Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM: Smartphone als Suchmaschine…

Welcher Laden macht da freiwillig mit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welcher Laden macht da freiwillig mit?

    Autor: Der mit dem Blubb 03.07.12 - 09:51

    Will der Händler, dass seine Kunden nur noch von Produkt A zu Produkt B und zur Kasse laufen, anstatt durch die Regale zu schlendern und ggf. noch Produkt C und D mitzunehmen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Welcher Laden macht da freiwillig mit?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.07.12 - 09:55

    Die Frage ist halt, ob der Vorteil, den der Laden durch die Optimierung der Produktpalette auf die Kundenwünsche hat, gegenüber diesem Nachteil nicht vielleicht sogar überwiegt. Die Interessen sind ja doch recht verschieden, haben aber vielleicht ungeahnt große Schnittmengen. Wenn der Laden jetzt also nur noch Sachen anbieten kann, die relativ sicher gut verkauft werden können, ist es unter Umständen gar nicht mehr so wichtig, ob ein einzelner Kunde wirklich zu Spontankäufen verleitet werden kann. Abgesehen davon kann der Kunde ja trotzdem weiterhin manipuliert werden, er muss dazu halt nur hin und wieder vom Blick auf sein Smartphone abgelenkt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Welcher Laden macht da freiwillig mit?

    Autor: nicoledos 03.07.12 - 11:07

    Seit wann orientiert sich die Produktpalette am Kunden? Bisher zielt die eher auf Gewinnmaximierung ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Welcher Laden macht da freiwillig mit?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.07.12 - 12:31

    Man sollte vielleicht kurz darüber nachdenken, woher die Gewinne kommen.

    Wenn ich dem (informierten) Kunden Produkte hinstelle, die er einfach nicht haben will, schmeiße ich einen großen Teil nachher weg. Wie auf diese Art Gewinn entsteht, musst du mir mal erklären.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Welcher Laden macht da freiwillig mit?

    Autor: matok 03.07.12 - 17:00

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dem (informierten) Kunden Produkte hinstelle, die er einfach nicht
    > haben will, schmeiße ich einen großen Teil nachher weg. Wie auf diese Art
    > Gewinn entsteht, musst du mir mal erklären.

    Wir reden aber von Supermärkten und nicht von Spezialgeschäften. Die Kundenwünsche in einem Supermarkt sind viel zu vielfältig für ein hochspezialisiertes Warenangebot. Desweiteren kann der Supermarkt nie die tatsächlich benötigten Mengen vorhersagen. Deshalb bietet er eine breite Palette an und will davon natürlich möglichst viel verkaufen, also auch Sachen, die die Kunden vorher nicht kannten, nicht wollten oder eigentlich nicht brauchten.
    Das Wegschmeißen ist nicht so tragisch, da die meisten schnell verderblichen Waren einen schnellen Durchsatz haben und kaum Trends unterliegen. Es ist selten, dass die Menschen spontan bei dieses Schnelldrehern zugreifen, weshalb die auch ganz hinten stehen. Auf dem Weg dorthin oder auf dem Weg zur Kasse machst du die Spontankäufe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Fachberater/-in im Bereich Ordentliche Gerichtsbarkeit
    Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. User Research and Testing Coach (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. IT-Spezialist für Banken (m/w), CISA
    CASIS Wirtschaftsprüfung, Hamburg
  4. Manager (m/w) IT-Security
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Crime-Serien und Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Der Pate 29,97€, Die City Cobra 8,99€, Basic Instinct 9,97€)
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)
  3. Good Kill [Blu-ray]
    9,99€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Steam VR: Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt
    Steam VR
    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

    GDC Europe 2015 HTC Vive hätte genauso gut ein Gerät für Augmented statt für Virtual Reality werden können. Doch Valve entschied sich bewusst dagegen.

  2. Physik-Engine: Havok FX kehrt zurück
    Physik-Engine
    Havok FX kehrt zurück

    GDC Europe 2015 Totgesagte Effekte leben länger: Havok hat erneut Havok FX angekündigt. Statt wie vor Jahren geplant auf der Grafikkarte läuft die Effektphysik aber rein auf der CPU - das hat mehrere Gründe.

  3. King's Quest - Episode 1 im Test: Lang lebe der Adventure-König
    King's Quest - Episode 1 im Test
    Lang lebe der Adventure-König

    Sierra und King's Quest - zwei Namen, die Erinnerungen an spannende Abenteuer, knackige Rätsel, aber auch einige frustrierende Spielmomente wecken. Jetzt feiert einer der Klassiker des Adventure-Genres mit "King's Quest - Der seinen Ritter stand" Wiederauferstehung - in erstaunlich moderner und unterhaltsamer Form.


  1. 15:13

  2. 14:45

  3. 14:00

  4. 13:51

  5. 13:31

  6. 13:27

  7. 12:00

  8. 11:57