1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datensynchronisation Bump: Handy…

Warum nicht gegen das Display werfen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht gegen das Display werfen?

    Autor elgooG 15.02.13 - 10:28

    Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 10:29 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum nicht gegen das Display werfen?

    Autor jejo 15.02.13 - 11:17

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber
    > richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)

    Mein Display hat keine Sensoren, um Erschütterungen festzustellen. Die Leertaste hat einen Sensor, wenn auch einen ziemlich simplen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Warum nicht den Kopf gegen die Wand schlagen?

    Autor Anonymer Nutzer 15.02.13 - 13:59

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber
    > richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)

    Wenn schon erschütterung dann richtig!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum nicht gegen das Display werfen?

    Autor Nec 15.02.13 - 14:48

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht gegen das Display werfen? Wenn schon Erschütterung, dann aber
    > richtig. Funktioniert bei Wii-Controllern ja auch. ;-)

    Kann man auch. Man muss aber gleichzeitig mit dem Fuß die Tastatur zertreten und laut durch den Raum brüllen. Habs getestet. Funktioniert einwandfrei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

  1. Arducorder Mini: Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten
    Arducorder Mini
    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

    Der Arducorder Mini ist ein Messgerät, mit dem die Umwelt erkundet wird. Er passt in die Hosentasche und erfasst in Echtzeit die unterschiedlichsten Daten - von Temperatur und Luftfeuchtigkeit bis hin zu Röntgenstrahlung.

  2. Goethe, Schiller, Lara Croft: Videospiele gehören in den Schulunterricht
    Goethe, Schiller, Lara Croft
    Videospiele gehören in den Schulunterricht

    Videospiele können mehr als die Hand-Augen-Koordination verbessern: Sie können bilden, aber auch verstören. Doch nur wenige Lehrer wagen sich im Unterricht an das Thema heran. Sie fühlen sich nicht kompetent - dabei sitzen ihre Klassen voller Experten.

  3. Bundesnetzagentur: "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"
    Bundesnetzagentur
    "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"

    Seit der stark kritisierte neue Entwurf zur Transparenzverordnung ungewollt öffentlich wurde, hat sich die Bundesnetzagentur nicht mehr zum Thema Routerzwang geäußert. Jetzt bricht die Behörde ihr Schweigen, und meint gar nichts dafür zu können.


  1. 12:03

  2. 12:01

  3. 11:32

  4. 11:24

  5. 10:23

  6. 10:06

  7. 09:58

  8. 09:40