1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App: AppGratis von Rausschmiss…

App: AppGratis von Rausschmiss aus App Store überrascht

Für Simon Dawlat, Gründer und CEO von AppGratis, kam die Nachricht, dass Apple die App aus dem App Store geworfen hatte, überraschend. Apple habe über Nacht seine Meinung geändert, sagt er.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. apple (Seiten: 1 2 ) 22

    moppi | 10.04.13 10:09 11.04.13 08:47

  2. Warum nicht einfach als Webseite? 14

    Himmerlarschundzwirn | 10.04.13 11:10 10.04.13 22:23

  3. Apple will Benachrichtigungen ohne Details? 14

    Anonymer Nutzer | 10.04.13 10:17 10.04.13 18:51

  4. Wo liegt das Problem? ^^ 2

    prof_kai | 10.04.13 17:47 10.04.13 18:35

  5. Selber schuld 9

    hw75 | 10.04.13 11:59 10.04.13 18:17

  6. Bei mir läufts umgekehrt 18

    doodie | 10.04.13 10:18 10.04.13 18:16

  7. Ah ja 2

    Felix_Keyway | 10.04.13 16:38 10.04.13 16:44

  8. Verhalten sich Prüfer des AppStore launisch nach Gutsherrenart? 5

    IceRa | 10.04.13 10:38 10.04.13 14:56

  9. Re: Apple will Benachrichtigungen ohne Details?

    Blasti | 10.04.13 14:55 Das Thema wurde verschoben.

  10. 12 Millionen Installationen 11

    Endwickler | 10.04.13 10:36 10.04.13 13:18

Neues Thema Ansicht wechseln



Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Verkauf: Toshiba steigt in Europa aus der Unterhaltungselektronik aus
    Verkauf
    Toshiba steigt in Europa aus der Unterhaltungselektronik aus

    Toshiba verkauft bald keine Unterhaltungselektronik mehr in Europa und stößt sein Geschäft an das Unternehmen Compal ab. Flachbildfernseher und Blu-Ray-Player wird es dann nicht mehr von Toshiba geben - sowohl in den USA als auch in Europa. Der Name bleibt aber bestehen.

  2. Apple: Das ist neu bei OS X 10.10.4
    Apple
    Das ist neu bei OS X 10.10.4

    Apple hat parallel zu iOS 8.4 die neue Desktop-Betriebssystemversion OS X 10.10.4 veröffentlicht. Das Update soll die WLAN-Probleme endgültig beheben und enthält einen Trim-Support für SSDs von Drittherstellern.

  3. Windows 10: Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen
    Windows 10
    Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen

    Bei Microsoft geht es jetzt Schlag auf Schlag: Innerhalb von zwei Tagen ist eine weitere Preview von Windows 10 veröffentlicht worden. Der Build 10159 bringt eine neue Funktion und viele Fehlerkorrekturen.


  1. 08:05

  2. 07:53

  3. 07:41

  4. 02:37

  5. 17:58

  6. 17:18

  7. 17:11

  8. 16:55