Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jakob Nielsen: Designexperte…
  6. Thema

jaja alles was neu ist ist scheiße

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: flasherle 20.11.12 - 14:29

    nein, das sind normale mausbewegeungen, so wie ich früher halt die maus nach unten links ziehen musste und auf diesen knopf drücken musste. und dieses konzept ist jetzt nur zu ende gedacht in, dem in jeder ecke was liegt...

  2. definition

    Autor: Jossele 20.11.12 - 14:33

    also nach der wiki-definition sind das mausgesten...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mausgeste
    :-/ *boring*

  3. Re: definition

    Autor: flasherle 20.11.12 - 14:35

    sehe ich auch nach dem wiki artikel nicht so. mausgesten sind wie das dort beschriebene zurück, aber nicht irgendwo zu klicken um ein menü aufzurufen

  4. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: a user 20.11.12 - 14:36

    hab ich auch, genau wie du auch getan. meine meinung zu deinem beitrag kurz zusammengefasst. der unterschied ist nur, dass ich solch einen schwachsinn leider sehr oft lese.

    wie, dich stört, dass ich meine meinung zu deinem post zu "schwachsinn" zusammengefasst habe und das einfach so gepostet habe? das überrascht mich jetzt.

    edit: du hast im übrigen nicht seine meinung in einem satz zusammengefasst. "alles was neu ist ist scheiße" hat mit seiner meinung NICHTS zu tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 14:37 durch a user.

  5. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: Andreas2k 20.11.12 - 14:36

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja was stört dich an meinem beitrag? ich habe seine meinung in einem satz
    > zusammen gefasst und gesagt das diese einfach schwinsinn ist, also was
    > bitte stört dich daran?
    und er hat seine Meinung zu deinem Beitrag geschrieben - was also stört dich daran?

  6. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: klarnamenzwang 20.11.12 - 14:37

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein, das sind normale mausbewegeungen, so wie ich früher halt die maus
    > nach unten links ziehen musste und auf diesen knopf drücken musste. und
    > dieses konzept ist jetzt nur zu ende gedacht in, dem in jeder ecke was
    > liegt...

    Oho... normale Mausbewegungen. Und keine Gesten. Hm.
    Was genau passiert wenn ich nach rechts unten gehe und "klicke" oder wenn ich nach rechts oben gehe und "klicke"? Nichts. Man muss erst warten bis die Charms erscheinen und DANN hochgehen. Wenn das mal keine Geste ist.
    Das ist links unten anders. Es ist eben NICHTS zuende gedacht und das Konzept dahin totaler Mist.

  7. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: flasherle 20.11.12 - 14:37

    er hat aber nicht geschrieben was daran schwachsinn sein soll, wärend dies in dem meinigen schon mit dem "sprichwort" erläutert wurde...

  8. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: a user 20.11.12 - 14:41

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > er hat aber nicht geschrieben was daran schwachsinn sein soll, wärend dies
    > in dem meinigen schon mit dem "sprichwort" erläutert wurde...

    aha... nur hat dein "sprichwort" nichts mit der meinung von nielson zu tun. wozu soll ich auserdem deine meinung noch einmla zusammenfassen, wenn dein post doch schon sehr kurz ist.

    du meinst wirklich, DAS macht den unterschied zwischen deinem und meinem post aus?

    ich geb dir einen freundschaftlichen rat (ernst gemeint): lass es, du machst es nur noch peinlicher.

  9. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: ruamzuzler 20.11.12 - 14:45

    Ahnung von Usability oder was Nielsen macht hast du aber gar keine, oder?
    Zur Info: Nielsen war der erste, der nicht die Bedien-Flatulenzen der arroganten Agenturen mit ihrer Propaganda hingenommen oder irgend ein wie du schreibst "Geblubber" dazu geäußert hat, sondern schlicht normale User hingesetzt, sie mal machen lassen, beobachtet und das Ergebnis ausgewertet.
    Und genau das hat er jetzt mit Windows 8 gemacht.
    Er hat ein paar Otto-Normal-Daus hingesetzt, die kamen schlecht damit zurecht, also Fazit: Usability von Windows 8 mangelhaft.
    Und alle Super-Über-User, die sagen, "na dann sind die Testuser samt Nielsen halt deppert":

    Ihr habt nicht die allergeringste Ahnung von Usability.

    Krugs Buch heißt nicht umsonst "Don't make me think!"

  10. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: flasherle 20.11.12 - 14:49

    und wo steht was da für pfeifen waren? haben die sich mit der bedienung im vorfeld im geringsten mal beschäftigt? wenn nein sind sie nie representativ, weil man bevor man etwas kauft oder eine meinung in diesem fall eine auswertung sich draüber etwas infomiert und so mit die basics schon kennt...

