Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creative Cloud: Adobe stellt…

Von MS abgeschaut. aber Ehrlich traut jemand Software in der Cloud?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von MS abgeschaut. aber Ehrlich traut jemand Software in der Cloud?

    Autor: likely 07.05.13 - 04:40

    Das scheint doch klar von MS abgeschaut worden zu sein.

    Ich erinnere mich an ein office 2010 das per Mausklick sich allmählig Cloudartig nachludt.

    Aber getraut hab ich der Software nie.

    Bei dem ständigen Kontakt kann man sich nie sicher sein, was gerade an Daten hin und her laufen. Und gerade bei PS wird es sehr heikel, die Inhalte sind doch oft ... ich sag mal begehrenswert für die Konkurrenz.

  2. Re: Von MS abgeschaut. aber Ehrlich traut jemand Software in der Cloud?

    Autor: Kernschmelze 07.05.13 - 06:25

    Ich arbeite nicht in der Cloud. Bilder bearbeiten, Dokumentationen schreiben, Software entwickeln sind alles Sachen die passieren auf meinem Rechner und dies unabhängig ob ich nun gerade ein breitbandiges Internet zur Verfügung habe oder nicht.

    Erstens gehen meine Prototypen keinen anderen Rechner was an und zweitens möchte ich meine Arbeit nicht von einem funktionierenden Internet-Anschluß abhängig machen.

  3. Re: Von MS abgeschaut. aber Ehrlich traut jemand Software in der Cloud?

    Autor: lukasbieri 07.05.13 - 22:41

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden
  4. ZF Friedrichshafen AG, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  3. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38