1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Applikationen
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Frank X. Shaw: Microsoft wehrt…

Die Lösung ist einfach:

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lösung ist einfach:

    Autor Feron 12.05.13 - 15:47

    Man benennt Windows 8.1 aka Blue in Windows 9 um, macht für die alten Nörgler eine Möglichkeit mit rein mit der man direkt zum Desktop booten kann und gibt ihn ihren runden Knopf unten links wieder.

    Dann ist wieder alles in Butter und wie die selbsterkorenen Profis überall in den Foren ja wissen, ist schließlich nur jedes zweite Windows gut. Windows 9 wird man MS wohl aus den Händen reißen. Bei Vista und 7 hat's doch auch geklappt ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor kn3rd 12.05.13 - 15:49

    Oder man hätte es auch gleich so machen können und kein halbes Tablet und halbes Desktopsystem herausbringen sollen. Bei Apple klappt es mit OS X und iOS ja auch und hier sind die Kunden ja zufrieden und solche PR Disasters wie bei Windows 8 gibt es bei Apple auch nicht. Der Name Windows 8 ist definitiv mittlerweile schon verbrannt, mit 8.1 oder 8.2 ode 8.X wird das nichts mehr ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Feron 12.05.13 - 15:55

    Ein PR-Desaster ist es geworden, weil "Fach"presse und Hardcore-Anti-Leute seit der ersten Vorstellung von Windows 8 vollkommen zerredet und verrissen haben. Die öffentliche Meinung zum OS ist dank dieser Leute im Eimer. Wenn Leute, die absolut keine Ahnung von irgendetwas, geschweige denn von IT haben, mich darauf ansprechen, weshalb ich Windows 8 nutze, obwohl es doch so dermaßen scheiße sein soll, kann ich mir nur immer wieder an den Kopf fassen.

    Der Name ist verbrannt, es muss ein neuer her. Weder OS (sogar sehr performant und stabil) noch GUI sind besonders schlecht. Sie wurden schlecht gemacht. Und das ganz massiv. Einige Leute haben es vorgeredet und alle kauen es nach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Vaporware 12.05.13 - 16:36

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man hätte es auch gleich so machen können und kein halbes Tablet und
    > halbes Desktopsystem herausbringen sollen. Bei Apple klappt es mit OS X und
    > iOS ja auch und hier sind die Kunden ja zufrieden und solche PR Disasters
    > wie bei Windows 8 gibt es bei Apple auch nicht. Der Name Windows 8 ist
    > definitiv mittlerweile schon verbrannt, mit 8.1 oder 8.2 ode 8.X wird das
    > nichts mehr ...

    Was klappt bei OS X auch?
    Marktanteile (auf niedrigem Niveau) verlieren und sich durch iOS kannibalisieren?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor kn3rd 12.05.13 - 16:38

    Also das die UI von Windows 8 eine Katastrophe ist, das haben ja schon Studien von UI Experten deutlich gezeigt. Da kann man eigentlich selbst als MS Fan nichts mehr schön reden ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Feron 12.05.13 - 16:55

    Das hat ja mal nichts mit Fan sein zu tun oder nicht. Ich mag die UI sehr gerne. Und das ist meine Meinung. Auf die Meinung von Design-Experten kann ich da gerne verzichten. Ist wie bei der Kunst ;-)

    Und warum hat die WP UI dann durchweg sehr gute Kritiken bekommen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Kindliche Kaiserin 12.05.13 - 16:59

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das die UI von Windows 8 eine Katastrophe ist, das haben ja schon
    > Studien von UI Experten deutlich gezeigt. Da kann man eigentlich selbst als
    > MS Fan nichts mehr schön reden ...
    Ach so ein Quatsch. Für die meisten Nutzer spart Metro doch sogar einen Arbeitsschritt. Schließlich befindet sich das Internet Explorer Icon jetzt direkt anklickbar auf Start :-) Echt man mag die UI nicht mögen aber dieses ganze meine Produktivität wird gebremst und Windows 8 ist Dreck gebashe geht mir auf den Keks. Wenn man die Leute da mal richtig ranführt kommen viele doch ganz gut damit zurecht und finden es nicht mal so schlimm. Aber von ihrem Bekannten dem IT-Fachmann haben sie gehört das Windows 8 Mist ist und wollen es deswegen nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Anonymer Nutzer 12.05.13 - 17:10

    Warum? Was ist falsch daran, wenn jemandem Windows 8 nicht zusagt und der jenige das Argument anführt, dass er in seinem Arbeitsablauf gebremst wird?

