Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Evasi0n: Jailbreak für iOS 6.1…

iPhone als Massenspeichergerät mounten?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: iDroide 05.02.13 - 10:06

    Ist es eigentlich nach dem Jailbreak möglich ganz normal auf den Speicher des iPhones zuzugreifen, ohne iTunes nutzen zu müssen und dann z.B. Musik einfach in Ordnern zu packen und abzuspielen, ohne Playlists zu erstellen oder etwas synchronisieren zu müssen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: ChMu 05.02.13 - 10:13

    iDroide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es eigentlich nach dem Jailbreak möglich ganz normal auf den Speicher
    > des iPhones zuzugreifen, ohne iTunes nutzen zu müssen und dann z.B. Musik
    > einfach in Ordnern zu packen und abzuspielen, ohne Playlists zu erstellen
    > oder etwas synchronisieren zu müssen?
    Das geht doch sowiso? Dazu brauchts doch keinen Jailbreak. Du musst iTunes nicht nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: Mixermachine 05.02.13 - 12:17

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iDroide schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist es eigentlich nach dem Jailbreak möglich ganz normal auf den
    > Speicher
    > > des iPhones zuzugreifen, ohne iTunes nutzen zu müssen und dann z.B.
    > Musik
    > > einfach in Ordnern zu packen und abzuspielen, ohne Playlists zu
    > erstellen
    > > oder etwas synchronisieren zu müssen?
    > Das geht doch sowiso? Dazu brauchts doch keinen Jailbreak. Du musst iTunes
    > nicht nutzen.

    @ChMu o.O
    Wenn dein IPhone das kann, bitte verkauf es mir!
    Von einem normalen Windowsrechner kann man nicht auf das Dateisystem von einem IPhone zugreifen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: crackhawk 05.02.13 - 12:17

    Da würde ich dir PwnTunes empfehlen, das iPhone wird als Massenspeicher gemountet und Musik sowie Fotos können per Drag&Drop auf das Gerät Kopiert werden.

    Edit: Gibts im Cydia Store ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 12:18 durch crackhawk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: iDroide 05.02.13 - 15:16

    crackhawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da würde ich dir PwnTunes empfehlen, das iPhone wird als Massenspeicher
    > gemountet und Musik sowie Fotos können per Drag&Drop auf das Gerät Kopiert
    > werden.
    >
    > Edit: Gibts im Cydia Store ;)

    Features of PwnTunes (9.99 ¤ / ~12.99* $)

    Drag&Drop Music Import/Export without iTunes

    If you don't like iTunes now you can simply ignore it - and have your Music with you anyway!
    Now you can import Music from all your friend's PCs without loosing Music already on device.

    Access iTunes Music from any PC without iTunes

    Now you can share all your Music with all your friends - as simple as with every USB-Stick / MP3-Player. **
    Now you can backup your iTunes Music to another PC.

    Use iPhone/iPod/iPad as USB-Stick for any Files

    Now you can take advantage of the iDevice's harddisk as a USB-Stick and take all your Files with you - and leave that little ugly USB-Stick at home.

    No extra Software on PC required

    All this is as easy as plugging the USB cable into any PC.

    Fully compatible with iPhone OS 4.0
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    --> scheint also nicht mit iOS6 kompatibel zu sein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: ChMu 05.02.13 - 16:37

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > iDroide schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ist es eigentlich nach dem Jailbreak möglich ganz normal auf den
    > > Speicher
    > > > des iPhones zuzugreifen, ohne iTunes nutzen zu müssen und dann z.B.
    > > Musik
    > > > einfach in Ordnern zu packen und abzuspielen, ohne Playlists zu
    > > erstellen
    > > > oder etwas synchronisieren zu müssen?
    > > Das geht doch sowiso? Dazu brauchts doch keinen Jailbreak. Du musst
    > iTunes
    > > nicht nutzen.
    >
    > @ChMu o.O
    > Wenn dein IPhone das kann, bitte verkauf es mir!
    > Von einem normalen Windowsrechner kann man nicht auf das Dateisystem von
    > einem IPhone zugreifen...


