1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Hacking: Kein Jailbreak…

Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Turok 07.07.13 - 15:42

    Schließlich haben die sich die meisten Sachen von den Gejailbreakten iPhones bzw. Apps abgeschaut und in ihr iOS 7 eingefügt. Sparen Zeit und Geld für die Entwicklung u. Marktforschung, da sie ganz einfach sehen welche Jailbreak Apps am beliebtesten sind und sich von der Usability überzeugen lassen.

    Vl sind es gerade die mit Absicht eingebrachten Sicherheitslücken für NSA & Co, die Gefahr laufen von den Hackern aufgedeckt zu werden und dadurch für deren Komplott obsolet geworden sind, der Grund endlich die Jailbreak Gemeinde das Handwerk mit unmittelbaren Updates zu legen und deren Motivation in Keim zu ersticken?

    Apple ist DAS amerikanische Unternehmen schlechthin, also bestimmt 1. Instanz für Staatliche Spionagegangster?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Sander Cohen 07.07.13 - 18:39

    Die Sicherheitslücken werden nicht mit Absicht rein gemacht, sondern werden bei Entdeckung der NSA gemeldet bevor sie geschlossen werden.

    Weil Apple bei einem Jailbreak nicht mehr für die reibungslose Funktion garantieren kann. Und das letztendlich den Ruf des immer flüssigen iPhone's zunichte machen würde.

    Der Jailbreak bringt nunmal nicht selten teils erhebliche Performance-Verluste, Abstürze & sonstige Anomalien mit sich. Verträgt sich auch teils nicht mit den Apps von Entwicklern aus dem AppStore etc. (die dann von den Jailbreakern 1 Sterne Bewertungen bekommen, für die sie absolut nichts können). usw.

    Die NSA etc. holt sich die Informationen dort wo sie sie am ehesten bekommen wird. Also die Firmen mit den großen Datenbanken ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Timsel 07.07.13 - 18:58

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die NSA etc. holt sich die Informationen dort wo sie sie am ehesten
    > bekommen wird. Also die Firmen mit den großen Datenbanken ;)

    Hast Du überhaupt verstanden was die NSA tut?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Sander Cohen 07.07.13 - 22:09

    Klar!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Trine 3 angespielt: Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer
Trine 3 angespielt
Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer
  1. Spielebranche Markt für Spiele-Apps wächst auf 263 Millionen Euro
  2. Cities Skylines Mit Pixelhäusern den Studentenkredit abzahlen
  3. Daedalic Entertainment Caravan schickt Strategie- und Rollenspieler in den Orient

Fire TV Stick im Test: Googles Chromecast kann einpacken
Fire TV Stick im Test
Googles Chromecast kann einpacken
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Chromecast-Konkurrent Amazon verschickt Fire TV Stick bereits früher
  3. Chromecast-Konkurrent Amazons Fire TV Stick schon ab 7 Euro zu haben

Windows 10: Microsoft demonstriert Android- und iOS-Apps unter Windows
Windows 10
Microsoft demonstriert Android- und iOS-Apps unter Windows
  1. Microsoft Neue Hololens-Demos zeigen beeindruckende Verbesserungen
  2. Microsoft Visual Studio Code kostenlos für Mac und Linux
  3. Hello Firefox OS Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS

  1. Router-Hersteller: Cisco bekommt einen neuen Chef
    Router-Hersteller
    Cisco bekommt einen neuen Chef

    Der lang erwartete Wechsel an der Spitze von Cisco ist vollzogen. Chuck Robbins aus dem Top-Management des Herstellers von Routern und Switches wird im Juli neuer Chief Executive Officer.

  2. Nicht mehr pleite: Dotcom erhält 115.000 Dollar für monatliche Ausgaben
    Nicht mehr pleite
    Dotcom erhält 115.000 Dollar für monatliche Ausgaben

    Kim Dotcom hat wieder Zugriff auf einen Teil seines Vermögens, kann Anwaltsrechnungen zahlen und seinen opulenten Lebensstil pflegen. "Das Blatt wendet sich", twitterte er.

  3. Head-mounted Smartphone: Einige neue Apps laufen nicht auf dem älteren Gear VR
    Head-mounted Smartphone
    Einige neue Apps laufen nicht auf dem älteren Gear VR

    Gerade mal ein Vierteljahr erhältlich und schon veraltet: Das Gear VR mit dem Galaxy Note 4 ist inkompatibel zu einigen Apps, die neue Version mit dem schnelleren Galaxy S6 spielt alle ab. Oculus verweist auf die Entwickler, Nutzer basteln an passenden Roots.


  1. 16:53

  2. 16:08

  3. 15:50

  4. 15:17

  5. 13:30

  6. 12:45

  7. 12:03

  8. 12:00