1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Applikationen
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Hands on: Windows 8 neu gedacht

Wie ein Programm schliessen?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ein Programm schliessen?

    Autor redex 15.09.11 - 13:45

    Ich hab das Windows 8 nun mal ausprobiert. Aber ich werd nicht schlau draus. Kann mir jemand verraten wie ich ein Programm beenden / schliessen kann?

    Alt+F4 geht nicht, es gibt nirgends ein X, wenn es eine Geste gibt bin ich noch nicht drauf gekommen...

    Nur über den Taskmanager kann ich den entsprechenden Task explizit beenden. Hierfür benötige ich aber eine Tastatur um den Aufzurufen (Strg+Shift+Esc) - oder hat das schon jemand an einem Tablet entdeckt wie man an den Taskmanager rankommt?

    Für tipps und hinweise wäre ich dankbar! :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Himmerlarschundzwirn 15.09.11 - 16:28

    Ich hätte nen Workaround.

    Geh mal auf die klassische Oberfläche -> "Startmenü" -> Search

    Und da dann auf Apps. Dort hast du dann unter T (logisch...) den Task Manager und den kannst du als Tile "pinnen"

    Aber grundsätzlich werden Apps eben nicht mehr beendet, sondern einfach ausgeblendet und dadurch in eine Art Ruhezustand versetzt, der nur noch minimale Aktivität hat (IMHO)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Trollversteher 15.09.11 - 17:01

    >Aber grundsätzlich werden Apps eben nicht mehr beendet, sondern einfach ausgeblendet und dadurch in eine Art Ruhezustand versetzt, der nur noch minimale Aktivität hat (IMHO)

    Wieso eigentlich? Diese Unsitte geht mir schon bei iOS und Android tierisch auf den Keks...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor heinrichwitt1961 15.09.11 - 17:03

    Noch ein Grund, Windows 8 auszulassen..Ich lasse doch nicht ettliche Programme gleichzeitig laufen. Ein Programm, das ich nicht mehr nutze, will ich beenden können. Microsoft macht sich langsam zur Lachnummer mit Windows 8.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor redex 15.09.11 - 17:21

    Wegen den resourcen wäre es mir eigentlich egal. Aber die Anzahl der Apps die ich mit der wischgeste vom linken Bildschirmrand aus durchscrollen (durchwischen) muss wird immer größer. Und wie ich da eine art Übersicht (ohne Tastatur) erreiche ist mir auch schleierhaft...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Bouncy 15.09.11 - 17:22

    heinrichwitt1961 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch ein Grund, Windows 8 auszulassen..Ich lasse doch nicht ettliche
    > Programme gleichzeitig laufen. Ein Programm, das ich nicht mehr nutze, will
    > ich beenden können.
    Hinterfragst du auch mal, warum du das tun willst? Was hat das für einen Sinn, was ist der Vorteil, wenn es keine Nachteile hat? Unter Android wird auch nach einem imho durchdachten System automatisch beendet, ohne dass es negative Auswirkungen hätte, also warum manuell schließen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Bouncy 15.09.11 - 17:25

    redex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen den resourcen wäre es mir eigentlich egal. Aber die Anzahl der Apps
    > die ich mit der wischgeste vom linken Bildschirmrand aus durchscrollen
    > (durchwischen) muss wird immer größer. Und wie ich da eine art Übersicht
    > (ohne Tastatur) erreiche ist mir auch schleierhaft...
    Ok das ist ein Argument, im Gegensatz zum Ressourcen-Argument. Praktisch wäre natürlich eine Wischgeste wie in WebOS, mit der man die Applikation nach oben hin wegwischen und damit beenden könnte. Einfach und intuitiv...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor heinrichwitt1961 15.09.11 - 17:26

    Windows 8 wird (hoffentlich) so floppen wie Vista. Einfach nur schlimm was Microschrott da zusammengeschustert hat.
    Habe das jetzt 2 Tage bei mit nem Nachbar getestet. Einfach nur grauenhaft.
    Das fängt bei diesem bekackten Metro-Style an und hört bei sowas wie nicht schliessbaren Anwendungen auf.
    Ich bleibe da lieber bei Windows 7, und ich kenne viele, die genauso denken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Trollversteher 15.09.11 - 17:32

    Also die traditionelle Desktop-Variante hast Du Dir dann wohl nicht angeschaut?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor heinrichwitt1961 15.09.11 - 17:34

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die traditionelle Desktop-Variante hast Du Dir dann wohl nicht
    > angeschaut?