    Wozu musst Du denn auf das Dateien System zugreifen? Das ist doch viel zu kompliziert? Und wieso willst Du mit Kabeln oder USB rummachen? Viel zu aufwendig. Installiere Dir zB den OPlayer (gibts auch als free Version) und Du kannst entweder mit iTunes, oder drahtlos direkt, oder ueber ein ftp explorer Deiner Wahl, oder selbst ueber NAS, Cloud oder Gott weiss was, Musik, Filme ect einfach rueberschieben. Auch von Telefon zu Telefon, auch von Telefon ZUM Computer oder Hard Drive. Drag and drop. Natuerlich kannst Du sie auch auf dem Geraet oder an Stereoanlagen oder Fernsehern wieder abspielen.

    Eins meiner iPads zB hat in der Zeit seit es in Nutzung ist noch nie iTunes gesehen. Weder als es neu war, noch jetzt, man braucht es nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: crackhawk 05.02.13 - 17:09

    iDroide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > --> scheint also nicht mit iOS6 kompatibel zu sein...

    Doch ist es, und es kostet aktuell nur $6.99.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: iDroide 05.02.13 - 21:10

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu musst Du denn auf das Dateien System zugreifen? Das ist doch viel zu
    > kompliziert? Und wieso willst Du mit Kabeln oder USB rummachen? Viel zu
    > aufwendig. Installiere Dir zB den OPlayer (gibts auch als free Version) und
    > Du kannst entweder mit iTunes, oder drahtlos direkt, oder ueber ein ftp
    > explorer Deiner Wahl, oder selbst ueber NAS, Cloud oder Gott weiss was,
    > Musik, Filme ect einfach rueberschieben. Auch von Telefon zu Telefon, auch
    > von Telefon ZUM Computer oder Hard Drive. Drag and drop. Natuerlich kannst
    > Du sie auch auf dem Geraet oder an Stereoanlagen oder Fernsehern wieder
    > abspielen.
    >
    > Eins meiner iPads zB hat in der Zeit seit es in Nutzung ist noch nie iTunes
    > gesehen. Weder als es neu war, noch jetzt, man braucht es nicht.

    Ich fand das iPhone4 immer schon sehr gut, allerdings weigere ich mich vehement gezwungen zu werden in einem "geschlossenen System", namens iTunes, zu arbeiten. Ich möchte meine Musik, Videos, Bilder, etc. einfach per Drag&Drop in von mir selbst erstellten Ordnern ablegen und öffnen können, ohne den Einsatz irgendeiner Software - einfach aus dem Dateibrowser heraus. Die Idee alles auch drahtlos zu machen finde ich auch sehr gut, aber ich finde es per USB (3.0) immer noch am schnellsten und einfachsten.
    Den OPlayer kannte ich noch gar nicht, aber es scheint so, als wäre es genau damit möglich iTunes VOLLSTÄNDIG zu verbannen, oder irre ich mich da?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: ChMu 05.02.13 - 21:50

    iDroide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wozu musst Du denn auf das Dateien System zugreifen? Das ist doch viel
    > zu
    > > kompliziert? Und wieso willst Du mit Kabeln oder USB rummachen? Viel zu
    > > aufwendig. Installiere Dir zB den OPlayer (gibts auch als free Version)
    > und
    > > Du kannst entweder mit iTunes, oder drahtlos direkt, oder ueber ein ftp
    > > explorer Deiner Wahl, oder selbst ueber NAS, Cloud oder Gott weiss was,
    > > Musik, Filme ect einfach rueberschieben. Auch von Telefon zu Telefon,
    > auch
    > > von Telefon ZUM Computer oder Hard Drive. Drag and drop. Natuerlich
    > kannst
    > > Du sie auch auf dem Geraet oder an Stereoanlagen oder Fernsehern wieder
    > > abspielen.
    > >
    > > Eins meiner iPads zB hat in der Zeit seit es in Nutzung ist noch nie
    > iTunes
    > > gesehen. Weder als es neu war, noch jetzt, man braucht es nicht.
    >
    > Ich fand das iPhone4 immer schon sehr gut, allerdings weigere ich mich
    > vehement gezwungen zu werden in einem "geschlossenen System", namens
    > iTunes, zu arbeiten. Ich möchte meine Musik, Videos, Bilder, etc. einfach
    > per Drag&Drop in von mir selbst erstellten Ordnern ablegen und öffnen
    > können, ohne den Einsatz irgendeiner Software - einfach aus dem
    > Dateibrowser heraus. Die Idee alles auch drahtlos zu machen finde ich auch
    > sehr gut, aber ich finde es per USB (3.0) immer noch am schnellsten und
    > einfachsten.
    > Den OPlayer kannte ich noch gar nicht, aber es scheint so, als wäre es
    > genau damit möglich iTunes VOLLSTÄNDIG zu verbannen, oder irre ich mich da?
    Ja, ist es. Aber es gibt dutzende Apps welche das machen. Ich nehme den OPlayer nur, weil es der erste war den ich vor Jahren gefunden habe, ich bin halt dabei geblieben. Seit Apple mit iOS 5.0 iTunes, die Aktivierung ect aufgegeben hat, sinf viele dieser Programmer erschienen. Es gibt auch viele Apps welche aus dem iPhone,iPad,iPod einfach portable Festplatten machen, aber daraus kann man die Dateien dann nicht nutzen dh man transportiert sie nur und dafuer ist ein 10Euro USB Stick wohl besser geeignet.

