Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Update auf iOS 7 führt zu…

Was ist mit ältern iPhones?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: Juppixx 19.09.13 - 13:39

    ... gibt es da überhaupt keine Updates mehr?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.09.13 - 13:46

    [www.golem.de]

    "Apple schränkt den iOS-Support wie üblich wieder ein. Aus dem Support fällt beispielsweise das iPhone 3GS, das jetzt vier Jahre alt ist. Nach gerade mal zwei typischen Vertragslaufzeiten gibt es keine (Sicherheits-) Updates mehr und so manche iOS-7-App wird nicht funktionieren."

    Korrekt! Und der Vollständigkeit halber, damit's kein Getrolle gibt:

    "Trotzdem ist Apple hier vorbildlich. Android-Geräte werden selten so lange unterstützt."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: Juppixx 19.09.13 - 14:28

    Na prima. Die iPhones kosten aber auch. Da kann man doch auch einen längeren Support erwarten. Sicher hat es aber auch technische Hintergründe, denke ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.09.13 - 14:32

    Auch Android-Smartphones gibt's nicht gratis. Ich finde, dass Apple mit 4 Jahren schon wesentlich mehr Zeit gibt, als es in der Branche üblich ist. Und wenn ich sehe, dass mein iPad 2 leistungsmäßig mit iOS 7 gerade noch zurecht kommt, will ich das auf nem iPhone 3GS lieber gar nicht sehen :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: jokey2k 19.09.13 - 15:47

    Juppixx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na prima. Die iPhones kosten aber auch. Da kann man doch auch einen
    > längeren Support erwarten. Sicher hat es aber auch technische Hintergründe,
    > denke ich.

    Nunja die meisten Androids haben wenns hoch kommt 1,5 Jahre Support, iPhones wie gerade gelesen bis zu 4. Kosten tun die aber nicht das 2,5 fache ;)

    Aber wie du schon sagst, hat es hauptsächlich technische Gründe. Aktuelle Geräte sind etwa 60 mal schneller als die ersten. Ferner haben die 3GS keine hohe Displayauflösung wo viele Teile in der aktuellen Darstellung in einem Pixelhaufen untergehen würden. Von der gut 5 fachen Performance eines 4 gegenüber eines 3GS ganz zu schweigen.

    IT erfindet sich im Schnitt alle 5 Jahre einmal neu, bei Mobilgeräten noch deutlich schneller...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: vol1 19.09.13 - 15:52

    Es wäre ja kein Problem ein altes OS zu haben, wenn man alle >neuen< apps trotzdem verwenden könntr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: NIKB 19.09.13 - 15:57

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre ja kein Problem ein altes OS zu haben, wenn man alle >neuen< apps
    > trotzdem verwenden könntr.
    Ja aber wie soll denn sowas gehen, ohne die Entwicklung neuer Apps auszubremsen, die logischerweise auf die neuen APIs gehen wollen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: vol1 19.09.13 - 16:03

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie iOS das macht. Bei Android einfach sowas wie if version < 7 (fallback/do nothing) und dann gibts das neue feature halt nur mit 4.0+, aber jeder kann die App verwenden.

    //EDIT:
    es gibt auf Android auch viele Apps, die Extrafeatures auf gerooteten Geräten bieten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.13 16:05 durch vol1.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was ist mit ältern iPhones?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.09.13 - 16:07

    Und dann hagelt's im AppStore miese Bewertungen, weil die Kunden das nicht einsehen (und nicht begreifen), warum auf ihren 5 Jahre alten iPhones die Funktion xyz nicht funktioniert. Außerdem geht das nicht, da man - wie gesagt - eine App gegen ein API programmiert. Wenn ich das neue API nicht nutze, stehen mir die Features nicht für meine Apps zur Verfügung, wenn ich es nutze, kann man sie auf einem alten OS nicht installieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.13 16:08 durch Himmerlarschundzwirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  3. ckc group, Region Braunschweig/Wolfsburg
  4. über RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Sachsen-Anhalt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. United Internet: Festnetzbetreiber heißt jetzt 1&1 Versatel
    United Internet
    Festnetzbetreiber heißt jetzt 1&1 Versatel

    Versatel bekommt heute einen neuen Namen. Der Verkauf an United Internet (1&1) für fast eine Milliarde Euro fand schon vor über zwei Jahren statt.

  2. Kabelnetz: Großflächige Störung bei Vodafone
    Kabelnetz
    Großflächige Störung bei Vodafone

    Seit den frühen Abendstunden können zahlreiche Kunden in Vodafones Kabelnetz Internet und Telefon nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Von der Störung sollen fast zwei Millionen Kunden betroffen sein, das Fernsehsignal funktioniert aber störungsfrei.

  3. Google: Nächste Android-Version heißt Nougat
    Google
    Nächste Android-Version heißt Nougat

    Nach Marshmallow folgt also Nougat: Google hat den Beinamen der kommenden Android-Hauptversion enthüllt. Die Versionsnummer bleibt weiter geheim.


  1. 06:00

  2. 22:47

  3. 19:06

  4. 18:38

  5. 17:19

  6. 16:19

  7. 16:04

  8. 15:58