    Der ist doch nur als App verfügbar.
    Ich will aber diesen Metro-Style erst gar nicht haben.
    Da sollte es ne Auswahlmöglichkeit geben, ob man traditionell oder Metro haben will (also bei der Installation von WIN 8).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Trollversteher 15.09.11 - 18:17

    Ich finde den Super, von mir aus können von nun an alle Windows-Produkte so saussehen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Einfach ein bisschen warten

    Autor windowsverabschieder 15.09.11 - 18:35

    Stürzt dann ganz von alleine ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Bouncy 15.09.11 - 19:08

    heinrichwitt1961 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ist doch nur als App verfügbar.
    > Ich will aber diesen Metro-Style erst gar nicht haben.
    > Da sollte es ne Auswahlmöglichkeit geben, ob man traditionell oder Metro
    > haben will (also bei der Installation von WIN 8).
    Und wie soll das in das ARM-Konzept passen? Wie soll man eine gemeinsame Basis schaffen ohne gemeinsame Oberflaeche? Die kann nur funktionieren, wenn es eine gemeinsame API gibt, und die widerum muss von Grund auf neu sein weil auf ARM die alten APIs nicht mitgeschleppt werden koennen. Metro ist kein 'Style', Metro-UI ist die zwangsweise Folge der WinRT-API!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Hidetora 15.09.11 - 19:32

    Ich habe Windows 8 auch gerade auf meinem Desktop-PC ausprobiert und finde es einfach nur schlecht. Die Desktop-App lässt sich nicht wie ein normler Desktop bedienen, immer wieder kommt einem diese Metrooberfläche dazwischen. Im normalen Arbeitsfluss stört das einfach nur.
    Wieso macht man es nicht wie bei KDE, wo man zwischen Netbook- und normaler Desktopoberfläche auswählen kann?
    Ich arbeite gerne mit vielen Fenstern, die ich alle gleichzeitig auf meinem Bildschirm habe, so kann ich beim Programmieren beispielsweise direkt in die Dokumentation schauen, ohne die Hand von der Tastatur zu nehmen.
    Einziger Pluspunkt ist die schnelle Installation.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor heinrichwitt1961 15.09.11 - 20:08

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heinrichwitt1961 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der ist doch nur als App verfügbar.
    > > Ich will aber diesen Metro-Style erst gar nicht haben.
    > > Da sollte es ne Auswahlmöglichkeit geben, ob man traditionell oder Metro
    > > haben will (also bei der Installation von WIN 8).
    > Und wie soll das in das ARM-Konzept passen? Wie soll man eine gemeinsame
    > Basis schaffen ohne gemeinsame Oberflaeche? Die kann nur funktionieren,
    > wenn es eine gemeinsame API gibt, und die widerum muss von Grund auf neu
    > sein weil auf ARM die alten APIs nicht mitgeschleppt werden koennen. Metro
    > ist kein 'Style', Metro-UI ist die zwangsweise Folge der WinRT-API!

    Metro-Ui ist aber einfach Scheisse fürn Desktop-Rechner.Mit noch größerem Müll konnte Microsoft da nicht ankommen.
    Da werden sicher sehr viele bei WIN 7 bleiben.
    Und : Arm interessiert mich nen Dreck.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.11 20:11 durch heinrichwitt1961.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor redex 15.09.11 - 21:25

    Jupp, von unten und oben wischen ist aber wohl leider für die Apps und jeweilige Menüs reserviert.

