1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritz OS 5.50 bringt…
  6. Th…

Funktionen, die die Welt nicht braucht

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor 0xDEADC0DE 14.12.12 - 08:15

    Na dann zeig mir mal ne Firma, die mit ganzen 4 LAN-Ports auskommt... manche haben hier echt Vorstellungen *facepalm*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor Phreeze 14.12.12 - 08:28

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein persönliches Unglück zum Zwang ein Produkt zu nutzen ist natürlich
    > absolut bedauerlich.
    > Auch wenn Deine gewünschten Funktionen sicher "nice to have" sind, werden
    > sie 90% der von AVM angepeilten Kundschaft sicher nicht brauchen.

    NAS, Multimediabla usw. braucht auch kein "normaler" User die nur im Internet rumgurken

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor Phreeze 14.12.12 - 08:29

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermisse eine Funktion, bei der man einstellen kann, welche Geräte im
    > Netzwerk miteinander kommunizieren dürfen und welche nicht. Die
    > aufgezählten Neuerungen interessieren mich auch herzlich wenig.


    Mir kommt spontan ein kleiner 8-Port managed Switch in den Kopf. Die gibts auch schon recht erschwinglich und man kann dann per switch regelen wer mit wem :-/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor rangnar 14.12.12 - 08:36

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > NAS, Multimediabla usw. braucht auch kein "normaler" User die nur im
    > Internet rumgurken

    Würd ich so nicht behaupten. Nutz das schon, aber auf Hardware die dafür geeignet ist. Wenn ich ein NAS haben möchten, dann nicht mit _einer_ Platte die per USB eingebunden ist. Und Multimedia wäre schön, wenn die gebräuchliche Formate an dämliche Digital-Hubs liefern könnte, also flac an mp3-Abspieler. Und das nicht von einer USB Platte oder Stick, wenn schon, dann vom NFS-share ... aber das erledigt rygel eh schon.

    Wie gesagt, nutzen würde man es schon, wenn die Ausführung nutzbar wäre. eSATA mit RAID1.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor Phreeze 14.12.12 - 08:45

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > NAS, Multimediabla usw. braucht auch kein "normaler" User die nur im
    > > Internet rumgurken
    >
    > Würd ich so nicht behaupten. Nutz das schon, aber auf Hardware die dafür
    > geeignet ist. Wenn ich ein NAS haben möchten, dann nicht mit _einer_ Platte
    > die per USB eingebunden ist. Und Multimedia wäre schön, wenn die
    > gebräuchliche Formate an dämliche Digital-Hubs liefern könnte, also flac an
    > mp3-Abspieler. Und das nicht von einer USB Platte oder Stick, wenn schon,
    > dann vom NFS-share ... aber das erledigt rygel eh schon.
    >
    > Wie gesagt, nutzen würde man es schon, wenn die Ausführung nutzbar wäre.
    > eSATA mit RAID1.

    allein, dass du weisst was FLAC ist, macht dich nicht zum normalo-user. über den Sinn von FLAC reden wir nicht. Gebräuchlich ist FLAC nie und nimmer, FLAC macht garantiert weniger als 1% der zirkulierenden Audio-Formate aus... (Anzeil Dateien, nicht Megabytes ;) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor Tiberius.Misteltein 14.12.12 - 08:57

    Dei 4 LAN-Ports kannst Du dann auch durch weitere Geräte erweitern oder meinst Du nicht? :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor Tiberius.Misteltein 14.12.12 - 09:08

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > NAS, Multimediabla usw. braucht auch kein "normaler" User die nur im
    > > Internet rumgurken
    >
    > Würd ich so nicht behaupten. Nutz das schon, aber auf Hardware die dafür
    > geeignet ist. Wenn ich ein NAS haben möchten, dann nicht mit _einer_ Platte
    > die per USB eingebunden ist. Und Multimedia wäre schön, wenn die
    > gebräuchliche Formate an dämliche Digital-Hubs liefern könnte, also flac an
    > mp3-Abspieler. Und das nicht von einer USB Platte oder Stick, wenn schon,
    > dann vom NFS-share ... aber das erledigt rygel eh schon.
    >
    > Wie gesagt, nutzen würde man es schon, wenn die Ausführung nutzbar wäre.
    > eSATA mit RAID1.

    Also ganz ehrlich: Wenn Du ein richtiges sicheres NAS willst, dann kauf eins und schließ es übers LAN an. Ich finde es hervorragend, dass ich z.B. meine unwichtigen Daten wie MP3's einfach auf ne USB-Platte ziehen kann und diese dann von überall aus her verfügbar sind. Oder ich sicher mal eben was auf diesem NAS, stelle meinen Freunden und Bekannten per FTP-Zugang Speicherplatz zur verfügung wenn sie mir Bilder schicken die das Postfach sprengen, lege dort für die selbigen mal die sund jenes ab...

