1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritz OS 5.50 bringt…

So sieht Support aus!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So sieht Support aus!

    Autor ocm 13.12.12 - 23:37

    Bei AVM kriegen die Router auch nach Jahren noch Updates mit neuen Funktionen. Ich freue mich schon auf die App, um mit Android ohne VPN-Gefummel das Heimnetz zu nutzen. Ich hatte nach dem ersten Versuch keine Lust, noch mehr Zeit da rein zu stecken. Wenn es jetzt ohne Gebastel geht umso besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: So sieht Support aus!

    Autor SwarleyMcSwarley 14.12.12 - 00:02

    Aha und warum gibt es dann nach für den FRITZ!WLAN Repeater N/G keine neu Firmware mehr? Ich habe schon unzählige E-Mails mit den AVM-Support ausgetauscht und mir wird jedes mal versprochen die von mir gefunden Fehler und Verbesserungen werden im nächsten Firmware-Update einbezogen. Trotzdem gibt es seit einem Jahr keine neue Firmware mehr. Das nenne ich schlechten Support! Für mich persönlich heißt dass: Nie wieder AVM.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: So sieht Support aus!

    Autor MarioWario 14.12.12 - 11:29

    1+ für SwarleyMcSwarley - habe auch mal einen drei Jahre alten Fritz-Router von einem Arbeitskollegen bekommen: Kein Firmware-Update = Elektroschrott (ungleich meinem Uralt- (und inzwischen verschenkten) SMC Barricade - wo sich nach rund 10 Jahren immer wieder neue Software findet). Selbst Apple-Router sind in Sachen Updates besser als unsere Lokalmatadoren …

    Die Zeiten von Qualitäts-Fritz sind wohl vorbei (obwohl damals dieses ISDN-CAPI-gefrickel auch schon genervt hat).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

  1. Deutsche Grammophon: Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps
    Deutsche Grammophon
    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

    Klassische Musik aus dem Katalog des traditionsreichen Schallplattenlabels Deutsche Grammphon im Stream: Das ermöglicht die App DG Discovery, die jetzt für iOS verfügbar ist.

  2. Alibaba: Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September
    Alibaba
    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

    Es könnte der größte Börsengang der US-Geschichte werden - und dabei handelt es sich bei Alibaba um ein chinesisches Unternehmen. Jetzt mehren sich die Hinweise, dass der IPO für Mitte September 2014 geplant ist.

  3. Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
    Test Infamous First Light
    Neonbunter Actionspaß

    Gleiche Stadt, andere Superkräfte: Die alleine lauffähige Erweiterung First Light für das letzte Infamous hat schick-bunte Grafik, eine schwungvolle Story - und endlich eine sympathische Hauptfigur.


  1. 13:09

  2. 12:21

  3. 12:20

  4. 11:52

  5. 11:31

  6. 19:04

  7. 18:14

  8. 18:00