    Also von Links Applikationen durchwechseln (reines Alt+Tab gibts wohl nur über Tastatur) und von Rechts das Startmenü - von mir aus könnte man zumindest dort dann einen X Knopf platzieren um die aktuelle Anwendung zu schließen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Trollversteher 15.09.11 - 21:54

    >Und : Arm interessiert mich nen Dreck.

    Mich interessiert es sehr - dagegen interessiert mich Intel nen Dreck. Und nun?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Clouds 16.09.11 - 16:31

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Aber grundsätzlich werden Apps eben nicht mehr beendet, sondern einfach
    > ausgeblendet und dadurch in eine Art Ruhezustand versetzt, der nur noch
    > minimale Aktivität hat (IMHO)
    >
    > Wieso eigentlich? Diese Unsitte geht mir schon bei iOS und Android tierisch
    > auf den Keks...

    Also ich kenn mich zwar nur mit android aus, aber da hast du 0 Nachteile wenn die apps offen bleiben. Das OS ist darauf ausgelegt und hat ein extrem gutes memory Management. Es hält immer genug RAM frei und schliesst apps automatisch die nicht gebraucht werden. Der Vorteil ist aber dass es viel effizienter ist und weniger Ressourcen verbraucht die apps offen zu lassen als sie immer wieder neu zu starten.
    Freier RAM bringt dir nix bei android. Wer also einen taskmanager benutzt hat nur Nachteile. (apps brauchen länger zum starten, mehr CPU Aufwand, mehr akkuverbrauch etc)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Trollversteher 16.09.11 - 16:59

    >Also ich kenn mich zwar nur mit android aus, aber da hast du 0 Nachteile wenn die apps offen bleiben. Das OS ist darauf ausgelegt und hat ein extrem gutes memory Management. Es hält immer genug RAM frei und schliesst apps automatisch die nicht gebraucht werden.

    Also erstens sehe ich regelmässig beim Galaxy des Kollegen, dass es sehr wohl in die Knie gehen kann, wenn zuviel offen ist (die Apps sind ja nicht ganz tot im Hintergrund, oder? Zumindest haben tausende von Android-Fanboys hier genau deswegen so über Apples Lösung gelacht...). Dazu kommt, daß diese Apps durchaus auf die ihnen freigegebenen Dienste - wie z.B. GPS-Tracking - zugreifen können, wärend sie im Hintergrund laufen, finde ich etwas gruselig.
    Und zweitens hasse ich das, durch die Icons tausender offener Apps zu scrollen, wenn ich wirklich mal dezidiert eine schließen will. Sie können das ja gerne für User wie Dich, die das mögen, das per Option einrichten, und für altmodische User wie mich abschaltbar machen...

    >Der Vorteil ist aber dass es viel effizienter ist und weniger Ressourcen verbraucht die apps offen zu lassen als sie immer wieder neu zu starten.

    Ich hätte aber gerne die Kontrolle darüber, welche Apps offen bleiben. Browser, EMail App und facebook o.Ä. dürfen gerne offen bleiben, aber dass jede Popel-App, die ich einmal im Monat starte so lange dort kleben bleibt, bis die Resourcen knapp werden muß nun wirklich nicht sein.

    >Freier RAM bringt dir nix bei android. Wer also einen taskmanager benutzt hat nur Nachteile. (apps brauchen länger zum starten, mehr CPU Aufwand, mehr akkuverbrauch etc)

    Also bei komplexeren Apps, wie einigen aufwendigeren Spielen, bringt das beim iPhone durchaus was, ich denke, das wird bei Android nicht anders sein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Wie ein Programm schliessen?

    Autor Komischer_Phreak 16.09.11 - 17:36

    Der Taskmanager lässt sich etwas schneller schließen, wenn man, anstelle über den Desktop zu gehen, Shift+STRG+ESC drückt.

    Angeblich sollen sich Apps in der finalen Version auch schließen lassen - sagt wenigstens ein Gerücht. Persönlich fände ich es ziemlich behämmert, wenn das nicht geht. Nicht alles, was ich an meinem Rechner mache, geht andere etwas an. Wäre ziemlich blöd, wenn ich sowas nicht ganz simpel vom Bildschirm entfernen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22