Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritz OS 5.50 bringt…

1000 Funktionen und immer noch keinen DNS-Server einstellen können

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1000 Funktionen und immer noch keinen DNS-Server einstellen können

    Autor: T. Otto 13.12.12 - 22:36

    Würde gerne anstelle der 1&1-DNS-Server die Goolge-Server nutzen. Geht aber nur über Telnet und gefummel in den Konfigurationsdateien.... echt nervig.

    Das wäre mal eine Funktion mit Mehrwert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: tschaefer 13.12.12 - 23:16

    Die Funktion ist längst drin.

    Internet, Zugangsdaten, DNS-Server

    Also bitte erst prüfen und dann schreien.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.12.12 - 23:19

    Vielleicht hat er auch das kleinste Modell gekauft. Ich empfehle eher immer das Spitzenmodell (bei ADSL die 7930).

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 1000 Funktionen und immer noch keinen DNS-Server einstellen können

    Autor: Der Supporter 14.12.12 - 00:41

    Wieder so einer, der seine Boxen nicht kennt. DNS-Server ändern geht seit langem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: hobbybastler 14.12.12 - 05:29

    Wo gibts denn die 7930 zu kaufen?

    Hab gar nicht mitbekommen, das es eine neue Box gibt, dachte mit meiner 7390 für DSL die aktuelle Version zu haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: Thaodan 14.12.12 - 06:18

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat er auch das kleinste Modell gekauft.
    Das dürfte damit nichts zu tun haben.
    > Ich empfehle eher immer das Spitzenmodell (bei ADSL die 7930).
    Wenn man so über den Vertrag bekommt ok, aber nicht jeder will das Geld für die Spitzenversion ausgeben.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.12 - 07:10

    Könnte auch am Branding liegen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 1000 Funktionen und immer noch keinen DNS-Server einstellen können

    Autor: Atrocity 14.12.12 - 09:51

    Also bei meiner 7170 geht es mit der neusten FW nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: lisgoem8 14.12.12 - 09:54

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht hat er auch das kleinste Modell gekauft.
    > Das dürfte damit nichts zu tun haben.
    > > Ich empfehle eher immer das Spitzenmodell (bei ADSL die 7930).
    > Wenn man so über den Vertrag bekommt ok, aber nicht jeder will das Geld für
    > die Spitzenversion ausgeben.

    Es ist interessant, den Zahlendreher gibt es mit GoogleSearch öfters ^^ 7390 ! Expert bspw. 195¤

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: glf 14.12.12 - 10:29

    Wenn die Funktion für den DNS-Server nicht sichtbar ist, dann liegt das nicht zwangsläufig an einem kleinen Modell. Ich erinnere mich auf der Admin-Oberfläche eine Experten-Ansicht oder einen Experten-Modus freigeschaltet zu haben. Danach hatte ich viel mehr Einstellungsmöglichkeiten. Vielleicht wird erst danach das Feld für den DNS-Server sichtbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: tschaefer 14.12.12 - 10:34

    Bei der 7270 und 7390 muss erst unter

    System-->Ansicht-->Erweiterte Ansicht

    diese Ansicht freischaltet werden. (einmalig)

    Die manuellen DNS-Einträge sind sonst nicht möglich. Bei älteren Fritzboxen weiß ich es nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: 1000 Funktionen und immer noch keinen DNS-Server einstellen können

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 10:37

    Providerbranding? Expertenansicht ausgewählt? Wären zwei Möglichkeiten. Wüsste nicht, warum das absolut nicht gehen sollte. Hab hier n ganz billiges Teil als AP stehen und selbst da ginge das.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: 1000 Funktionen und immer noch keinen DNS-Server einstellen können

    Autor: Atrocity 14.12.12 - 10:43

    Ist debrandet, hat neuste verfügbare Firmware und experten Ansicht ist Aktiviert.

    ist aber egal, hab mir gestern ein neuen Router gekauft mit WLAN-N und IPv6 (das gabs für die 7170 ja auch nicht mehr als update...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: DNS Server kann man eintragen - ohne Telnet

    Autor: 0xDEADC0DE 14.12.12 - 11:04

    7930? Du meinst die 7390, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Inhouse Consultant SAP CRM (m/w)
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden-Päpinghausen
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Enterprise Architect "Quote to Cash" (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. NEU: Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  2. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€
  3. NEU: Battlefield 4 - [PC]
    9,98€ USK 18

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  2. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad
  3. Niederschläge Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  1. Hyperloop: HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
    Hyperloop
    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

    Aus dem Marvel Comic in die Röhre: Das Projekt Hyperloop Transportation Technologies will seine Kapseln aus einem Verbundwerkstoff bauen. Fans von Captain America dürfte der Name bekannt vorkommen.

  2. Smartwatches: Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser
    Smartwatches
    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

    Pebble ist wieder aktiv und bringt zwei neue Smartwatches auf Kickstarter. Die Pebble 2 und die Pebble Time 2 sind mit Pulsmessern ausgerüstet und schließen damit gegenüber der Konkurrenz auf.

  3. Kickstarter: Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler
    Kickstarter
    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

    Pebble bietet mit dem Pebble Core eine neue Hardware an, die erstmals keine Smartwatch ist, sondern als Fitnesstracker genutzt werden kann. Sie wird auch nicht am Handgelenk getragen, sondern beispielsweise an der Kleidung oder am Schlüsselbund, und beinhaltet einen GPS-Empfänger.


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45