Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datensynchronisation Bump: Handy…

Warum nicht gegen das Display werfen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht gegen das Display werfen?

    Autor: elgooG 15.02.13 - 10:28

    Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 10:29 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum nicht gegen das Display werfen?

    Autor: jejo 15.02.13 - 11:17

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber
    > richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)

    Mein Display hat keine Sensoren, um Erschütterungen festzustellen. Die Leertaste hat einen Sensor, wenn auch einen ziemlich simplen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Warum nicht den Kopf gegen die Wand schlagen?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.13 - 13:59

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber
    > richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)

    Wenn schon erschütterung dann richtig!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum nicht gegen das Display werfen?

    Autor: Nec 15.02.13 - 14:48

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber
    > richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)

    Kann man auch. Man muss aber gleichzeitig mit dem Fuß die Tastatur zertreten und laut durch den Raum brüllen. Habs getestet. Funktioniert einwandfrei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AWO München-Stadt, München-Haidhausen
  2. Myra, München
  3. Willy Bogner GmbH & Co. KGaA, München
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,91€
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. 74,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  2. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  3. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein

  1. Objektiv: Lichtstarkes Nikon 105 mm 1,4E ED für Porträts
    Objektiv
    Lichtstarkes Nikon 105 mm 1,4E ED für Porträts

    Nikon hat mit dem AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED ein neues Porträtobjektiv mit hoher Lichtstärke vorgestellt. Es ersetzt das Nikkor 105 mm 1:2,5. Der Preis dürfte viele Fotografen allerdings verschrecken.

  2. Adobe muss nachbessern: Photoshop druckt falsche Farben
    Adobe muss nachbessern
    Photoshop druckt falsche Farben

    Adobe hat eingeräumt, dass unter Photoshop und Lightroom unter Mac OS X Farben verfälscht gedruckt würden. Betroffen sind die neuen Versionen Lightroom CC 2015.6 und Photoshop CC 2015.5. Einen Bugfix gibt es noch nicht.

  3. Urban eTruck: Mercedes stellt elektrischen Lkw mit 200 km Reichweite vor
    Urban eTruck
    Mercedes stellt elektrischen Lkw mit 200 km Reichweite vor

    Der Urban eTruck von Mercedes ist ein elektrisch angetriebener Lkw, der eine Reichweite von bis zu 200 km pro Akkuladung vorweisen kann. Er soll im städtischen Lieferverkehr eingesetzt werden. Mit 2,5 Tonnen ist der Akku zwar sehr schwer, doch dafür fallen andere schwere Bauteile weg.


  1. 07:41

  2. 07:28

  3. 07:17

  4. 19:16

  5. 17:37

  6. 16:32

  7. 16:13

  8. 15:54