Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Benchmark im Test: Alles neu im…

Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: F.A.M.C. 05.02.13 - 08:25

    ... finde ich unterirdisch. =(

    So wie beim iPhone nur vom "The new iPhone" zu reden (bitte kein Flamewar).

    Man sollte zumindest Jahreszahlen dazuwerfen, wenn man schon keine Versionsnummer angeben möchte. Das dient der Übersichtlichkeit und führt nicht zu Chaos, wenn man unterschiedliche Benchmarks im Netz sucht.

    Das gilt auch für EAs Idee alte Spieletitel zu recyceln (siehe Most Wanted). Das ist doch, gelinde gesagt, hirnverbrannt. =/

  2. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: deefens 05.02.13 - 09:19

    F.A.M.C. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... finde ich unterirdisch. =(
    >
    > So wie beim iPhone nur vom "The new iPhone" zu reden (bitte kein
    > Flamewar).

    Das war "the new iPad" wenn ich mich recht erinnere, aber ich stimme dir zu. Noch nerviger ist es, wenn ursprünglich eine bestimmte Nummerierung eingehalten wurde und plötzlich schmeisst man alles über den Haufen.

    Bestes Beispiel Adobe:

    Photoshop 6.0, 7.0, 7.0.1, 8.0, CS2, CS3, usw... Zumal man jetzt nichtmal mehr Patchreleases kennzeichnen kann: CS3.0.1 oder wie läuft das dann?

  3. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: Der schwarze Ritter 05.02.13 - 09:35

    Photoshop hat trotzdem noch eine fortlaufende Versionsnummer, zu sehen auf dem Splashscreen bzw. im Infobildschirm.

  4. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: hypron 05.02.13 - 09:35

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Photoshop 6.0, 7.0, 7.0.1, 8.0, CS2, CS3, usw... Zumal man jetzt nichtmal
    > mehr Patchreleases kennzeichnen kann: CS3.0.1 oder wie läuft das dann?

    Natürlich kann man das. Heisst dann z.b. CS5 12.0.4

  5. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: Nekornata 05.02.13 - 09:36

    +1

    Gerade bei etwas wie einem Benchmark ist das doch geradezu selten dämlich. Oder was glauben die den, was passiert, wenn ich jetzt nach 3D Mark Scores suche *G* - ja da werden noch einige sehr viel Spaß damit haben :P.
    Auch versteh ich das nicht so ganz (das Gegenteil hiervon wie bei Chrome oder FF schon eher), irgendwie sollte der Kunde doch das Gefühl haben, das er etwas ALTES hat - sobald etwas neues raus kommt (zumindest wäre das im Interesse der Firmen, oder nicht???).

  6. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: Johnny Cache 05.02.13 - 09:49

    So einen ähnlichen Effekt gab es schon beim Kindle, welches die Geräte der 4.(?) Generation auch wieder nur Kindle genannt hat. Da immer genau die Informationen zu finden die man zu einem bestimmten Gerät sucht ist alles andere als einfach.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: nie (Golem.de) 05.02.13 - 10:53

    Es gibt keinen einzelnen Overall-Score für alle Teile des 3DMark mehr, ebenso keine X,P-Scores oder ähnliches. Das ist schon eine Vereinfachung.

    Stattdessen muss man sich nun an Aussagen wie "3359 Punkte in Fire Strike Extreme" gewöhnen. Das ist auch der einzige der drei Tests, der zwei Profile kennt, bei den anderen ist es eines.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
Autonomes Fahren
Die Ethik der Vollbremsung
  1. Autonomes Fahren Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand
  2. Postauto Autonomer Bus baut in der Schweiz einen Unfall
  3. Sebastian Thrun Udacity will autonomes Auto als Open-Source-Modell anbieten

Besuch bei Dedrone: Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
Besuch bei Dedrone
Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. UTM Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
  3. Project Wing Google fliegt Burritos aus

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05