1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Büroanwendung: Libreoffice…

Stürzt ab!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stürzt ab!

    Autor: Organized 07.02.13 - 15:40

    Öffne ich meinen Norwegen-Reisebericht und klicke rechts auf ein Bild, so stürzt LO ab. Schade!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Stürzt ab!

    Autor: cryptic 07.02.13 - 15:54

    Es wird immer gesagt, dass die x.x.0-Releases nicht für produktiven Einsatz genutzt werden sollen. Bleib halt noch ein bisschen bei Version 3.6.5. Ansonsten kannst du ja dein Geld zurückverlangen, wenn du nicht zufrieden bist :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Stürzt ab!

    Autor: iRofl 07.02.13 - 16:18

    Organized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öffne ich meinen Norwegen-Reisebericht und klicke rechts auf ein Bild, so
    > stürzt LO ab. Schade!
    Haben halt Freizeitfrickler gemacht. Dafür läuft es im Grunde ziemlich stabil!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Stürzt ab!

    Autor: bstea 07.02.13 - 20:11

    Man stelle sich das mal bei Autos vor.
    Einige Nutzer haben sich beim Setzen des Blinkers die Hand verbrannt.
    Selbst Schuld, benutz doch Handschuhe oder warte bis der Fehler behoben wird.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Stürzt ab!

    Autor: Flying Circus 07.02.13 - 23:14

    Autovergleiche sind für den Eimer.

    Aber wo wir gerade beim Stänkern sind:

    man lege unter Windows (XP) mal eine Ordnerstruktur an, bei der die Gesamtlänge des Pfades im tiefsten Ordner > 256 Zeichen ist.
    Wenn man dann versucht, sich per Rechtsklick mal das Menü einer darin liegenden Datei anzeigen zu lassen, staunt man. Beim Doppelklick, um die Datei öffnen zu lassen, staunt man noch mehr.
    Klar, niemand braucht solche gigantischen Pfade, man kann seine Arbeit auch einfach anders organisieren!!

    (Unter Windows 7 wollte ich das mal nachvollziehen - unter XP habe ich es woanders zur Begutachtung serviert bekommen - aber da meint Windows dann gleich, wenn ich einen so tiefen Pfad aufbauen möchte, daß ich mich bitte mit weniger Zeichen begnügen soll. Ein bescheidener Fortschritt)

    Wie man sieht: Fehlleistungen treten nicht nur bei Freier Software auf, die nichts kostet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Stürzt ab!

    Autor: berritorre 08.02.13 - 00:27

    Aha, wenn ich meinen Norwegen-Reisebericht öffne und dann rechts auf ein Bild klicke ist alles OK. Und jetzt?

    Was hilft uns diese Information?

    Welches Format ist dein Reisebericht, welche Bilder, blablabla.

    Die Information "Norwegen-Reisebericht" ist doch erstmal völlig irrelevant. Oder wolltest du uns mitteilen, dass du schon in Norwegen warst und auch einen Reisebericht geschrieben hast?

    Sehr schön, glückwunsch. Sehr schönes Land.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.13 - 10:10

    Ja, eine Frechheit diese kostenlosen Autos! Du solltest dein Geld zurückverlangen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: bstea 08.02.13 - 11:33

    Wenn ich dadurch meine Arbeit verliere oder zum. immer wieder neu anfangen muss, können die Entwickler in der Tat froh sein, nicht deswegen verklagt zu werden. Warum soll man nur weil kostenlos ist, geringere Anforderungen stellen?

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: cryptic 08.02.13 - 12:16

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dadurch meine Arbeit verliere oder zum. immer wieder neu anfangen
    > muss, können die Entwickler in der Tat froh sein, nicht deswegen verklagt
    > zu werden. Warum soll man nur weil kostenlos ist, geringere Anforderungen
    > stellen?


    Da liegst du falsch.

    "THERE IS NO WARRANTY FOR THE PROGRAM, TO THE EXTENT PERMITTED BY APPLICABLE LAW. EXCEPT WHEN OTHERWISE STATED IN WRITING THE COPYRIGHT HOLDERS AND/OR OTHER PARTIES PROVIDE THE PROGRAM “AS IS” WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EITHER EXPRESSED OR IMPLIED, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. THE ENTIRE RISK AS TO THE QUALITY AND PERFORMANCE OF THE PROGRAM IS WITH YOU. SHOULD THE PROGRAM PROVE DEFECTIVE, YOU ASSUME THE COST OF ALL NECESSARY SERVICING, REPAIR OR CORRECTION." ~ LGPLver3

    Dem hast du zugestimmt, wenn du LibreOffice benutzt, insofern kannst du die Entwickler nicht verklagen. Und wer damit nicht einverstanden ist, sucht sich halt ein anderes Office-Programm. Keine freie Software braucht Hater als Nutzer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: JensM 08.02.13 - 12:42

    cryptic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine freie Software braucht Hater
    > als Nutzer.

