Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome 25 Beta: Browser hört…

Spracherkennung erfolgt offenbar über Google-Server

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spracherkennung erfolgt offenbar über Google-Server

    Autor: Mingfu 15.01.13 - 13:57

    Laut Heise und anderer Websites wird die Spracherkennung offenbar nicht lokal abgewickelt, sondern erfolgt über Server von Google. Datenschutztechnisch ist das ein absolutes KO-Kriterium. Nicht nur, dass man Google plötzlich frei Haus liefert, was man anderswo im Internet vielleicht in E-Mails, Forenbeiträge o. ä. diktiert - zusätzlich stellt man auch noch Sprachrohdatenmaterial zur Verfügung. Daran lässt sich prima analysieren, welches Bildungsniveau die Person hat, ob ein Sprachfehler vorhanden ist, der Gesundheitszustand, Alkoholisierung usw. Auch eventuelle Hintergrundgeräusche könnten einer Analyse wert sein. Aus Googles Sicht ist das sicher großartig und eröffnet perspektivisch ausgezeichnete Möglichkeiten. Nur ob das die Benutzer genau so sehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Spracherkennung erfolgt offenbar über Google-Server

    Autor: h4z4rd 15.01.13 - 14:57

    Ohne das jetzt geprüft zu haben, kann ich mir gut vorstellen, das das über die Google-Server läuft. Google bietet auch schon länger eine Spracherkennungs-API für Entwickler an. Mein Siri-Server lief ne ganze Zeit darüber. Die Worterkennung ist... naja mäßig, zumindest war sie vor einem Jahr noch nicht mit Siri zu vergleichen. Aber es war zumindest eine Möglichkeit auf dem IPhone 4 Siri zu nutzen :P



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 14:58 durch h4z4rd.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Spracherkennung erfolgt offenbar über Google-Server

    Autor: abnormi 15.01.13 - 17:04

    Ja... und das schlimmste ist: je mehr Daten diese Krake sammelt umso besser wird die Spracherkennung. Nicht auszudenken wo das noch hinführen soll! Computer die einen tatsächlich verstehen!! Automatische Dolmetscher!!! Bürokräfte werden in Heerscharen arbeitslos sein!!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Spracherkennung erfolgt offenbar über Google-Server

    Autor: Hu5eL 18.01.13 - 14:10

    Läuft nicht auch die Google-Spracheerkennung für ANdroid 4.2.1 über Google-Server? Die funktioniert inzwischen erstaunlich gut, hat mich positiv überrascht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    Omnicare IT Services GmbH, Unterföhring
  2. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München
  3. Senior C/C++ Developer (m/w)
    ipoque GmbH, Leipzig
  4. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  2. NEU: Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€
  3. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

  1. Flexible Electronics: Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables
    Flexible Electronics
    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

    Das US-Verteidigungsministerium bildet zusammen mit Partnern wie Apple, Boeing und Qualcomm eine millionenschwere Allianz, um die Herstellung von Flexible Electronics zu erforschen - die unter anderem bei neuen Wearables im militärischen und zivilen Bereich einsetzbar sind.

  2. Private Cloud: Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern
    Private Cloud
    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

    Mit der Integration eines Proxy-Dienstes in Owncloud soll es für Heimnutzer wesentlich leichter werden, einen persönlichen Cloud-Server aufzusetzen. Die derzeitige Umsetzung hat aber auch einige Nachteile.

  3. Geheimdienste: NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln
    Geheimdienste
    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

    Ein Gericht hat es erlaubt: Der Geheimdienst NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln. Bei dem Verfahren ging es um eine kurios anmutende Formalie.


  1. 11:21

  2. 11:00

  3. 10:21

  4. 09:02

  5. 19:06

  6. 18:17

  7. 17:16

  8. 16:36