  11. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: flasherle 20.11.12 - 14:51

    doch genau das ließt man bei dem bericht hier zwischen den zeilen.
    naja aber mir egal, ich hab meinung wie es in einem forum üblich ist dazu gegeben, da ich seit wochen win8 benutze und es an vielen stellen duetlich einfacher und schneller zu handeln ist als ein win7 dazugeschrieben, udn ich hab es erstmalig installiert und es ging alles ohne probleme. also ist es mein gutes recht den herrn für seine seltsame wahrnehmung zu kritisieren...

  12. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: a user 20.11.12 - 14:55

    ich lese da was anderes. deswegen habe ich es wie du gemacht und deinen post genau so kommentiert, wie du den von nielson. du bist mein vorbild.

    aber ich verate dir jetzt nicht, was ich zwischen deinen zeilen so alles lese.

    edit: moment, du hast deine meinung so kundgetan, wie es in einem forum üblich ist? du solltest dazu schrebien, wie es LEIDER oft in einem forum üblich ist.

    ich finde es echt unfassbar, wie man so posten kann und sich dann auhc noch beschwert, wenn jemand anderes genau das gleiche mit einem selbst macht. austeilen wie goliath aber dann heulen, wenn einer den spieß umdreht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 14:58 durch a user.

  13. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: klarnamenzwang 20.11.12 - 14:58

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wo steht was da für pfeifen waren? haben die sich mit der bedienung im
    > vorfeld im geringsten mal beschäftigt? wenn nein sind sie nie
    > representativ, weil man bevor man etwas kauft oder eine meinung in diesem
    > fall eine auswertung sich draüber etwas infomiert und so mit die basics
    > schon kennt...

    :)
    Darum geht es. Bei guten Bedienkonzepten muss man sich EBEN NICHT vorher damit beschäftigen, man versteht es auf anhieb.
    Aber Du hättest gerne vorher ein 1000seitiges Benutzerhandbuch und würdest es zu PFLICHT machen, es zu lesen, bevor man an einem repräsentativen Test teilnimmt. AU MAN!
    Ich glaube, Microsoft hätte das auch gerne... das sieht man an Windows 8 :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 14:59 durch klarnamenzwang.

  14. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: a user 20.11.12 - 15:01

    ich habe lange jahre kein MS Word mehr benutzt. muss es jetzt aber bei meiner neuen firma (LEIDER) und heir hörst du die leute immer heulen, sobald sie Word nutzen müssen.

    das ist das erste mal in meinem leben, als technikafiner, studierter informatiker, dass ich eine software nicht mehr bedienen kann ohne tonnenweise anleitungen und tutorials durchwälzen muss. und dann funktioniert dieses dreckprogramm immer noch nicht richtig.

    ich fand ja noch nie, dass ms sinn für inutitive bedienung hat, aber das scheint mehr und mehr in die hose zu gehen.

  15. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: flasherle 20.11.12 - 15:10

    jaja das ist genau der grund wieso alle leute immer nur noch am rumheulen sind, nur noch konsumieren ohne sich mit den produkten zu beschäftigen. naja is halt wie beim auto, kaufen se sich dinger für was waeiß ich wieviel tausende von euros, wissen aber noch nicht mal wie sie die motorhaube aufbekommen. naja mir egal selber schuld sag ich dazu nur...

  16. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: klarnamenzwang 20.11.12 - 15:45

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaja das ist genau der grund wieso alle leute immer nur noch am rumheulen
    > sind, nur noch konsumieren ohne sich mit den produkten zu beschäftigen.
    > naja is halt wie beim auto, kaufen se sich dinger für was waeiß ich wieviel
    > tausende von euros, wissen aber noch nicht mal wie sie die motorhaube
    > aufbekommen. naja mir egal selber schuld sag ich dazu nur...

    Technik hat keinen Selbstzweck. Technik ist da um sie zu benutzen. Sie ist dafür da um mit ihr Dinge zu erledigen. Für 95% ist völlig egal WIE es funktioniert, sondern wichtig DASS es funktioniert.
    Oder weißt Du bis ins letzte Detail wie unser parlamentarisches System funktioniert mit all seinen Anträgen, Ausschüssen, Abstimmungen, einfache Mehrheit, 2/3 Mehrheit usw. usw. Nein? Musst Du auch nicht, wenn es Dich nicht interessiert, Hauptsache Du wählst eine Partei die einigermaßen mit deinen eigenen Meinungen übereinstimmt, den Rest erledigen die Leute die sich damit auskennen.
    -> Wem das nicht genug ist, kann einer Partei beitreten und das ganze von innen beeinflussen.

    Geschnallt?

