Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Browser: Chrome 23 soll…

Do Not Track

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Do Not Track

    Autor: Schnarchnase 07.11.12 - 09:43

    DNT hat 3 Stati:
    - Kein DNT-Header gesetzt: Der Nutzer hat sich weder dafür noch dagegen entschieden.
    - DNT-Header 0: Der Nutzer ist damit einverstanden getrackt zu werden.
    - DNT-Header 1: Der Nutzer möchte nicht getrackt werden.

    Microsoft eliminiert die erste Möglichkeit, daher ist die Kritik am IE 10 - meiner Meinung nach - berechtigt. Wenn man dem Nutzer helfen möchte, dann sollte man ihn einmalig beim ersten Start des Browsers nach seiner Meinung fragen und nicht irgendwas blindlings entscheiden.

    Kurz gesagt: Chrome und Firefox machen es richtig, der IE mal wieder falsch (wenn auch dieses mal zum Wohle des Nutzers).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Do Not Track

    Autor: waswiewo 07.11.12 - 09:50

    Zum Wohle des Nutzers ist aber etwas kurzsichtig gedacht wie ich finde. Diverse Unternehmen haben schon angekündigt, Do Not Track nicht zu unterstützen, da Microsoft es mit dem IE 10 ohne Zutun des Nutzers aktiviert hat. In diesem Fall hat sich also nicht der Nutzer so entschieden sondern Microsoft. Da kann ich das Unbehagen div. Firmen durchaus verstehen. Ob das wirklich zum Wohle des Nutzers ist?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Do Not Track

    Autor: F.A.M.C. 07.11.12 - 10:04

    Ich hätte DNT so oder so aktiviert. Die Unternehmen die DNT nicht unterstützen wollen, arbeiten nur damit, dass die meisten Menschen sich die Option gar nicht ansehen oder keine Kenntnis davon haben. Würde man die Menschen explizit danach fragen, würden die meisten DNT aktivieren.

    Ohne DNT-Header wird doch auch getrackt, oder? Da gibt's nur ein "Ja" oder "Nein".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Do Not Track

    Autor: Remy 07.11.12 - 10:10

    >- Kein DNT-Header gesetzt: Der Nutzer hat sich weder dafür noch dagegen entschieden.
    >- DNT-Header 0: Der Nutzer ist damit einverstanden getrackt zu werden.

    kommt aber aufs selbe raus

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Do Not Track

    Autor: nille02 07.11.12 - 10:59

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Wohle des Nutzers ist aber etwas kurzsichtig gedacht wie ich finde.
    > Diverse Unternehmen haben schon angekündigt, Do Not Track nicht zu
    > unterstützen, da Microsoft es mit dem IE 10 ohne Zutun des Nutzers
    > aktiviert hat.

    Wenn sie den DNT Header beim IE 10 Ignoreiren würden, OK. Aber ihn generell nicht zu unterstützen weil der IE ihn immer setzt, ist für mich nur ein Vorwand.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Do Not Track

    Autor: Jakelandiar 07.11.12 - 11:31

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Wohle des Nutzers ist aber etwas kurzsichtig gedacht wie ich finde.
    > Diverse Unternehmen haben schon angekündigt, Do Not Track nicht zu
    > unterstützen, da Microsoft es mit dem IE 10 ohne Zutun des Nutzers
    > aktiviert hat. In diesem Fall hat sich also nicht der Nutzer so entschieden
    > sondern Microsoft. Da kann ich das Unbehagen div. Firmen durchaus
    > verstehen. Ob das wirklich zum Wohle des Nutzers ist?

    Also eigentlich fragt Windows nach bei der Installation.
    Selber erst erlebt bei der Windows 8 Installation.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  2. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Imagetragick-Bug Sicherheitslücke in Imagemagick bedroht viele Server
  2. Peter Sunde Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17