Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritz OS 5.50 bringt…

Funktionen, die die Welt nicht braucht

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: /mecki78 13.12.12 - 18:32

    Wie wäre es z.B. mal, dass man Hosts per DHCP eine feste IP zuordnen kann? Ja, ich kann die IP "fest machen", wenn der DHCP Server mal eine raus gegeben hat, aber ich kann nicht initial festlegen, dass dieser Host bitte immer eine ganz bestimmte IP bekommen soll. Das kann jeder Billigrouter aus dem Blödmarkt für unter 30 Euro.

    Oder wie wäre es damit getrennt IP Bereiche für WLAN und LAN festlegen zu können? Das ging früher mal auf jeder FritzBOX, dann hat AVM es einfach ausgebaut. Auch das kann eigentlich jeder etwas bessere Router für unter 100 Euro.

    Ich bin gezwungenermaßen(*) seit ca. 6 Jahren FritzBOX Nutzer, habe dabei schon 3 Modelle durch, und ich kann mich nicht erinnern, in den 6 Jahren auch nur einmal eine Funktionalität vermisst zu haben, wie im Artikel beschrieben steht. Die oben genannten Funktionen habe ich hingegen schon oft vermisst. Also vielleicht sollte AVM mal bei den Basics anfangen, bevor sie so Schnickschnack hinzufügen.

    (*) Jeder der plant hier eine Antwort zu posten, ich soll doch einen anderen Router verwenden, der hat den Ausdruck "gezwungenermaßen" irgendwie nicht verstanden. Ich habe keine Lust einen 5-seitigen Rant zu posten, warum es nicht anders geht, es geht nicht anders (außer ich stelle einen kompletten Linux PC mit externen Modem, WiFi Adapter und externen VoIP Adaptern auf, was einige hunderte von Euros kosten würde, von der monatlichen Stromrechnung will ich erst gar nicht reden).

    /Mecki

  2. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.12 - 18:42

    Ich vermisse eine Funktion, bei der man einstellen kann, welche Geräte im Netzwerk miteinander kommunizieren dürfen und welche nicht. Die aufgezählten Neuerungen interessieren mich auch herzlich wenig.

  3. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: theFiend 13.12.12 - 18:46

    Dein persönliches Unglück zum Zwang ein Produkt zu nutzen ist natürlich absolut bedauerlich.
    Auch wenn Deine gewünschten Funktionen sicher "nice to have" sind, werden sie 90% der von AVM angepeilten Kundschaft sicher nicht brauchen. Ob das bei allen hier neu hinzugekommenen Möglichkeiten wiederum der Fall ist, kann man sich tatsächlich fragen, aber sie liefern sicher gute Argumentationen für das Marketing, diese Geräte weiterhin attraktiv für den Markt zu halten.

    Und ehrlich, ich hatte da über die Jahrzehnte schon deutlich schlechtere Geräte als die von AVM, vor allem auch, bezüglich der Haltbarkeit und support der "altgeräte". Bin mal gespannt ob das Update, wie bisher, auch für mein 5 Jahre altes Gerät zu haben ist ;)

  4. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: zettifour 13.12.12 - 18:47

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es z.B. mal, dass man Hosts per DHCP eine feste IP zuordnen kann?
    > Ja, ich kann die IP "fest machen", wenn der DHCP Server mal eine raus
    > gegeben hat, aber ich kann nicht initial festlegen, dass dieser Host bitte
    > immer eine ganz bestimmte IP bekommen soll.

    Kannst doch am Rechner "DHCP mit IP" einstellen.

  5. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: /mecki78 13.12.12 - 18:56

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst doch am Rechner "DHCP mit IP" einstellen.

    Ich kann auch ganz ohne DHCP arbeiten, denn auch der DNS Server ändert sich ja nie (ist immer die FritzBOX selber), aber es geht hier darum, dass ich an einer zentralen Stelle die Zuordnung der Adressen kontrollieren kann, auch für Rechner, auf denen ich nicht einmal ein Loginpasswort besitze (schließlich gehören nicht alle Rechner in diesem Netzwerk mir, sondern eben auch anderen Familienmitgliedern).

    /Mecki

  6. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Replay 13.12.12 - 19:20

    Diese Funktionen brauche ich nicht, darum mache ich auch kein Update. Das Teil rennt ansonsten problemlos.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: bastie 13.12.12 - 19:50

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es z.B. mal, dass man Hosts per DHCP eine feste IP zuordnen kann?
    > Ja, ich kann die IP "fest machen", wenn der DHCP Server mal eine raus
    > gegeben hat, aber ich kann nicht initial festlegen, dass dieser Host bitte
    > immer eine ganz bestimmte IP bekommen soll.

    Bei meiner Fritz!Box geht das. (Fritz!Box 6360)
    "Heimnetz" => "Netzwerk" => Button "Gerät hinzufügen"
    Dort musst die die IP-Adresse eintippen, wie auch der Hinweis der Fritz!Box zu verstehen gibt: "Geben Sie die IP-Adresse ein, die dem Netzwerkgerät fest zugewiesen werden soll."