    Wo gibt es eine Telefonanage die neben Telefonieren über Internet, ISDN, Anschluss über Kabel oder DECT, Anschluss eines Smartphones über eine App
    , integrierte Anrufbeantworter, Weiterleitung der gespeicherten Ansagen per Mail, Faxempfang und weiterleitung als PDF per Mail, Erweiterung Aufnahmekapazität durch USB-Speicher, Fernabrufe, VPN, DynDNS,FTP-Server, SMART Home (Heimautomation) und vieles mehr zu DEM PREIS und so komfortable einzurichten findest? Hallo ??? Ich kann die Schelte hier von einigen nicht verstehen.

    Ich bin begeistert von der Box, von den vielfältigen Möglichkeiten, zu diesem Preis.
    Der einzige Wermutstropfen ist vielleicht der etwas schwächliche Prozessor bei der Masse an Funktionen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor alphahuhn 14.12.12 - 09:11

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann zeig mir mal ne Firma, die mit ganzen 4 LAN-Ports auskommt...
    > manche haben hier echt Vorstellungen *facepalm*

    An einen LAN-Port kann man z.b. nen 48-Port-Switch hängen. Für kleine Firmen reicht das.
    Nichtsdestotrotz sind FBs IMHO nicht für Firmen gedacht. Die ganzen Zusatzfeatures wie z.B. Telefonie und NAS braucht man da eh nicht. Telefonie macht die Telefonanlage, und zum Daten ablegen gibt es in jeder Firma, in der ich bisher tätig war, ein Datenhaltungskonzept.
    Die Firewall macht im Normalfall auch ein (cluster/HA-fähiges) Profi-Gerät, alles andere wäre in meinen Augen fahrlässig.
    Unterm Strich brauchts aus der FritzBox eh nur das Modem, und da gibt es bessere, performantere, stabilere Geräte mit größerem (wenn auch spezialisiertem) Funktionsumfang.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.12 09:12 durch alphahuhn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor 0xDEADC0DE 14.12.12 - 09:15

    Firmen die DSL benötigen, werden sicher nicht mit so einer Frickellösung arbeiten (hoffe ich). Die kaufen sich einen großen Router und ein DSL-Modem (was auch ne Fritz!Box sein könnte) und installieren eine Hardware-Firewall. Alles andere ist nur für den privaten Bereich ausreichend, zumindest für die meisten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor 0xDEADC0DE 14.12.12 - 09:16

    Richtig, genau darauf wollte ich hinaus. Ich hab schon auf ein "aber die können doch WLAN nutzen"-Argument gewartet... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor DTF 14.12.12 - 09:31

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir kommt spontan ein kleiner 8-Port managed Switch in den Kopf. Die gibts
    > auch schon recht erschwinglich und man kann dann per switch regelen wer mit
    > wem :-/

    Leider nutze ich kein einziges LAN-Gerät und für den Privatgebrauch sind die mir auch etwas zu teuer. Das ganze könnte AVM ganz einfach in die Firmware integrieren. Das würde dann ausserdem Strom für weitere Geräte sparen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor ichbinsmalwieder 14.12.12 - 09:48

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es z.B. mal, dass man Hosts per DHCP eine feste IP zuordnen kann?
    > Ja, ich kann die IP "fest machen", wenn der DHCP Server mal eine raus
    > gegeben hat, aber ich kann nicht initial festlegen, dass dieser Host bitte
    > immer eine ganz bestimmte IP bekommen soll. Das kann jeder Billigrouter aus
    > dem Blödmarkt für unter 30 Euro.
    >
    > Oder wie wäre es damit getrennt IP Bereiche für WLAN und LAN festlegen zu
    > können? Das ging früher mal auf jeder FritzBOX, dann hat AVM es einfach
    > ausgebaut. Auch das kann eigentlich jeder etwas bessere Router für unter
    > 100 Euro.

    DAS sind Funktionen, die die Welt nicht braucht.

    > Ich bin gezwungenermaßen(*) seit ca. 6 Jahren FritzBOX Nutzer, habe dabei
    > schon 3 Modelle durch, und ich kann mich nicht erinnern, in den 6 Jahren
    > auch nur einmal eine Funktionalität vermisst zu haben, wie im Artikel
    > beschrieben steht.

    Ich schon.

    > Die oben genannten Funktionen habe ich hingegen schon
    > oft vermisst.

    Ich nicht.

    Vielleicht merkst du irgendwann, dass du nicht der Nabel der Welt bist und andere Kunden evtl. andere Anforderungen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor Mett 14.12.12 - 09:52

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn Deine gewünschten Funktionen sicher "nice to have" sind, werden
    > sie 90% der von AVM angepeilten Kundschaft sicher nicht brauchen. Ob das

    Ein ordentlich funktionierender und zu konfigurierender DHCP-Server ist nicht nice to have, sondern eine grundlegende Funktion eines Routers. Und der DHCP-Server der Frotzen ist einfach nur kaputt. Da werden fest vergebene IPs einfach an ein neues Gerät im Netzwerk vergeben und so weiter. Ich habe mir jetzt einen WAN-Router für 15 Euro gekauft, der das ordentlich kann. Natürlich wird die Fritz noch weiter betrieben.

