1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 7 im Test: Bunte Farben und…

ohne jailbreak..no thanks!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: slead 18.09.13 - 19:13

    nur ein jailbroken iPhone ist ein gutes iPhone und nutzbar...
    Daher werde ich wohl noch warten...sieht aber sehr LSD (wände schmelzen) aus ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: Sander Cohen 18.09.13 - 19:22

    Wozu? Jailbreak's bringen in der Regel mehr Probleme als Nutzen! Zudem mit iOS 7 sowieso viele der Jailbreak-Gründe wegfallen dürften...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: stuckkky 18.09.13 - 19:27

    Ich benutze iOS nun seit der 6. Beta und wenn man sich erst einmal an das Design gewöhnt, dann will man gar nicht erst wieder auf iOS 6 wechseln.
    Die Bedienung ist so unglaublich weich und benutzerfreundlich, dass man fast gar nicht aufhören möchte an dem iDevice herumzuspielen. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: crackhawk 18.09.13 - 19:31

    Der Jailbreak ist in meinen Augen immer unwichtiger geworden, es gibt wirklich nette dinge, wie z.b. Bluetooth Dateiübertragung (Celeste 2) und diverse Tweaks für das Notification Center. Leider (auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen) Verlangsamt ein Jailbreak das iPhone etwas, bei den neuen Geräten dürfte das kaum auffallen, aber bei meinem 4er merke ich das deutlich. Früher hab ich mich viel mit diesem Thema beschäftigt, mittlerweile hab ich dazu schlichtweg keine Lust mehr. Ich werde mir trotzdem iOS7 installieren und ersteinmal von einem Jailbreak absehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: LEOXD 18.09.13 - 20:10

    In anderen Worten ist iOS7 das erste iOS, dass vernünftig legal funktioniert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: Sander Cohen 18.09.13 - 20:18

    Wieso das Erste? Vernünftig laufen sie in der Regel immer legal, wer dran rumfrickelt hatte zumeist auch mit Problemen zu kämpfen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.13 - 20:20

    Mit noch anderen Worten, was hat denn auf iOS 6 nicht funktioniert? Kein anderes mobile os lief nach meiner Erfahrung besser. Habe ein Galaxy und ein iPhone da wir in der Firma für beide Geräte entwickeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: slead 18.09.13 - 21:28

    für mich ist es ohne jailbreak sinnfrei
    so tweaks und apps wie:
    iFile, iProtect, CallLogPro, GPS BTStack, SBSettings (obwohl das vielleicht nicht), Activator, biteSMS (sorry aber die normale SMS app ist doch einfach nur arm), AnyAttach und die zwei ganz wichtigesn sachen sind Safari Download Manager und PwnTunes...

    daher, werde ich warten.
    kein mobiles OS ist perfekt...aber mit einen jailbreak ist es nahezu ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: martinboett 19.09.13 - 02:02

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu? Jailbreak's bringen in der Regel mehr Probleme als Nutzen!


    ja ne is klar

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: KTVStudio 19.09.13 - 05:50

    Um die Lautstärke zu erhöhen, diese kriminelle EU verbietet auch wirklich alles ohne darüber nachzudenken, es gibt auch Leute die mit hochohmigen Kopfhörern Musik hören wollen und was zu laut ist, entscheide immer noch ich...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: AlxM 19.09.13 - 08:05

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um die Lautstärke zu erhöhen, diese kriminelle EU verbietet auch wirklich
    > alles ohne darüber nachzudenken, es gibt auch Leute die mit hochohmigen
    > Kopfhörern Musik hören wollen und was zu laut ist, entscheide immer noch
    > ich...


    hmmm.. komisch.. dann liegt es wohl an der schlechten Qualität der Kopfhörer dann wenn ich im Bus/Bahn die Muzik höre die eine, sich in 4 Meter Entfernung befindende Person, mit Kopfhörer hört ...Ich glaube, wir dürfen hier einig sein dass über "zu laut" zu entscheiden steht einem absolut frei, solange er die andere damit nicht stört.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: ohne jailbreak..no thanks!

    Autor: KTVStudio 19.09.13 - 08:11

    Im Gegenteil, siehe folgenden Text:

    "Typische Hörer für mobile Geräte haben dabei eine Impedanz von 16 bis etwa 80 Ohm – je nach Hersteller und Modell. Für HiFi-Anlagen optimierte Kopfhörer (meist ohrumschließende Modelle) hingegen kommen mit 250 bis 600 Ohm daher. Die meisten Kopfhörerverstärker an HiFi-Komponenten (meist auch an denen von TV-Geräten) kommen mit der höheren Impedanz problemlos klar, weil sie im Gegensatz zu den mobilen Endgeräten eine bis zu zehnmal höhere Maximalspannung ausgeben können und dürfen. Ein Walkman, Camcorder oder Notebook allerdings wird solchen Modellen aber nur klägliche Pegel entlocken. Also: Soll der Hörer an einem Mobilgerät ausreichend laut sein, auf eine niedrige Impedanz, am besten unter 32 Ohm achten!"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Kickstarter: VR-Brille Impression Pi soll Gesten erkennen
    Kickstarter
    VR-Brille Impression Pi soll Gesten erkennen

    Ein Head-mounted-Smartphone ist bei der VR-Brille Impression Pi wie bei vielen Konkurrenten das zentrale Element. Handgesten des Trägers soll das System, das VR und Augmented Reality mischt, ebenfalls erkennen. Es wird derzeit über Kickstarter finanziert.

  2. Operation Eikonal: G10-Kommission fühlt sich von BND düpiert
    Operation Eikonal
    G10-Kommission fühlt sich von BND düpiert

    Die G10-Kommission hat von der Operation Eikonal nichts gewusst. Selbst die Filterung von Daten deutscher Bürger sei ihm nicht bekannt gewesen, sagte der frühere Kommissionsvorsitzende de With dem NSA-Ausschuss.

  3. HyperX-Serie: Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
    HyperX-Serie
    Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD

    Gleiche Technik, aber schneller am Markt: Kingstons HyperX Predator SSD entspricht Plextors M7e und ist bereits verfügbar. Keine andere Endkunden-SSDs ist flotter, einzig ein Samsung-OEM-Modell für Apple- und Lenovo-Notebooks überträgt Daten schneller.


  1. 07:43

  2. 07:31

  3. 03:08

  4. 20:06

  5. 18:58

  6. 18:54

  7. 18:21

  8. 17:58