    Oder verstehe ich das Wort "Host" in deinem Beitrag falsch? Probier mal bitte aus und melde dich noch mal.

  8. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Der Supporter 13.12.12 - 20:28

    Bei meiner Fritzbox 7390 geht das genauso. Ich denke mecki78 kann seine Fritzbox einfach nicht bedienen.

  9. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Ein neuer 13.12.12 - 20:43

    Warum ist es wichtig, dass ein Gerät eine bestimmte IP bekommt?
    Wichtiger ist doch, dass dieses Gerät immer die Selbe bekommt und das geht ja, wie du selber anmerkst.
    Dann sollte es auch möglich sein, den IP-Bereich und den DHCP-Bereich zu trennen.
    So kann der DHCP Bereich von x.x.x.20 bis 30 gehen, für die festen Adressen verwendest du dann zb. 1 bis 19.

  10. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Husare 13.12.12 - 20:58

    http://forum.golem.de/kommentare/applikationen/avm-fritz-os-5.50-bringt-zahlreiche-neuerungen/funktionen-die-die-welt-nicht-braucht/69327,3201248,3201264,read.html#msg-3201264

  11. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: __destruct() 13.12.12 - 20:58

    Ich vermisse, dass man die Knöpfe nicht deaktivieren und am besten auch noch anders verwenden kann. Außerdem vermisse ich, dass man die WLAN-Abschaltung nicht minuten- oder am besten sekundengenau platzieren kann, sondern diese nur für alle 15 Minuten einstellbar ist, wenn man mehr als eine Abschaltung pro Tag möchte. Außerdem kann man die Klingelsperre überhaupt nur einmal pro Tag aktivieren.

  12. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: mfgchen 13.12.12 - 21:35

    Ich würde mich über ein paar Profifunktionen freuen - z.B. den DHCP-Clients einen anderen DNS-Server mitgeben als die FritzBox
    Zugegeben, die Funktion würden wohl nicht viele Nutzen :D

    Früher konnte die FritzBox auch mal über den WAN-Port zwischen zwei verschiedenen Netzen NATen, da konnte man dem WAN-Port eine IP direkt zuweisen - das hamse leider irgendwann rausgenommen :(

  13. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: irneone 13.12.12 - 21:42

    Ich hatte mit der FritzBox ein sehr kurzes Vergnügen :(

    Ich: "Guten Tag, ich finde patu die Funktion zum Ändern des MTU Wertes nicht."
    AVM: "Erlauben wa' nicht!"
    Ich: "Aha bye"

  14. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: __destruct() 13.12.12 - 21:43

    Cool. xD

  15. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.12.12 - 23:26

    Wenn man keine Ahnung hat, wie man ein Netzwerk gescheit einrichtet, dann sollte man einfach komplett von IT-Systemen die Finger lassen und offline bleiben. Meine Meinung dazu!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.12.12 - 23:27

    Ja, das denke ich auch.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Der Supporter 14.12.12 - 00:39

    Für Profi-Anforderungen gibt es Profigeräte. Die Fritzboxen sind eindeutig Consumer-Geräte.

  18. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: kitingChris 14.12.12 - 02:18

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Profi-Anforderungen gibt es Profigeräte. Die Fritzboxen sind eindeutig
    > Consumer-Geräte.

    so ein schmarrn

  19. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: moppi 14.12.12 - 06:39

    was ich eher benöltige ist die einstellungs möglichkeit das VLAN richtig einstellen zu können. da es standartmässig immer nur die 1 sendet, dabei würde ich gerne einfach die IGMP ströme einfach auf eine eigene ID und IP senden und dann meinen switch den DHCP erledigen lassen.

    ansonsten bin ich sehr zufrieden mit der FB ist sehr stabil und läuft super

    http://www.mulank10.de/wp-content/uploads/2014/05/klein.gif

  20. Re: Funktionen, die die Welt nicht braucht

    Autor: Vradash 14.12.12 - 07:37

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (*) Jeder der plant hier eine Antwort zu posten, ich soll doch einen
    > anderen Router verwenden, der hat den Ausdruck "gezwungenermaßen" irgendwie
    > nicht verstanden. Ich habe keine Lust einen 5-seitigen Rant zu posten,
    > warum es nicht anders geht, es geht nicht anders (außer ich stelle einen
    > kompletten Linux PC mit externen Modem, WiFi Adapter und externen VoIP
    > Adaptern auf, was einige hunderte von Euros kosten würde, von der
    > monatlichen Stromrechnung will ich erst gar nicht reden).

    RouterBoard von MikroTik + VoIP->Analog-"Adapter" von Linksys = ca. 100¤ und kaum Stromverbrauch. :P

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. S&L Netzwerktechnik GmbH, Mülheim-Kärlich
  2. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  3. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  4. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00