Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Browser: Chrome 24 ist…

Merkwürdige Entwicklung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Merkwürdige Entwicklung

    Autor: Bouncy 11.01.13 - 11:38

    Wer hat diesen Unsinn mit den besseren Benchmarkgeschwindigkeiten eigentlich losgetreten? Seit längerer Zeit gibt es überhaupt keine Entwicklungen in Bereichen wie Usability, Optik und Features, und das obwohl Chrome da noch seeehr viel aufzuholen hat, erst recht unter Android kann man kaum was anpassen an eigene Bedürfnisse. Alles was die noch machen ist auf irgendeinen in der Praxis volkommen nutzlosen Benchmark hin zu optimieren, damit man in der Werbung behaupten kann, man wäre der Schnellste - und das um Millisekunden. Google und Co haben imho irgendwie den Verstand verloren, ich hoffe sie finden ihn wieder und entwickeln etwa neue Ansätze für das Interface, wie Mozilla es zwar vorgeschwärmt, aber in der Entwicklungspipeline auch ganz weit hinten angestellt hat...

  2. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: hypron 11.01.13 - 11:50

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hat diesen Unsinn mit den besseren Benchmarkgeschwindigkeiten
    > eigentlich losgetreten? Seit längerer Zeit gibt es überhaupt keine
    > Entwicklungen in Bereichen wie Usability, Optik und Features, und das
    > obwohl Chrome da noch seeehr viel aufzuholen hat

    Was hat Chrome denn bei Usability aufzuholen? Der ist finde ich von der Bedienung her der einfachste und übersichtlichste Browser überhaupt.

  3. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: .ldap 11.01.13 - 11:55

    Du meinst, dass man Themes die man einmal installiert hat nicht wieder installieren kann ohne vorher auf "Standard theme aktivieren" zu klicken? Weil der Chrome WebStore sonst nicht mitbekommt, dass man längst ein anderes installiert hat..?

    Die absolut unterirdische History Verwaltung..?

  4. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: LH 11.01.13 - 11:58

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat Chrome denn bei Usability aufzuholen? Der ist finde ich von der
    > Bedienung her der einfachste und übersichtlichste Browser überhaupt.

    Spezielle unter Android kann man praktisch nichts anpassen, obwohl das notwendig wäre. So sehe ich keinen Fullscreen-Modus zur Auswahl, auch keine Gesten die man Konfigurieren kann.
    Oder die Daumen-Menüs, die der Standard-Browser inzwischen hat.

    Offen gesagt sehe ich, bis auf einige Features in der Engine selbst, keinen Grund Chrome unter Android als Browser zu nutzen. Tatsächlich ist er auf meinem Telefon (einem HTC One X) sogar ruckelig und deutlich träger als der Android Browser in der HTC Version.

  5. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: Bouncy 11.01.13 - 12:03

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat Chrome denn bei Usability aufzuholen? Der ist finde ich von der
    > Bedienung her der einfachste und übersichtlichste Browser überhaupt.
    Er ist der abgespeckteste, ja. Aber für mich gehören etwa Gesten zu einer guten Usability, kann Chrome nicht. Auch das Verhalten bei mehreren Tabs könnte anpassbar sein. Das automatische Zoomen trifft nicht immer genau den Text. Markierte Wörter könnten übersetzt werden. Die Favoritenverwaltung ist schwach. Die Adressleiste muß nicht immer dort sein, wo sie ist. Etc etc, viel Potential für Entwicklung. Mozilla hat schon einige Ansätze vorgeschlagen, schau dort mal wenn du noch mehr Verbesserungsvorschläge braucht...

