Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Büroanwendung: Libreoffice…

Dankeschön, liebes LO-Team!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dankeschön, liebes LO-Team!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.13 - 15:21

    Mann, was habe ich dieses eine Semester geflucht als eine LVA-Leitung glaubte uns mit einem .doc für jede einzelne Abgabe "beglücken" zu müssen.

    Es hat ewig gedauert dieses proprietäre Mistformat so umzubauen, dass ich auch damit arbeiten konnte. In der Zeit hätte ich die Hälfte der Aufgaben gelöst gehabt.

    Klar, ich hab was gelernt: Nämlich a) wie ich .doc hinbiegen kann und b) dass mir dieses Zeug freiwillig nicht ins Haus kommt.

    Ich hätte überhaupt kein Problem damit, dass MS ihr eigenes Ding macht, wenn sie sich einmal an einen Standard halten könnten und nicht ihre patentverseuchten Formate durchzudrücken versuchten.

    Überhaupt niemand hätte ein Problem, wenn alle Office-Software auf .odt (oder auch gerne ein offenes .doc) setzten und man den Standard gemeinsam verbessert, aber nein... lieber den Benutzer gängeln.

    Nicht mit mir! Zwar nutze ich *auch* Windows, doch unterwegs habe ich meist nur ein GNU Linux bei mir und auch da möchte ich an Projekten weiterarbeiten können.

    Deshalb bin ich so unglaublich dankbar für LibreOffice, denn nicht für alles ist Latex eine wirklich probate Alternative. (Auch wenn ich es gerne nutze, Prosa schreibe ich dann doch lieber in einem WYSIWYG-Editor)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 15:33 durch Der Selberdenker.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dankeschön, liebes LO-Team!

    Autor: kitingChris 07.02.13 - 17:09

    Dem kann ich mich nur anschließen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Funktions- und SW-Entwickler/-in für Value Added Functions
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  4. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Mafia III - Collector's Edition - [PlayStation 4]
    134,98€
  3. VORBESTELLBAR: FIFA 17 - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Axanar: Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme
    Axanar
    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

    Edel das Föderationsmitglied, unziemlichem Tun abhold - und nicht kommerziell: Das Filmunternehmen Paramount/CBS hat wie angekündigt Regeln für Fanfilme aus dem Star-Trek-Universum herausgegeben. Sie enthalten formale wie inhaltliche Vorgaben.

  2. FTTH/FTTB: Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten
    FTTH/FTTB
    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

    Es lässt sich viel Geld sparen beim Bau von Fiber-To-The-Home-Netzen. Das ergab eine Studie und Expertenbefragung mit ausbauenden Unternehmen. Doch kurzfristig wird der Netzbetreiber nicht reich.

  3. Botnet: Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit
    Botnet
    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

    Locky ist zurück. Vor wenigen Wochen war mit dem zugehörigen Botnetz auch die Infrastruktur der Ransomware verschwunden. Die Kriminellen haben der Ransomware zudem neue Funktionen zur Verschleierung hinzugefügt.


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31