    Wenn ich etwas recherchiere, und dazu Notizen aufschreiben möchte, dann drücke ich während dem Lesen die Windowstaste, gebe "edit" ein und drücke Return. Dann kann ich, ohne meinen Blick vom Inhalt zu nehmen, blind meine Notizen schreiben.

    Windows 8 verhindert das gekonnt durch den Einsatz eines Bildschirmfüllenden, für Fingerbedienung optimierte Oberfläche, die mir den Blick auf das Fenster nimmt.

    Es ist also für diesen und sicher auch für viele andere Arbeitsschritte, die man sich angewöhnt hat, ein Hindernis. Solchen Leuten hätte man das klassische Startmenü lassen müssen. Es war fertig und hätte nur aus Windows 7 übernommen werden müssen.

    Stardock hat mit Start8 eine Möglichkeit geliefert, das Startmenü unter Windows 8 zu bekommen. Damit kann ich meine gewohnten Arbeitsabläufe beibehalten. Von daher bin ich vor kurzem auch auf Windows 8 gewechselt. Denn man kann von Windows 8 sagen, was man will. Es ist schneller als Windows 7 und bietet dank der Storage Spaces auch tolle Möglichkeiten zur Datenträgerverwaltung. Allein die Speicherplätze sind für mich ein Grund gewesen, von Windows 7 umzusteigen. Und dank eines kleinen Tricks ist sogar ReFS aus Windows Server 2012 in Windows 8 zu integrieren.

    Was mich etwas betrübt, aber nicht den Arbeitsablauf hindert, ist das Fehlen von Aero-Glass. Mir haben die Effekte unter Windows Vista und Windows 7 sehr gut gefallen. Aber auch das wird nur eine Frage der Zeit sein, bis es da vernünftige Drittanbietersoftware gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor dEEkAy 12.05.13 - 17:18

    sunnymarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Was ist falsch daran, wenn jemandem Windows 8 nicht zusagt und der
    > jenige das Argument anführt, dass er in seinem Arbeitsablauf gebremst
    > wird?

    Das ist schlichtweg eine Ausrede. Man will sich nicht umgewöhnen, man hat mal gehört Win 8 ist schlecht, also ist das so.

    > Wenn ich etwas recherchiere, und dazu Notizen aufschreiben möchte, dann
    > drücke ich während dem Lesen die Windowstaste, gebe "edit" ein und drücke
    > Return. Dann kann ich, ohne meinen Blick vom Inhalt zu nehmen, blind meine
    > Notizen schreiben.

    Dann probier das mal unter Win 8 aus. Warte ich verrate dir was passieren wird.
    Der Editor geht auf.

    > Windows 8 verhindert das gekonnt durch den Einsatz eines
    > Bildschirmfüllenden, für Fingerbedienung optimierte Oberfläche, die mir den
    > Blick auf das Fenster nimmt.

    Die 2 Sekunden die du für Win-Taste, edit, Enter brauchst, ja genau. Die verhindern das Arbeiten.

    > Es ist also für diesen und sicher auch für viele andere Arbeitsschritte,
    > die man sich angewöhnt hat, ein Hindernis. Solchen Leuten hätte man das
    > klassische Startmenü lassen müssen. Es war fertig und hätte nur aus Windows
    > 7 übernommen werden müssen.