    Warum immer noch die Vorstellung des "iTunes Zwangs" herumgeistert weiss ich auch nicht. Dabei ist iTunes wohl fuer die Mehrheit die beste Loesung, ich kenne kein Program welches so einfach, schnell und unkompliziert funktioniert. Der non frickler oder nerd, also Leute welche das Ding einfach nutzen wollen, kommt damit sicher am besten zurecht.

    Aber wie gesagt, notwendig ist es nicht. Macht die Sache nur komplizierter und ich kenne viele die darauf bestehen jeden ihrer 1300 Tracks einzeln "rueberzuschieben" und jedes Photo einzeln auszusuchen. Das macht man ja so als "Profi" anstecken, kurz warten, abziehen ist ja eher fuer Warmduscher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: iDroide 06.02.13 - 10:21

    Ich mache mir in meinem Musikordner immer Unterordner, die ich regelmäßig update bzw. entrümple. Bsp: "Neue Musik", "Pop", "Rock", "Klassik", etc.
    Ich habe gar keine Lust meine komplette Musiksammlung mit mir rumzuschleppen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: iPhone als Massenspeichergerät mounten?

    Autor: ChMu 06.02.13 - 20:04

    iDroide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mache mir in meinem Musikordner immer Unterordner, die ich regelmäßig
    > update bzw. entrümple. Bsp: "Neue Musik", "Pop", "Rock", "Klassik", etc.
    > Ich habe gar keine Lust meine komplette Musiksammlung mit mir
    > rumzuschleppen...


    Also das was iTunes automatisiert macht (Genius) ? Wie gesagt, alles ist moeglich und es wird immer Leute geben die das manuell machen wollen. Warum auch nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Prozessmanager/in Logistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Systemspezialist/in im Testmanagement Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. IT-Spezialist Anwendungsentwicklung (m/w)
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  2. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain gratis bei PCGH-PCs mit GTX 970/980 (Ti)
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Pixars Inside Out im Dolby Cinema Was blenden soll, blendet auch
  3. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

  1. Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
    Privatsphäre
    Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause

    Fragwürdige Voreinstellungen: Wer in Windows 10 die Übertragung von Nutzerdaten an die Microsoft-Server eindämmen will, muss an vielen Stellen aktiv werden.

  2. Crema: Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit
    Crema
    Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit

    Um Sicherheitsprobleme zu vermeiden, versucht die Programmiersprache Crema, viele problematische Dinge nicht zuzulassen. Crema verzichtet dabei bewusst auf die sogenannte Turing-Vollständigkeit, um die Analyse des Codes zu erleichtern.

  3. Zeloslaser Cutter 2.0: Offener Lasercutter aus Deutschland
    Zeloslaser Cutter 2.0
    Offener Lasercutter aus Deutschland

    Eine Gruppe Bastler aus Potsdam bietet über Kickstarter einen preiswerten Lasercutter unter Open-Source-Lizenz zum Selbstbau an. Das Projekt ist bereits finanziert.


  1. 09:30

  2. 08:32

  3. 07:59

  4. 07:35

  5. 07:23

  6. 07:13

  7. 21:11

  8. 18:59