  6. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: trust 11.01.13 - 12:15

    Ich habe die Tabs/Lesezeichen zwischen allen meinen Geräten vollkommen transparent und einfach gespiegelt. Bei Firefox ist das ein Krampf mit diesen Nummern usw... Für mich ist es der perfekte Browser. Gesten finde ich in ihrer jetzigen Forem, egal in welchem Programm blödsinnig, aber das ist nur meine Meinung, die aber genau so viel wert ist wie jede andere Meinungen. *Achselzuck*

  7. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: zZz 11.01.13 - 13:39

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google und Co haben imho irgendwie
    > den Verstand verloren, ich hoffe sie finden ihn wieder und entwickeln etwa
    > neue Ansätze für das Interface, wie Mozilla es zwar vorgeschwärmt, aber in
    > der Entwicklungspipeline auch ganz weit hinten angestellt hat...

    "kuckt mal, der google browser ist ja toll, kommt den bauen wir jetzt einfach mal nach, uns fällt ja sonst nix neues ein" - vorgeschwärmt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 13:39 durch zZz.

  8. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: KleinerWolf 11.01.13 - 16:23

    Themes -.- wer hat mit dem Unsinn eigentlich angefangen?
    Jedes Programm in einem anderen Skin, so das es wie bei einen Hippie unter dem Sofa ausschaut.

    Darauf sollte nicht der Fokus einer Anwendung liegen, wie Themes verwaltet werden.

  9. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: lemmer 11.01.13 - 20:54

    seit zehn jahren werden browser immer noch schneller als schnell. eigentlich müßten die internetseiten doch schon offen sein, bevor man überhaupt etwas getippt hat, bei diesem tempo.

  10. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: cry88 11.01.13 - 22:37

    lemmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit zehn jahren werden browser immer noch schneller als schnell.
    > eigentlich müßten die internetseiten doch schon offen sein, bevor man
    > überhaupt etwas getippt hat, bei diesem tempo.

    soweit sind wa doch schon. bei suchergebnissen werden bereits die ersten ergebnisse im hintergrund geladen ehe man überhaupt etwas anklickt

  11. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: bstea 12.01.13 - 11:49

    Der Druckdialog ist grausam, ich stelle jedesmal auf Systemdialog um.

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer hat diesen Unsinn mit den besseren Benchmarkgeschwindigkeiten
    > > eigentlich losgetreten? Seit längerer Zeit gibt es überhaupt keine
    > > Entwicklungen in Bereichen wie Usability, Optik und Features, und das
    > > obwohl Chrome da noch seeehr viel aufzuholen hat
    >
    > Was hat Chrome denn bei Usability aufzuholen? Der ist finde ich von der
    > Bedienung her der einfachste und übersichtlichste Browser überhaupt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  12. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: redmord 12.01.13 - 13:36

    Größtes Problem der Browser ist aber momentan nunmal ihre Performance auch bei komplexen Animationen und Anwendungen.

    In wenigen Jahren soll der Browser nur noch Tempate + Daten erhalten und sich den HTML- und CSS-Krams selber schnitzen. Da stoßen die Browser noch recht schnell an ihre Grenzen.

  13. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: whoever 13.01.13 - 00:42

    lemmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit zehn jahren werden browser immer noch schneller als schnell.
    > eigentlich müßten die internetseiten doch schon offen sein, bevor man
    > überhaupt etwas getippt hat, bei diesem tempo.

    Und das neue Waschmittel wäscht nun doppelt so weiss, wie der Vorgänger..... - und dies jedes Jahr aufs neue und seit 30 Jahren. Somit: 2³⁰ --> über 1 Milliarde mal weisser seit den 70er Jahren. Etwa ähnlich ist es mit den Browsern, nur dass diese erst seit fünf Jahren doppelt so schnell werden.
    Grundsätzlich: Ich würde mich freuen, wenn sich die Adressleiste in der Androidversion ausblenden würde. Aber es gibt ja Alternativen.

    Gruss, whoever

  14. Re: Merkwürdige Entwicklung

    Autor: Jacques de Grand Prix 23.01.13 - 14:53

    >überhaupt keine Entwicklungen in Bereichen wie Usability, Optik und Features

    Lesezeichen und Chronik sind wirklich unbenutzbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. OSRAM GmbH, Garching bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,44€
  2. und 19 % Cashback bekommen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14