    :D haters gonna hate :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: bstea 08.02.13 - 13:26

    Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen und verstanden?
    Du wiederholst lediglich meine Aussage.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: Doenerwurst 08.02.13 - 13:34

    Auch gratis, aber ausgereifter / stabiler / kompatibler zu Microsoft Office (hat die guten SoftMaker-Office-Filter), kann ohne Installation von USB-Stick abgespielt werden:

    www.freeoffice.com

    Versuchs mal damit! Hatte damit noch keinerlei Probleme, läuft auf meinem altersschwachen Netbook, da es nur sehr wenig Ressourcen beansprucht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Stürzt ab!

    Autor: Neuro-Chef 08.02.13 - 15:33

    Flying Circus schrieb:
    > man lege unter Windows (XP) mal eine Ordnerstruktur an, bei der die
    > Gesamtlänge des Pfades im tiefsten Ordner > 256 Zeichen ist.
    > Wenn man dann versucht, sich per Rechtsklick mal das Menü einer darin
    > liegenden Datei anzeigen zu lassen, staunt man. Beim Doppelklick, um die
    > Datei öffnen zu lassen, staunt man noch mehr.
    Ich bin gerade ein wenig traurig, im meiner XP-VM wollte der Explorer in den zu tief liegenden Ordner garnicht erst reingehen, wo ich doch extra eine solche Struktur mit neuen Ordnern erstellt hatte :-(
    Unter Windows 7 allerdings kannst du mit z.B. mit Winrar Dinge auf zu langen Pfaden entpacken, das jetzt in der VM zu testen war mir allerdings zu umständlich.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: bstea 09.02.13 - 08:56

    Hab ich auch installiert, gefällt mir auch von der Bedienung wesentlich besser nur gibts da eine Sache, es schmiert gerne ab. Ich glaube kaum, dass sich das in kommerz. Variante ändert.
    Nichtsdestotrotz, Konkurrenz macht die Produkte besser.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ja, diese Autos... eine Frechheit!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.13 - 11:24

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dadurch meine Arbeit verliere oder zum. immer wieder neu anfangen
    > muss, können die Entwickler in der Tat froh sein, nicht deswegen verklagt
    > zu werden. Warum soll man nur weil kostenlos ist, geringere Anforderungen
    > stellen?

    Also LibreOffice 4 stürzt bei mir des Öfteren ab, alle paar Stunden mal. Verloren hab ich deshalb noch gar nichts, denn a) habe ich mir angewöhnt alle paar Sätze zu speichern und b) funktioniert die automatische Wiederherstellung erstaunlich gut.

    Bisher hab ich noch nicht einmal ein Satzzeichen verloren!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  1. Taxi-Konkurrenz: Uber will Gesetzesreform
    Taxi-Konkurrenz
    Uber will Gesetzesreform

    Das milliardenschwere US-Unternehmen Uber will erreichen, dass Deutschland die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Personenbeförderung ändert. So soll die Ortskenntnisprüfung abgeschafft werden und es soll Taxi-Minijobs geben.

  2. Star Citizen: Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar
    Star Citizen
    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

    Abenteuer im Weltraum sind kein billiger Spaß: Rund 2.500 US-Dollar können Spieler von Star Citizen für den Zerstörer Javelin ausgeben. Immerhin sind im Preis 24 statt sechs Monate Versicherung enthalten - aber nicht die militärischen Systeme.

  3. Patentstreit: Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs
    Patentstreit
    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

    Vor der International Trade Commission verlangt Samsung einen Importstopp für GPUs von Nvidia. Die Klage ist ein weiterer Eskalationsschritt in einem Patentstreit, in dem es auch um Galaxy-Smartphones und Exynos-Prozessoren geht.


  1. 12:56

  2. 12:49

  3. 12:41

  4. 12:00

  5. 00:15

  6. 12:34

  7. 10:35

  8. 09:00