1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geomerics Enlighten: Schön…

arbeitslos, sobald Path Tracing ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. arbeitslos, sobald Path Tracing ...

    Autor: warten_auf_godot 23.08.13 - 23:03

    ... ausreichend Verbreitung findet, wie Carmack auf Seiner Keynote schon anmerkte ...

    Das billige Tapezieren von Polygonen + vieler Tricks, um die Täuschung nicht auffallen zu lassen neigt sich dem Ende zu ...
    die Zukunft gehört Engines, die tatsächlich versuchen die Rendergleichung (http://de.wikipedia.org/wiki/Rendergleichung) näherungsweise zu lösen, statt nur so zu tun ...
    Brigade Engine macht's vor ... viele weitere werden folgen ...
    (https://www.youtube.com/watch?v=pXZ33YoKu9w)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.13 23:03 durch warten_auf_godot.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: arbeitslos, sobald Path Tracing ...

    Autor: Prypjat 23.08.13 - 23:40

    Danke für den Link.
    Gerade in der letzten Szenerie sieht es schon sehr realistisch aus.
    Wenn das Rauschen noch minimiert werden kann, ohne das der Rechner in die Knie geht, dann erwartet uns eine neue Grafikgeneration.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: arbeitslos, sobald Path Tracing ...

    Autor: DeeZiD 24.08.13 - 10:56

    Das macht doch mal Lust auf mehr! Danke für den Link!

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ausreichend Verbreitung findet, wie Carmack auf Seiner Keynote schon
    > anmerkte ...
    >
    > Das billige Tapezieren von Polygonen + vieler Tricks, um die Täuschung
    > nicht auffallen zu lassen neigt sich dem Ende zu ...
    > die Zukunft gehört Engines, die tatsächlich versuchen die Rendergleichung
    > (de.wikipedia.org näherungsweise zu lösen, statt nur so zu tun ...
    > Brigade Engine macht's vor ... viele weitere werden folgen ...
    > (www.youtube.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: arbeitslos, sobald Path Tracing ...

    Autor: Satan 24.08.13 - 14:21

    Das kann aber noch dauern - besonders, bis die Technik auch mit bezahlbarer Hardware realisierbar ist. Natürlich sieht es beeindruckend aus, aber die Probleme sieht man auch so - starkes Bildrauschen bei Bewegung, dunklen Bereichen, reflektierenden Objekten (gerade wenn da pro Pixel nochmal mehrere Vektoren losgeschickt werden müssen, wird es problematisch - Glas ist da ja noch vergleichsweise einfach) und dynamischen Szenen, weil nur wenige Samples pro Pixel berechnet werden können in der Kürze der Zeit, und ohnehin relativ wenig diskrete Geometrie (besonders bei der Stadt und den Menschen auffällig: Fast nur Instancing derselben Modelle). Auch Animationen dürften Kopfschmerzen bereiten, denn auf Rendering-Performance optimierte Datenstrukturen dürften lange zum Aufbau brauchen und umgekehrt (ist zumindest bei Blenders Cycles-Renderer durchaus spürbar - klar, der rendert nicht in Echtzeit, aber je nach Szene auch schon flott).

    Ich bin definitiv gespannt, wie sich das weiterentwickelt, denn - da muss dir zustimmen - darin liegt wohl die Zukunft. Die Frage ist nur, in welcher Ferne sie liegt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: arbeitslos, sobald Path Tracing ...

    Autor: Raistlin 27.08.13 - 15:46

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brigade Engine macht's vor ... viele weitere werden folgen ...

    Der Brigrade macher ist Dozent an der Uni in Breda (NL) ich hatte eine weile unterricht bei ihm. Echt ein cooler typ.
    Ich glaube eher das wir weiterhin Hybrid engines haben werden und ab Zeitpunkt X wenn die Rechenpower so groß ist wird komplett auf raytracing gesetzt um alles einfacher und genauer zu machen. Dies wird aber sehr spät passieren und dann wird der unterschied wohl nicht so groß zu sehen sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Test Dreamfall Chapters Book One: Neue Episode von The Longest Journey
    Test Dreamfall Chapters Book One
    Neue Episode von The Longest Journey

    Zoë Castillo ist wieder da: Acht Jahre nach dem Cliffhanger bei ihrem letzten PC-Auftritt wird ihre Geschichte in fünf Episoden weitererzählt. Fans von The Longest Journey und Dreamfall haben sich die Fortsetzung nicht nur seit langem gewünscht, sondern sie durch Crowdsourcing auch aktiv unterstützt.

  2. iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
    iPad Air 2 im Test
    Toll, aber kein Muss

    Apples iPad Air 2 ist dünner als ein Bleistift und noch einmal deutlich schneller als das iPad Air. Sein Display ist brillant und der Fingerabdrucksensor sorgt für mehr Komfort beim Einloggen und Bezahlen. Reicht das für einen Neukauf? Nicht für jeden, meint Golem.de nach einem Test.

  3. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.


  1. 12:11

  2. 01:52

  3. 17:43

  4. 17:36

  5. 17:03

  6. 16:58

  7. 15:56

  8. 15:39