    Bei dem Teil mit dem alten Startmenü stimme ich dir zu. Hätte man ja optional einfügen können, denn nichts anderes ist die Metro GUI im Desktop betrieb.

    > Stardock hat mit Start8 eine Möglichkeit geliefert, das Startmenü unter
    > Windows 8 zu bekommen. Damit kann ich meine gewohnten Arbeitsabläufe
    > beibehalten. Von daher bin ich vor kurzem auch auf Windows 8 gewechselt.
    > Denn man kann von Windows 8 sagen, was man will. Es ist schneller als
    > Windows 7 und bietet dank der Storage Spaces auch tolle Möglichkeiten zur
    > Datenträgerverwaltung. Allein die Speicherplätze sind für mich ein Grund
    > gewesen, von Windows 7 umzusteigen. Und dank eines kleinen Tricks ist sogar
    > ReFS aus Windows Server 2012 in Windows 8 zu integrieren.
    >
    > Was mich etwas betrübt, aber nicht den Arbeitsablauf hindert, ist das
    > Fehlen von Aero-Glass. Mir haben die Effekte unter Windows Vista und
    > Windows 7 sehr gut gefallen. Aber auch das wird nur eine Frage der Zeit
    > sein, bis es da vernünftige Drittanbietersoftware gibt.


    Naja, ob Alt+Tab oder Win+Tab, die Funktionalität ist die gleiche, die Aufmachung eine andere. Personal Preference würde ich das schimpfen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor koflor 12.05.13 - 17:21

    Feron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein PR-Desaster ist es geworden, weil "Fach"presse und Hardcore-Anti-Leute
    > seit der ersten Vorstellung von Windows 8 vollkommen zerredet und verrissen
    > haben. Die öffentliche Meinung zum OS ist dank dieser Leute im Eimer. Wenn
    > Leute, die absolut keine Ahnung von irgendetwas, geschweige denn von IT
    > haben, mich darauf ansprechen, weshalb ich Windows 8 nutze, obwohl es doch
    > so dermaßen scheiße sein soll, kann ich mir nur immer wieder an den Kopf
    > fassen.
    >
    > Der Name ist verbrannt, es muss ein neuer her. Weder OS (sogar sehr
    > performant und stabil) noch GUI sind besonders schlecht. Sie wurden
    > schlecht gemacht. Und das ganz massiv. Einige Leute haben es vorgeredet und
    > alle kauen es nach.

    +1!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor blaub4r 12.05.13 - 17:23

    Weil das eine ein Touch Telefon ist und das andere ein normaler Monitor ohne Touch.

    Begreift ihr das nicht ? Auf dem Pad oder dem Telefon kann dieser KAchel mist ja das beste sein was es gibt. Das bestreite ich nicht mal, aber auf dem PC hat das nichts zu suchen.

    Man hätte sich den mist von anfang an sparen können mit nur einem fenster :

    Select :
    [ ] Metro
    [ ] Desktop

    und kein mensch hätte was gesagt. Bei Win7 stört es ja auch nicht das der classic desktop weg ist. weil sie ihn langsam eingeführt haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Vaporware 12.05.13 - 17:52

    sunnymarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Was ist falsch daran, wenn jemandem Windows 8 nicht zusagt und der
    > jenige das Argument anführt, dass er in seinem Arbeitsablauf gebremst
    > wird?
    >
    > Wenn ich etwas recherchiere, und dazu Notizen aufschreiben möchte, dann
    > drücke ich während dem Lesen die Windowstaste, gebe "edit" ein und drücke
    > Return. Dann kann ich, ohne meinen Blick vom Inhalt zu nehmen, blind meine
    > Notizen schreiben.
    >
    Und weil Du keine Ahnung von Windows 8 hast, bist Du nicht auf die Idee gekommen die Charms Bar zu öffnen und auf Share zu gehen sowie z.B. (das Notizenprogramm das es schon ewig gibt), oder die anderen Optionen zu wählen ...
    Wie schon geschrieben, erst wissen, dann posten
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/apps/hh464923.aspx

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor motzerator 12.05.13 - 17:56

    Feron schrieb:
    --------------------
    > Man benennt Windows 8.1 aka Blue in Windows 9 um,
    > macht für die alten Nörgler eine Möglichkeit mit rein
    > mit der man direkt zum Desktop booten kann und gibt
    > ihn ihren runden Knopf unten links wieder.