    Ein anderer Punkt war, dass die Fritz halt mal neu startete, wenn man große Dateimengen übers WLAN übertragen hat. Das wurde von Firmware zu Firmware nicht behoben. Bei der letzten Laborfirmware ist dann an der WLAN-Stabilität gearbeitet worden. Mal sehen...

    > bei allen hier neu hinzugekommenen Möglichkeiten wiederum der Fall ist,
    > kann man sich tatsächlich fragen, aber sie liefern sicher gute
    > Argumentationen für das Marketing, diese Geräte weiterhin attraktiv für den
    > Markt zu halten.

    Das ist richtig und wenn man bei den Basics seine Hausaufgaben machen würde, wäre das auch kein Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor Pflechtfild 14.12.12 - 10:40

    irneone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte mit der FritzBox ein sehr kurzes Vergnügen :(
    >
    > Ich: "Guten Tag, ich finde patu die Funktion zum Ändern des MTU Wertes
    > nicht."
    > AVM: "Erlauben wa' nicht!"
    > Ich: "Aha bye"

    +1

    aber für AVM

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor JackyChun 14.12.12 - 13:49

    Mett schrieb:


    > Ein anderer Punkt war, dass die Fritz halt mal neu startete, wenn man große
    > Dateimengen übers WLAN übertragen hat. Das wurde von Firmware zu Firmware
    > nicht behoben. Bei der letzten Laborfirmware ist dann an der
    > WLAN-Stabilität gearbeitet worden. Mal sehen...

    Sorry aber dann hast du entweder a) einen Hardwaredefekt oder b) ein Problem beim Aufstellort der die Fritzbox daran hindert entstehende Wärme abzutransportieren was auf Dauer wieder zu "a)" führen würde.

    Egal wieviel ich per Wlan übertrage es kommt zu keinem Neustart.

    Um zumindest das Problem mit deinen Neustarts bei Übertragung großer Mengen etwas einzudämmen würde ich dir raten auf dem Rechner von dem die Daten kommen einen FTP Server mit wiederaufnahme einzurichten und beim Client dann eben die automatische Verbindung und Wiederaufnahme. So musst du nicht die ganze Zeit dabei sitzen.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor h.g.fanty 26.09.13 - 10:22

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Profi-Anforderungen gibt es Profigeräte. Die Fritzboxen sind eindeutig
    > Consumer-Geräte.

    Ja klar, das ist genau die Antwort auf die ich immer warte.
    echo "Ich Angestellter von Chef mit vieeel Geld habe kein Problem, alle anderen \"Armen\" sollen blöd bleiben." > /dev/null

    Die Arroganz eines abgehobenen (angestellten !!!) Admins, solche Leute liebe ich.
    Sicher kann ich nachvollziehen das eine Firma sich an Lieschen Kittelschürze orientiert um Ihren Absatz zu fördern doch...
    1. Ist ein Fritz OS für Lieschen bereits viel zu komplex und
    2. degradiert das in Keinster Weise den Wunsch nach sinnvoller Funktionalität von Leuten die etwas mehr können als Lieschen und nicht Angestellter eines reichen Chefs sind.
    Wenn Ich die "AVM" wäre dann würde ich mich hüten solche Wünsche zu degradieren und lieber meine Labore für Interessierte etwas öffnen.
    Den gemeinen "Koofmich" raus hängen zu lassen ist am Ende eine Sackgasse.
    Für die "abgehobenen" Admins will ich nur noch erwähnen das dhcp-options nicht eure Domäne und schon gar keine Professur sind.
    Bildung ist etwas Anderes...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.13 10:31 durch h.g.fanty.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

  1. IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
    IPv6
    Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen

    Golem.de ist künftig auch über IPv6 erreichbar. Im Testbetrieb hatten in der vergangenen Woche manche Anwender Probleme. Das kann verschiedene Ursachen haben.

  2. Urheberrecht: Täglich eine Million Löschanfragen an Google
    Urheberrecht
    Täglich eine Million Löschanfragen an Google

    Nicht nur für das "Recht auf Vergessen" muss Google Links aus dem Index löschen. Die Zahl der Anfragen zu Urheberrechtsverletzungen ist in den vergangenen Jahren extrem gestiegen.

  3. Oculus Rift: Geld für gefundene Sicherheitslücken
    Oculus Rift
    Geld für gefundene Sicherheitslücken

    Facebook hat das Bug Bounty Program auf Oculus Rift erweitert: Wer sicherheitsrelevante Hard- oder Softwarefehler findet und meldet, der erhält mindestens 500 US-Dollar als Belohnung.


  1. 12:00

  2. 11:59

  3. 11:56

  4. 11:54

  5. 11:16

  6. 11:09

  7. 11:00

  8. 10:41