Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Branchengeflüster: Microsoft…

Mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr

    Autor: elgooG 08.11.12 - 13:09

    Klar mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr. Es reicht nicht mehr die Oberfläche alle 2 Versionen über den Haufen zu werfen. Mit Features kann man kaum punkten, denn fast niemand verwendet die Produkte überhaupt für komplexere Aufgaben.

    Deshalb soll sich doch bitte auch jeder Private das "Office 365 Home Premium" Abo für 100 USD/Euro im Jahr kaufen. Microsoft ist sogar so verzweifelt, dass diesen Kunden die Anwendungen Outlook, Access und Publisher dazu bekommen, weil die Cloud-Lösung immer noch nur einen Bruchteil der Offline-Funktionen bereitstellt. (siehe zB aktuelle Ausgabe der C't)

    Man erkauft sich die Geräteunabhängigkeit aber mit viel Geld und einer starken Abhängigkeit zu Microsoft. Jetzt wo Windows in der Masse an Betriebssystemen untergeht, ist das auch dringend notwendig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.12 13:10 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr

    Autor: showed11 08.11.12 - 14:35

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr. Es reicht nicht mehr die
    > Oberfläche alle 2 Versionen über den Haufen zu werfen. Mit Features kann
    > man kaum punkten, denn fast niemand verwendet die Produkte überhaupt für
    > komplexere Aufgaben.
    >
    > Deshalb soll sich doch bitte auch jeder Private das "Office 365 Home
    > Premium" Abo für 100 USD/Euro im Jahr kaufen. Microsoft ist sogar so
    > verzweifelt, dass diesen Kunden die Anwendungen Outlook, Access und
    > Publisher dazu bekommen, weil die Cloud-Lösung immer noch nur einen
    > Bruchteil der Offline-Funktionen bereitstellt. (siehe zB aktuelle Ausgabe
    > der C't)
    >
    > Man erkauft sich die Geräteunabhängigkeit aber mit viel Geld und einer
    > starken Abhängigkeit zu Microsoft. Jetzt wo Windows in der Masse an
    > Betriebssystemen untergeht, ist das auch dringend notwendig.


    Was ist denn M$?
    ....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr

    Autor: deutscher_michel 08.11.12 - 18:26

    https://www.google.de/search?q=M%24

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr

    Autor: Abseus 08.11.12 - 21:14

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr. Es reicht nicht mehr die
    > Oberfläche alle 2 Versionen über den Haufen zu werfen. Mit Features kann
    > man kaum punkten, denn fast niemand verwendet die Produkte überhaupt für
    > komplexere Aufgaben.

    selten so gelacht... du hast noch nie in einem Unternehmen mit mehr als 10 MA gearbeitet oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr

    Autor: elgooG 09.11.12 - 19:11

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar mit Office auf DVD macht M$ kein Geld mehr. Es reicht nicht mehr
    > die
    > > Oberfläche alle 2 Versionen über den Haufen zu werfen. Mit Features kann
    > > man kaum punkten, denn fast niemand verwendet die Produkte überhaupt für
    > > komplexere Aufgaben.
    >
    > selten so gelacht... du hast noch nie in einem Unternehmen mit mehr als 10
    > MA gearbeitet oder?

    Nein, umgekehrt ich war noch nie in einem Unternehmen mit nur einer zweistelligen MA-Anzahl und bin auch bei vielen Fremdunternehmen unterwegs.

    Weißt du eigentlich wie viele Unternehmen immer noch Office 2003 oder gar Office 2000 einsetzen? Der einzige Grund auf eine neue Office-Version umzusteigen ist fast immer fehlende Kompatibilität zu "aktuelleren" Windows Versionen wie Windows XP. Nun, es darf nun wirklich niemanden wundern, dass M$ nun auf ein Abo-Modell umsteigt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. 13,97€ statt 19,99€
  3. 8,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Windows 10: Microsoft gibt Trickserei beim Upgrade zu
    Windows 10
    Microsoft gibt Trickserei beim Upgrade zu

    Microsoft hat in den vergangenen Wochen beim Upgrade-Angebot für Windows 10 getrickst, wie das Unternehmen zugibt. In Kürze ist Schluss damit. Außerdem hat Microsoft wohl versehentlich den Termin für das Anniversary Update verkündet.

  2. 3D-Druck: Objektive in Haaresbreite
    3D-Druck
    Objektive in Haaresbreite

    Mit einem ungewöhnlichen 3D-Drucker haben Forscher der Universität Stuttgart ein Kameraobjektiv gebaut, das kaum dicker ist als ein menschliches Haar. Das macht die Technik für die Medizin, aber auch für Spione interessant.

  3. Huashang Tengda: Villa in 45 Tagen aus Beton gedruckt
    Huashang Tengda
    Villa in 45 Tagen aus Beton gedruckt

    Ein chinesisches Bauunternehmen hat eine zweistöckige Villa mit einer Wohnfläche von 400 Quadratmetern innerhalb von 45 Tagen gedruckt. Huashang Tengda stellt die Grundmauern an Ort und Stelle in einem Schichtverfahren aus Beton mit einem 3D-Drucker her.


  1. 08:25

  2. 07:49

  3. 07:38

  4. 07:20

  5. 19:19

  6. 19:06

  7. 18:25

  8. 18:17