    Und ein Startmenü, ohne Kacheln, zumindest als Option,
    sonst wird das nichts. Und wenn man volle Begeisterung
    auslösen will, lässt man Apps optional in Fenstern laufen.

    Schon ist die leidige Diskussion endlich zuende. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor motzerator 12.05.13 - 17:58

    Feron schrieb:
    --------------------
    > Ein PR-Desaster ist es geworden, weil "Fach"presse und
    > Hardcore-Anti-Leute seit der ersten Vorstellung von
    > Windows 8 vollkommen zerredet und verrissen
    > haben.

    Nein, schuld ist, das Micorsoft in einem Monopolmarkt
    ein polarisierendes Produkt heraus gebracht und nicht
    begriffen hat, das der Kunde der König ist.

    Ich sehe in der neuen Bedieneung für mich vor allem
    nur eines, massiven Verlust an Komfort ohne das ich
    dafür etwas bekomme und ich bin mit meiner Meinung
    nicht allein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Vaporware 12.05.13 - 18:01

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Feron schrieb:
    > --------------------
    > > Man benennt Windows 8.1 aka Blue in Windows 9 um,
    > > macht für die alten Nörgler eine Möglichkeit mit rein
    > > mit der man direkt zum Desktop booten kann und gibt
    > > ihn ihren runden Knopf unten links wieder.
    >
    > Und ein Startmenü, ohne Kacheln, zumindest als Option,
    > sonst wird das nichts. Und wenn man volle Begeisterung
    > auslösen will, lässt man Apps optional in Fenstern laufen.
    >
    > Schon ist die leidige Diskussion endlich zuende. ;)

    Mehr als zwei WinRT APPs gleichzeitig und Registry Key für direkt in Desktop ist laut Leaks ja eh schon so gut wie sicher ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor ToGu 12.05.13 - 18:19

    Hallo auch.

    Ich finde es hier erschreckend wie einige Leute ihre Meinung als das "Absolute" ansehen und von "keine Ahnung" reden.... Traurig! Denn: jeder hat seine eigene Meinung! Diese sollte er sachlich begründen können und das haben die Kritiker doch auch getan. Und seltsam; es lief immer auf den Zwang der Kacheln hinaus und auch die doch umständliche Bedienung auf einem Desktop PC (Programme schließen, Herunterfahren etc.)

    Klar, da werden einige auch auf den allgemeinen "I hate MS-Zug" aufgesprungen sein; aber im Kern deckt sich das auch mit den Erfahrungen die ich selbst gemacht habe. In meinem Umkreis ist es ähnlich.

    Mich persönlich stört das Modern UI beim flüssigen Arbeiten; mir fehlt optisch das AERO (sowas sollte im Jahr 2013 wirklich Standard sein) und die Wechselei zu den Kacheln und dann NICHT wieder automatisch auf mein Window zurück stört und hält auf.

    Wenn man mehr macht als nur Facebook öffnen oder ICQ dann kann (!) das je nach User doch nerven. Wenn ich mein Videoschnittprogramm, meine Lasersteuerung oder 4-5 Fenster zum Dateien schieben auf habe und aus irgendeinem Grund wechselt Win8 wieder in die Kacheln ist das unproduktiv für mich und ich benötige große Mauswege und mehrere Klicks um wieder zurück zu kommen.

    Ich gab also dem neuen System eine Chance. Win8 konnte sie aber nicht nutzen. Bei meinem Anwenderprofil ist das einfach unerträglich fummelig und unproduktiv. Darum muss man aber jetzt nicht hier rumhetzen weil man eben ein anderes Nutzerverhalten hat! Man darf auch gerne mal akzeptieren dass Jeder hier seinen Rechner anders nutzt.

