1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Opera steigt auf Webkit…

Browser: Opera steigt auf Webkit und V8 um

Opera Software steigt komplett auf die Rendering-Engine Webkit und die Javascript-Engine V8 um, die beide auch in Chrome zum Einsatz kommen. Bislang hat der norwegische Browserhersteller eine eigene Browserengine entwickelt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. V8 verstehe - Webkit nicht 2

    ursfoum14 | 14.02.13 03:54 17.02.13 13:54

  2. Finde diesen Schritt nicht nur Sinnvoll... (Seiten: 1 2 ) 26

    Lala Satalin Deviluke | 13.02.13 12:31 14.02.13 19:43

  3. Webkit vs. Gecko?! (Seiten: 1 2 ) 23

    Anonymer Nutzer | 13.02.13 10:53 13.02.13 20:38

  4. Win-Win-Situation 6

    stiGGG | 13.02.13 11:30 13.02.13 16:54

  5. und jetzt bitte presto befreien 10

    sofias | 13.02.13 11:05 13.02.13 16:18

  6. Bald keine Webstandards mehr? 4

    Dadie | 13.02.13 13:40 13.02.13 15:49

  7. Opera dann immernoch Ressourcen schonender Browser? 2

    N00dle | 13.02.13 15:30 13.02.13 15:40

  8. Nur ein zweites Chrome 18

    Nikazilla | 13.02.13 10:55 13.02.13 14:19

  9. Dass da Energien gebündelt werden kann ich verstehen 1

    Anonymer Nutzer | 13.02.13 12:47 13.02.13 12:47

  10. Was soll da laufend das Geschwätz mit Facebook 1

    strx | 13.02.13 12:28 13.02.13 12:28

Neues Thema Ansicht wechseln



Voiceprint: Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
Voiceprint
Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
  1. Security Die Makroviren kehren zurück
  2. Android Tausende Apps akzeptieren gefälschte Zertifikate
  3. Evil Jpegs Foto-Upload schleust Schadcode ein

Razer Blade 2015 im Test: Das bisher beste Gaming-Ultrabook
Razer Blade 2015 im Test
Das bisher beste Gaming-Ultrabook
  1. Gaming-Ultrabook Razers New Blade 2015 ist der schnellste flache 14-Zöller

Urheberrecht: Computerspiele können kaum legal archiviert werden
Urheberrecht
Computerspiele können kaum legal archiviert werden
  1. Spielepresse IDG verkauft Gamestar an die Mediengruppe Webedia
  2. Konsolenhersteller Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen
  3. Simplygon "Assets machen 70 Prozent eines Spiele-Budgets aus"

  1. Genican: Wenn der Mülleimer weiß, was fehlt
    Genican
    Wenn der Mülleimer weiß, was fehlt

    Genican soll erkennen, was der Benutzer wegwirft und damit die Einkaufsliste automatisch ergänzen. Dazu wird das Gerät an den Mülleimerrand angesteckt, wo es jede entsorgte Verpackung einscannt.

  2. Model S: Tesla verkauft Gebrauchte übers Web
    Model S
    Tesla verkauft Gebrauchte übers Web

    Tesla Motors will das Elektroauto Model S nun auch gebraucht verkaufen. Dabei sollen nur überprüfte Fahrzeuge über die Website des Herstellers angeboten werden. Wie viele andere Hersteller bietet auch Tesla eine erweiterte Gebrauchtwagengarantie.

  3. Instant Articles: Facebook soll ab Mai fremde Inhalte hosten
    Instant Articles
    Facebook soll ab Mai fremde Inhalte hosten

    Facebook will mit der Funktion Instant Articles Inhalte fremder Websites selbst auf seiner weltweiten Serverinfrastruktur hosten, um Zugriffsgeschwindigkeiten zu erhöhen und mehr über seine Nutzer zu erfahren. Für Nachrichtenanbieter könnte das ein interessantes Geschäft werden.


  1. 07:42

  2. 07:18

  3. 07:15

  4. 13:49

  5. 13:12

  6. 12:30

  7. 11:05

  8. 10:00