1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Hacking: Kein Jailbreak…

Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Turok 07.07.13 - 15:42

    Schließlich haben die sich die meisten Sachen von den Gejailbreakten iPhones bzw. Apps abgeschaut und in ihr iOS 7 eingefügt. Sparen Zeit und Geld für die Entwicklung u. Marktforschung, da sie ganz einfach sehen welche Jailbreak Apps am beliebtesten sind und sich von der Usability überzeugen lassen.

    Vl sind es gerade die mit Absicht eingebrachten Sicherheitslücken für NSA & Co, die Gefahr laufen von den Hackern aufgedeckt zu werden und dadurch für deren Komplott obsolet geworden sind, der Grund endlich die Jailbreak Gemeinde das Handwerk mit unmittelbaren Updates zu legen und deren Motivation in Keim zu ersticken?

    Apple ist DAS amerikanische Unternehmen schlechthin, also bestimmt 1. Instanz für Staatliche Spionagegangster?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Sander Cohen 07.07.13 - 18:39

    Die Sicherheitslücken werden nicht mit Absicht rein gemacht, sondern werden bei Entdeckung der NSA gemeldet bevor sie geschlossen werden.

    Weil Apple bei einem Jailbreak nicht mehr für die reibungslose Funktion garantieren kann. Und das letztendlich den Ruf des immer flüssigen iPhone's zunichte machen würde.

    Der Jailbreak bringt nunmal nicht selten teils erhebliche Performance-Verluste, Abstürze & sonstige Anomalien mit sich. Verträgt sich auch teils nicht mit den Apps von Entwicklern aus dem AppStore etc. (die dann von den Jailbreakern 1 Sterne Bewertungen bekommen, für die sie absolut nichts können). usw.

    Die NSA etc. holt sich die Informationen dort wo sie sie am ehesten bekommen wird. Also die Firmen mit den großen Datenbanken ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Timsel 07.07.13 - 18:58

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die NSA etc. holt sich die Informationen dort wo sie sie am ehesten
    > bekommen wird. Also die Firmen mit den großen Datenbanken ;)

    Hast Du überhaupt verstanden was die NSA tut?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum hat Apple was gegen Jailbreaker (weil PRO NSA?)

    Autor: Sander Cohen 07.07.13 - 22:09

    Klar!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Android 4.4.2: Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt
    Android 4.4.2
    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

    Nach langem Warten erhalten Nutzer von Motorolas Razr HD jetzt Android 4.4.2 für ihr Smartphone. Weiter warten müssen hingegen Besitzer von Mororolas Intel-basiertem Smartphone Razr i.

  2. Galaxy Note 4: 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
    Galaxy Note 4
    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

    Samsung soll von seinem neuen Galaxy Note 4 innerhalb eines Monats 4,5 Millionen Geräte verkauft haben. Das sind 500.000 Smartphones weniger als noch beim Galaxy Note 3, allerdings ist das neue Modell bisher auch nur in Südkorea und China erhältlich gewesen.

  3. Archos 50 Diamond: LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro
    Archos 50 Diamond
    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

    Archos hat mit dem 50 Diamond ein sehr günstiges neues Android-Smartphone vorgestellt, das technisch interessanter als die meisten Geräte des Unternehmens ist: Das 50 Diamond hat ein Full-HD-Display, einen 64-Bit-Prozessor von Snapdragon und LTE-Unterstützung.


  1. 15:19

  2. 13:47

  3. 13:08

  4. 12:11

  5. 01:52

  6. 17:43

  7. 17:36

  8. 17:03