    Und offensichtlich haben sehr viele Nutzer Probleme mit der neuen Steuerung und lehnen daher das Produkt ab - mit ihren Geldbeuteln. Und genau das spiegeln die Zahlen wieder. Selbst wenn wir die Trittbrettfahrer Marke "Sch...Win8" ausklammern bleibt praktisch aber der miese Verkauf ein gutes Argument dafür dass es den Leuten tatsächlich nicht zusagt.

    Für mich ist dieser Artikel ein typisches Beispiel für die Blindheit von Managern bzw. denen, die etwas in einem Unternehmen was zu sagen haben. Auf den Kunden WILL man nicht hören; man hat ja schließlich Recht - darum muß man den Zwang einführen und auf Biegen und Brechen den Fehler nicht zugeben. Ähnlich EA mit dem aktuellen Sim City - Lügen dass sich die Balken biegen; Kundenverlust; und jetzt sogar schon Entlassungen (der falschen Leute!).

    Fazit: ich schließe mich an - Startknopf her mit Menü (nicht wie in Blue nur Knopf), und die Wahl was gestartet wird. Das könnte die Wogen gut glätten. Ich für meinen Teil ärgere mich über die 30¤ für Win8 und spiele in Kürze wieder Win7 auf das Teil. Weil es für mich kein Nachteil ist, eher das Gegenteil.

    My2Cents

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor DrWatson 12.05.13 - 18:28

    Vaporware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was klappt bei OS X auch?
    > Marktanteile (auf niedrigem Niveau) verlieren

    Hmm… von 5% auf 7%? [www.netmarketshare.com]

    Aber das war auch gar nicht das Thema, denke ich mal. Es ging viel mehr darum, dass es ein Desktop und ein Mobilbetriebssystem gibt, wodurch die Nutzer augenscheinlich weniger verwirrt sind.


    > und sich durch iOS kannibalisieren?

    OS X ist ein System auf dem man produktiv arbeitet, iOS ist eindeutig für Kommunikation und Konsum ausgelegt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Vaporware 12.05.13 - 18:59

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaporware schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was klappt bei OS X auch?
    > > Marktanteile (auf niedrigem Niveau) verlieren
    >
    > Hmm… von 5% auf 7%? www.netmarketshare.com
    >
    Nimm doch einfach mal den Vergleichszeitraum mit Windows 8

    http://gs.statcounter.com/#os-ww-monthly-201210-201305

    Weiss Du auch wie netapp bzw www.netmarketshare.com trackt?
    Nein?
    Die gewichten einen Klick am Tag mit MacOS genauso wie 1000 Klicks per Windows ...

    http://gs.statcounter.com/faq#net-apps

    > Aber das war auch gar nicht das Thema, denke ich mal. Es ging viel mehr
    > darum, dass es ein Desktop und ein Mobilbetriebssystem gibt, wodurch die
    > Nutzer augenscheinlich weniger verwirrt sind.
    >
    Es geht darum den Store aufzubauen, und läuft derzeit bei Windows 8 wesentlich besser als bei Google (viermal so schnell wie die) und Apple (doppelt so schnell im Vergleichszeitraum)

    Und das geht eben nicht wenn man den Microsoft Store oder die APPs möglichst versteckt um ja die Ewiggestrigen nicht zu verstimmen ...
    >
    > > und sich durch iOS kannibalisieren?
    >
    > OS X ist ein System auf dem man produktiv arbeitet, iOS ist eindeutig für
    > Kommunikation und Konsum ausgelegt.

    Und deswegen wird da auch Apple nachbessern müssen über kurz oder lang.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor DrWatson 12.05.13 - 19:38

    Vaporware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimm doch einfach mal den Vergleichszeitraum mit Windows 8
    > gs.statcounter.com#os-ww-monthly-201210-201305

    Statcounter oder netmarketshare - die Aussage ist die gleiche: [gs.statcounter.com]

    > Weiss Du auch wie netapp bzw www.netmarketshare.com trackt?
    > Nein?
    > Die gewichten einen Klick am Tag mit MacOS genauso wie 1000 Klicks per
    > Windows ...

