaja, ich weiß,
    > dass es auch kostenpflichtige Mail-Anbieter gibt, aber es ist längst nicht
    > die Norm, dass Standardnutzer solche haben.)

    zeig mir das mal alles was du behauptest ohne werbung....................

    die machen das alle nicht, weil sie so großzügig sind. aber stimmt, theoretisch könnten sie auch eine werbegesponserte version von whatsapp bringen. ich zahl lieber 89 cent ohne werbung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Steht doch drin in der app

    Autor Lemo 20.11.12 - 10:52

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Gratis Jabber-Accounts und -Clients gibt's wie Sand am Meer, bloß bei
    > > WhatsApp wird ständig so getan, als wäre das was ganz ganz besonderes.
    >
    > Nur leider konntest Du uns bis heute keinen Jabberclient mit einer
    > ähnlichen Funktionalität aufzeigen.


    Und das war für mich das beste Argument im ganzen Forum um dieses Thema. Immer wieder werden Namen in den Raum geworfen die nicht wirklich an die Usability von WhatsApp herankommen.
    1. Adfree, 2. Man hat extrem schnell alle seine Kontakte die WhatsApp haben in der Liste, 3. Die Verbreitung ist enorm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Steht doch drin in der app

    Autor ichbinsmalwieder 20.11.12 - 11:06

    leererschaedel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi, also das steht drin was es kostet.. es kann auch jeder selber
    > nachschauen whatt apps anmachen menü drücken / Einstellungen /
    > accountInfo / Bezahlinformationen da steht drin wann die abläuft dann auf
    > jetzt kaufen drücken dann steht da was es kosten soll ... dennoch kann man
    > für 89 cent im jahr nicht günstiger simsen

    Äh doch!?
    Facebook Messenger - kostenlos
    Google Plus Messenger - kostenlos
    Google Talk - kostenlos
    EMail - kostenlos

    Um nur mal die bekanntesten Alternativen zu nennen.

    Und alle poppen genauso instantan auf wie eine Whatsapp-Nachricht.

    Warum also bezahlen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Steht doch drin in der app

    Autor kevla 20.11.12 - 11:59

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leererschaedel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi, also das steht drin was es kostet.. es kann auch jeder selber
    > > nachschauen whatt apps anmachen menü drücken / Einstellungen /
    > > accountInfo / Bezahlinformationen da steht drin wann die abläuft dann
    > auf
    > > jetzt kaufen drücken dann steht da was es kosten soll ... dennoch kann
    > man
    > > für 89 cent im jahr nicht günstiger simsen
    >
    > Äh doch!?
    > Facebook Messenger - kostenlos
    > Google Plus Messenger - kostenlos
    > Google Talk - kostenlos
    > EMail - kostenlos
    >
    > Um nur mal die bekanntesten Alternativen zu nennen.
    >
    > Und alle poppen genauso instantan auf wie eine Whatsapp-Nachricht.
    >
    > Warum also bezahlen?

    nicht einer davon ist so verbreitet wie whatsapp!!!!!!! wann versteht ihr das endlich? keiner meiner iphone-freunde hat google talk oder google plus msg. email muss man erst umständlich neu besorgen. der einzige der wirklich weit verbreitet ist, ist der facebook msg und selbst bei dem hab ich nciht so viele kontakte wie bei whatsapp. mal ganz abgesehen, dass er es auch nciht mit whatsapp aufnehmen kann. whatsapp kann ja nicht nur text.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Steht doch drin in der app

    Autor Lemo 20.11.12 - 12:34

    kevla schrieb:
    > der einzige der wirklich
    > weit verbreitet ist, ist der facebook msg und selbst bei dem hab ich nciht
    > so viele kontakte wie bei whatsapp. mal ganz abgesehen, dass er es auch
    > nciht mit whatsapp aufnehmen kann. whatsapp kann ja nicht nur text.

    Und der Facebook msg lief am Anfang auch sehr bescheiden. Ein Grund wieso er nur schleppend angenommen wurde. Klar ist er verbreitet, aber wieso soll ich den Facebook Msg benutzen wenn ich WhatsApp habe

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

  1. Urheberrecht: E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen
    Urheberrecht
    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen

    Was für Software gilt, gilt noch lange nicht für andere digitale Waren. Bei E-Books und Hörbüchern darf der Weiterverkauf von Downloads untersagt werden.

  2. Gehirnforschung: Licht programmiert Gedächtnis um
    Gehirnforschung
    Licht programmiert Gedächtnis um

    Mit Lichtimpulsen ändern Forscher den Gedächtnisinhalt von Mäusen - aus unangenehmen Erinnerungen werden angenehme.

  3. Nintendo: 350.000 Wii U in Deutschland verkauft
    Nintendo
    350.000 Wii U in Deutschland verkauft

    Die Wii U ist derzeit die zweiterfolgreichste Current-Gen-Konsole in Deutschland und liegt deutlich vor der Xbox One. Nintendo hat noch weitere aktuelle Verkaufszahlen genannt.


  1. 16:49

  2. 16:27

  3. 15:51

  4. 14:46

  5. 13:52

  6. 13:42

  7. 13:27

  8. 12:48