1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frodo ist da: XBMC deutlich…

Welche TV-Karten (DVBC / DVBS) laufen unter XBMC Buntu?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche TV-Karten (DVBC / DVBS) laufen unter XBMC Buntu?

    Autor: PaBa 30.01.13 - 19:59

    Meine Frage steht schon oben, gerne ne USB Karte, da ich im HTPC keinen Platz mehr habe.
    Gibts auch welche, die HD+ können?

    Danke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Welche TV-Karten (DVBC / DVBS) laufen unter XBMC Buntu?

    Autor: HabeHandy 30.01.13 - 23:32

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Frage steht schon oben, gerne ne USB Karte, da ich im HTPC keinen
    > Platz mehr habe.
    In der Theorie kann man jede TV-karte nutzen die von VDR oder MythTV unterstützt wird. Habe mich noch nicht an das Thema rangewagt da es doch recht aufwendig ist.

    siehe: http://wiki.xbmc.org/index.php?title=PVR

    > Gibts auch welche, die HD+ können?
    Ist offiziell unmöglich da die Sender verschlüsselt sind und CI-module nicht unterstützt werden. Es gibt aber inoffizielle, illegale CI-Module (unlizensiert) mit den man HD+ entschlüsseln kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Welche TV-Karten (DVBC / DVBS) laufen unter XBMC Buntu?

    Autor: hobbypunk 31.01.13 - 08:20

    Hi,

    also für SD TV kann ich diese karten empfehlen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B000L8XH3I/ref=oh_details_o01_s00_i00
    laufen bei mir am htpc mit ubuntu 12.04, xbmc 12 und tvheadend ohne probleme.
    gut, hab sie zerlegt und fest eingebaut, für die interne nutzung :D vom selben hersteller gibts auch noch die größere version für DVB-S2 bzw. HD TV, da kann ich au bestätigen, das sie am ubuntu rennt, nur wies mit dem CI modul aussieht weiß ich nich, sorry^^

    MfG,
    Marcel

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Welche TV-Karten (DVBC / DVBS) laufen unter XBMC Buntu?

    Autor: KillerJiller 31.01.13 - 16:44

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist offiziell unmöglich da die Sender verschlüsselt sind und CI-module
    > nicht unterstützt werden. Es gibt aber inoffizielle, illegale CI-Module
    > (unlizensiert) mit den man HD+ entschlüsseln kann.

    Wenn man schon ein mächtiges Backend wie VDR oder MythTV nutzt, dann ist der Einsatz eines CI-Moduls eigentlich Overkill, denn da lassen sich auch die einschlägigen Softcams (auch nicht "legaler") verwenden und das meist problemfreier als die CI-Module... davon abgesehen kostet ein entsprechender Cardreader ca 20¤. Für ein UniCAM oder MaxCAM ist man incl. Programmer gerne mal das Fünffache los.

    Wobei das eh so eine Sache ist... keines der Backend-Projekte hat eine vernünftige Unterstützung für Cryptsysteme, selbst bei CI wirds schon schlampig, dementsprechend ist XBMC eigentlich nur fürs FreeTV zu gebrauchen, Enigma2 wäre da wohl die bessere Wahl - das ist aber m.W.n. nur für MIPS Architektur.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 16:48 durch KillerJiller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

  1. Dying Light: Performance-Patch reduziert Sichtweite
    Dying Light
    Performance-Patch reduziert Sichtweite

    Mehr Bilder pro Sekunde durch schlechtere Distanzdarstellung: Techlands Update für Dying Light verringert die Sichtweite und entlastet den Prozessor. Auf dem PC sieht das Zombie-Spiel weiterhin besser aus als auf den Konsolen, wo die Playstation 4 Vorteile hat.

  2. Project Tango: Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus
    Project Tango
    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

    Das Team von Project Tango wechselt von der Experimentierabteilung ATAP zum Google-Hauptkonzern: Damit dürfte die weitere Entwicklung von Smartphones und Tablets, die aktiv ihre Umgebung scannen und in Echtzeit darstellen, gesichert sein.

  3. Messenger: Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer
    Messenger
    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

    Erst der Web-Client, jetzt die Möglichkeit zu telefonieren: Offenbar erreicht die neue Telefoniefunktion von Whatsapp erste Nutzer. Das Feature wird allerdings nicht flächendeckend freigeschaltet, sondern wie Android-Updates schrittweise.


  1. 21:26

  2. 15:28

  3. 13:52

  4. 12:47

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 10:05

  8. 09:01