Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Yahoo…

ja, ich nutze das

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja, ich nutze das

    Autor: zZz 03.12.12 - 11:37

    nur falls jemand fragt. habe genau zwei leute in meiner buddylist und die waren schon seit jahren nicht mehr online. aber es könnte ja passieren ;)

    ps: natürlich nutze ich nicht den offiziellen client, sondern pidgin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ja, ich nutze das

    Autor: SkaveRat 03.12.12 - 11:45

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur falls jemand fragt. habe genau zwei leute in meiner buddylist und die
    > waren schon seit jahren nicht mehr online. aber es könnte ja passieren ;)
    >
    > ps: natürlich nutze ich nicht den offiziellen client, sondern pidgin

    Ich glaube Yahoo wäre auch traurig wenn deren letzter User offline geht ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ja, ich nutze das

    Autor: tunnelblick 03.12.12 - 11:48

    ich hatte anno piefendeckel dort auch mal einen account, aber es eigentlich nie genutzt - trillian bot es mir halt an ;) also ehrlich gesagt war ich überrascht, dass es das netz überhaupt noch gibt...

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ja, ich nutze das

    Autor: zZz 03.12.12 - 12:43

    vielleicht lässt sich das versilbern ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ja, ich nutze das

    Autor: ichbinhierzumflamen 03.12.12 - 12:48

    hatte auch vor einer zeit, ich glaube 2 jahren gehört das der service eingestellt wurde, oder meines erachtens total umgestellt wurde, ich dachte auch das wäre schon ewig offline ;) so kann man sich irren, der einzige grund warum das noch läuft ist wahrscheinlich die werbefinanzierung :) genug leute 40+ die das noch nutzen denk ich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ja, ich nutze das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.12.12 - 16:56

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so kann man sich irren, der einzige
    > grund warum das noch läuft ist wahrscheinlich die werbefinanzierung :)
    > genug leute 40+ die das noch nutzen denk ich

    Wieso sollte Yahoo auch einen Dienst einstellen, der Gewinn bringt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: ja, ich nutze das

    Autor: lisgoem8 03.12.12 - 17:51

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur falls jemand fragt. habe genau zwei leute in meiner buddylist und die
    > waren schon seit jahren nicht mehr online. aber es könnte ja passieren ;)
    >
    > ps: natürlich nutze ich nicht den offiziellen client, sondern pidgin


    Ich glaube das Yahoo Nutzer wohl sich bald auch in Skype einloggen können. Gibt ja so Partnerschaften. Und MS wäre es ja egal, Hauptsache noch mehr Nutzer für einen Dienst den man dann auf Windows / WindowsPhone only umstellen wird. Das ist jetzt schon klar. Skype wird von Android / Apple / Linux System verschwinden. Nur eine frage der Zeit. Aber ich bin mir so sicher das es MS tun wird um seine Marktposition zu festigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: ja, ich nutze das

    Autor: thorben 04.12.12 - 11:45

    linuxsupport einstellen erachte ich als im rahmen des möglichen...
    aber iOS und android support einstampfen traut sich MS nicht... das könntens mal versuchen, wenn sie mehr als 1/3 MA haben, aber da das nicht passieren wird...
    tgerade unter iOS ist der skype client auch langsam mal gut und flüssig zu bedienen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. iXus GmbH, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Linux: Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
    Linux
    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

    Um den Linux-Kernel besser vor Angriffen zu schützen, wird dieser seit einem Jahr von einer Arbeitsgruppe aktiv erweitert. Die Initiative hat inzwischen eine gute Unternehmensunterstützung und bereits einige Erfolge aufzuweisen, aber weiterhin Probleme mit der Kultur der Linux-Community.

  2. VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing
    VR-Handschuh
    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    Das chinesische Startup Dexta Robotics stellt mit dem Dexmo einen Motion-Capturing-Handschuh für VR-Anwendungen vor. Momentan sucht der Exoskelett-Prototyp nach Entwicklern und Industriepartnern.

  3. Dragonfly 44: Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie
    Dragonfly 44
    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

    Sie ist so groß und massereich wie unsere Milchstraße und doch kaum zu sehen: Die Galaxie Dragonfly 44 besteht fast ausschließlich aus dunkler Materie. Die Entdecker rätseln über die Entstehung.


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40