Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Yahoo…

ja, ich nutze das

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja, ich nutze das

    Autor: zZz 03.12.12 - 11:37

    nur falls jemand fragt. habe genau zwei leute in meiner buddylist und die waren schon seit jahren nicht mehr online. aber es könnte ja passieren ;)

    ps: natürlich nutze ich nicht den offiziellen client, sondern pidgin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ja, ich nutze das

    Autor: SkaveRat 03.12.12 - 11:45

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur falls jemand fragt. habe genau zwei leute in meiner buddylist und die
    > waren schon seit jahren nicht mehr online. aber es könnte ja passieren ;)
    >
    > ps: natürlich nutze ich nicht den offiziellen client, sondern pidgin

    Ich glaube Yahoo wäre auch traurig wenn deren letzter User offline geht ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ja, ich nutze das

    Autor: tunnelblick 03.12.12 - 11:48

    ich hatte anno piefendeckel dort auch mal einen account, aber es eigentlich nie genutzt - trillian bot es mir halt an ;) also ehrlich gesagt war ich überrascht, dass es das netz überhaupt noch gibt...

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ja, ich nutze das

    Autor: zZz 03.12.12 - 12:43

    vielleicht lässt sich das versilbern ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ja, ich nutze das

    Autor: ichbinhierzumflamen 03.12.12 - 12:48

    hatte auch vor einer zeit, ich glaube 2 jahren gehört das der service eingestellt wurde, oder meines erachtens total umgestellt wurde, ich dachte auch das wäre schon ewig offline ;) so kann man sich irren, der einzige grund warum das noch läuft ist wahrscheinlich die werbefinanzierung :) genug leute 40+ die das noch nutzen denk ich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ja, ich nutze das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.12.12 - 16:56

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so kann man sich irren, der einzige
    > grund warum das noch läuft ist wahrscheinlich die werbefinanzierung :)
    > genug leute 40+ die das noch nutzen denk ich

    Wieso sollte Yahoo auch einen Dienst einstellen, der Gewinn bringt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: ja, ich nutze das

    Autor: lisgoem8 03.12.12 - 17:51

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur falls jemand fragt. habe genau zwei leute in meiner buddylist und die
    > waren schon seit jahren nicht mehr online. aber es könnte ja passieren ;)
    >
    > ps: natürlich nutze ich nicht den offiziellen client, sondern pidgin


    Ich glaube das Yahoo Nutzer wohl sich bald auch in Skype einloggen können. Gibt ja so Partnerschaften. Und MS wäre es ja egal, Hauptsache noch mehr Nutzer für einen Dienst den man dann auf Windows / WindowsPhone only umstellen wird. Das ist jetzt schon klar. Skype wird von Android / Apple / Linux System verschwinden. Nur eine frage der Zeit. Aber ich bin mir so sicher das es MS tun wird um seine Marktposition zu festigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: ja, ich nutze das

    Autor: thorben 04.12.12 - 11:45

    linuxsupport einstellen erachte ich als im rahmen des möglichen...
    aber iOS und android support einstampfen traut sich MS nicht... das könntens mal versuchen, wenn sie mehr als 1/3 MA haben, aber da das nicht passieren wird...
    tgerade unter iOS ist der skype client auch langsam mal gut und flüssig zu bedienen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. The Revenant - Der Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    29,99€
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01