    Wo steht das? In dem Link jedenfalls nicht.


    > Es geht darum den Store aufzubauen, und läuft derzeit bei Windows 8
    > wesentlich besser als bei Google (viermal so schnell wie die) und Apple
    > (doppelt so schnell im Vergleichszeitraum)

    Die haben ja auch viel Nachzuholen. Den AppStore gibt es schon seit 5 Jahren.


    > Und das geht eben nicht wenn man den Microsoft Store oder die APPs
    > möglichst versteckt um ja die Ewiggestrigen nicht zu verstimmen ...

    wer spricht denn hier von verstecken?

    > > > und sich durch iOS kannibalisieren?
    > >
    > > OS X ist ein System auf dem man produktiv arbeitet, iOS ist eindeutig
    > für
    > > Kommunikation und Konsum ausgelegt.
    > Und deswegen wird da auch Apple nachbessern müssen über kurz oder lang.

    Wie meinen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor Vaporware 12.05.13 - 19:47

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaporware schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nimm doch einfach mal den Vergleichszeitraum mit Windows 8
    > > gs.statcounter.com#os-ww-monthly-201210-201305
    >
    > Statcounter oder netmarketshare - die Aussage ist die gleiche:
    > gs.statcounter.com#os-ww-monthly-201001-201305
    >
    > > Weiss Du auch wie netapp bzw www.netmarketshare.com trackt?
    > > Nein?
    > > Die gewichten einen Klick am Tag mit MacOS genauso wie 1000 Klicks per
    > > Windows ...
    >
    > Wo steht das? In dem Link jedenfalls nicht.
    >
    Lesen ...
    ++++
    Page Views versus Uniques
    Net Apps base their stats on unique visitors per site per day. ("We 'count' unique visitors to our network sites, and only count one unique visit to each network site per day.") We base our stats on page views - here's why.
    ++++
    Wenn Du nicht weisst was "unique visitors" sind, solltest Du keine Statistiken posten, maximal deren Interpretation. Aber nicht weiter schlimm, den Unterschied kennt der normale Redakteur meistens auch nicht.

    Egal, wenn nicht glaubst dass die "nicht-iGeräte-Verkäufe" bei Apple rückläufig sind, empfehle ich einen Blick in die Geschäftszahlen. Sind ja frei zugänglich ...
    >
    > > Es geht darum den Store aufzubauen, und läuft derzeit bei Windows 8
    > > wesentlich besser als bei Google (viermal so schnell wie die) und Apple
    > > (doppelt so schnell im Vergleichszeitraum)
    >
    > Die haben ja auch viel Nachzuholen. Den AppStore gibt es schon seit 5
    > Jahren.
    >
    Falsch. Den Windows Store gibt es erst seit Release von Windows 8, also Ende Oktober 2012.
    >
    > > Und das geht eben nicht wenn man den Microsoft Store oder die APPs
    > > möglichst versteckt um ja die Ewiggestrigen nicht zu verstimmen ...
    >
    > wer spricht denn hier von verstecken?
    >
    Die meisten hier wollen ja nicht Metro also die WinRT Apps also die Kacheln, also bladiblub
    Eben halt nix neues ...
    > > > > und sich durch iOS kannibalisieren?
    > > >
    > > > OS X ist ein System auf dem man produktiv arbeitet, iOS ist eindeutig
    > > für
    > > > Kommunikation und Konsum ausgelegt.
    > > Und deswegen wird da auch Apple nachbessern müssen über kurz oder lang.
    >
    > Wie meinen?

    Apple wird auch Mac OS mit iOS über kurz oder lang zusammenführen, hat mir jedenfalls meine Glaskugel verraten ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 19:50 durch Vaporware.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22