Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…

Warum die Panik?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die Panik?

    Autor: gozzor 20.11.12 - 08:42

    Eigentlich sollte der Dienst 1 Jahr kostenlos sein und dann kostenpflichtig werden... Gut, jetzt haben einige 2 weitere Monate geschenkt bekommen.

    Aber mal ganz ehrlich: 80 Cent im Jahr... Wer das nicht hat, sollte sich fragen, ob ein Smartphone wirklich das richtige Handy für ihn ist. Der sollte sich sogar fragen, ob er sich wirklich ein Handy leisten kann.

    Ich muss dabei sagen, dass ich von Anfang an wusste, dass der Dienst nach 1 Jahr nicht mehr kostenlos ist und daher bin ich eigentlich froh, ihn weitere 2 Monate Kostenlos nutzen zu DÜRFEN. Man darf ja nicht vergessen, dass von Anfang an klar war, dass der Dienst nicht Kostenlos bleibt, daher verstehe ich nicht, warum sich alle so aufregen. Ist ja nicht so, als ob erst vor kurzem entschlossen wurde, dass es kostenpflichtig wird.

    Frühzeitige Informationsbeschaffung heißt es nicht nur im Beruflichen, sondern auch im Privaten.

    Ich sehe keinen Grund jetzt auf irgendwelche Barrikaden zu gehen, sondern man muss einfach nur das zahlen, was man schon seit über einem Jahr kostenlos nutzen DARF!!! Wenn ihr was dagegen habt, dann schreibst ein eigenes Programm und lasst mal die Server laufen. Dann seht ihr, dass sowas auch mit Kosten verbunden ist, welche die Betreiber natürlich wieder rein holen wollen.

    MfG Gozzor

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Referent/in Porfolio- / Projektmanagement
    Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  2. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  3. IT-Produktmanager (m/w)
    Omikron Data Quality GmbH, Pforzheim
  4. IT-Systemelektroniker (m/w) Technischer Support Inhouse
    Aures Technologies GmbH, Fürstenfeldbruck

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  2. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    8,94€
  3. NUR NOCH HEUTE: Logitech G710+ Mechanical Gaming Keyboard
    mit Gutschein GC15G710 nur 77€ statt 99€ (Preisvergleich ab 104,95€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

  1. Medion: Lollipop-Smartphone mit Glasrückseite für 250 Euro
    Medion
    Lollipop-Smartphone mit Glasrückseite für 250 Euro

    Ifa 2015 Medion hat zwei neue Lollipop-Smartphones mit Glasrückseite vorgestellt, die beide mit einem Blitz auf der Vorderseite versehen sind. Die beiden gut ausgestatteten Smartphones mit 5-Zoll-Full-HD-Display unterstützen zudem zwei SIM-Kartenformate.

  2. Betriebssysteme: Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert
    Betriebssysteme
    Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert

    Fast die Hälfte des neuen Codes in Linux 4.2 gehört zu einem neuen Treiber für AMDs Grafikkarten, der künftig die Unterstützung sowohl für freie als auch für den proprietären Catalyst-Treiber deutlich verbessern soll. Linux 4.2 soll außerdem Updates für UEFI einspielen können.

  3. Breaking Bad in 4K: Netflix-DRM offenbar gebrochen
    Breaking Bad in 4K
    Netflix-DRM offenbar gebrochen

    Eine Pilotfolge von Breaking Bad in hoher Qualität ist auf Torrentseiten aufgetaucht. Netflix untersucht den Fall. Weitere Inhalte dürften folgen, wenn High-Bandwidth Digital Copy Protection (HDCP) gebrochen wurde.


  1. 10:00

  2. 09:20

  3. 08:49

  4. 07:48

  5. 07:31

  6. 07:19

  7. 00:01

  8. 12:57