    Es sollte zumindest möglich sein, Technik zu benutzen, ohne zu wissen, wie sie im Detail funktioniert. Ein Auto ist in erster Linie zum Fahren da und nicht um den Motor auseinander zu nehmen.

    Nochmal: Technik hat keinen Selbstzweck. Technik ist da um sie zu benutzen. Sie ist dafür da um mit ihr Dinge zu erledigen.

  17. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: Llame 20.11.12 - 15:46

    Allein die Tatsache das - wie du richtig erkannt hast - "alle meckern" belegt doch nur, dass Nielsen Recht hat. Wäre es einfach un intuitiv würden sicher nicht so viele Leute "meckern". Und hau mir bloß mit deinen Tastenkombinationen ab, wenn du meinst das sei nutzerfreundlich nur weil es schnell ist, dann hast du absolut keine Ahnung von diesem Thema.

  18. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: ruamzuzler 20.11.12 - 15:52

    klarnamenzwang schrieb:
    > Technik hat keinen Selbstzweck. Technik ist da um sie zu benutzen. Sie ist
    > dafür da um mit ihr Dinge zu erledigen. Für 95% ist völlig egal WIE es
    > funktioniert, sondern wichtig DASS es funktioniert.
    > Oder weißt Du bis ins letzte Detail wie unser parlamentarisches System
    > funktioniert mit all seinen Anträgen, Ausschüssen, Abstimmungen, einfache
    > Mehrheit, 2/3 Mehrheit usw. usw. Nein? Musst Du auch nicht, wenn es Dich
    > nicht interessiert, Hauptsache Du wählst eine Partei die einigermaßen mit
    > deinen eigenen Meinungen übereinstimmt, den Rest erledigen die Leute die
    > sich damit auskennen.
    > -> Wem das nicht genug ist, kann einer Partei beitreten und das ganze von
    > innen beeinflussen.
    >
    > Geschnallt?
    >
    Ich vermute mal, nein.
    Anscheinend ist er so einfältig wie er den Testusern unterstellt.
    Im Übrigen - Nielsen macht das ganze schon eine Weile, er hat ausgefeilte Methoden der Probandenauswahl, damit die Gesamtaussage auch eine Relevanz hat.

  19. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: psonne 20.11.12 - 15:52

    Es ist nicht alles scheiße, was neu ist. Scheiße ist nur der Zwang zu Neuem!
    Und das ist für mich auch das grundlegende Problem bei Windows 8.
    Der Zwang zu "Modern-UI"!
    Warum, um alles in der Welt, sollte es ein so enormes Problem sein, den Usern einen (echten) benutzerdefinierten Setup anzubieten?
    Das gab´s bei MS ja schliesslich auch schon unter Win95/98.
    Da konnte man sich entscheiden zwischen Voll-, Standard-, Arbeitsplatz-, Laptop. oder minimierter Installation.
    Warum sollte das heute nicht auch möglich sein?

    Dieses ganze Gebashe könnten wir uns sparen, wenn es MS einfach nur den Usern überlassen hätte, auf welche Art Hardware, welche Art Bedienkonzept und in welche "Location" Win8 Installiert werden soll.

    "Sie wollen auf einen Laptop installieren, aber auf Touch verzicheten?" Bitte schön!
    "Sie wollen mit der neuen "Modern-UI" auf einem Tablet arbeiten?" Bitte schön!
    "Sie wollen auf einen Arbeitsplatz-PC installieren mit Klassischem Design und Startmenü?" Bitte schön!

    Wo liegt das Problem ?

    Das hätte im Fall "Arbeitsplatz-Installation" für wesentlich mehr Akzeptanz bei den Unternehmen gesorgt, da man dort z.B. mit dem herkömmlichen, klassischen Desktop und dem klassischen Startmenü hätte arbeiten können. Das spart Kosten für Schulung der Mitarbeiter und schränkt deren Produktivität nicht ein.

    Und zum anderen wäre ein wesentlich "sanfteres" Heranführen der User an Modern-UI möglich gewesen. Wenn man diese als Windows-Feature über die Systemsteuerung an- oder abwählen könnte, könnte man das neue Bedienkonzept ohne Risiko ausprobieren. Wem´s gefällt behält es einfach bei, wem´s nicht gefällt:

    Systemsteuerung/Programme und Funktionen/Windows-Funktionen akivieren oder deaktivieren --> Modern-UI abwählen --> "OK" FERTIG!

    Und alle wären glücklich!

  20. Re: jaja alles was neu ist ist scheiße

    Autor: flasherle 20.11.12 - 17:35

    Wieso sollte man etwas nur nutzen wollen? das macht keinen sinn. Wenn dann will man etwas effektiv und perfekt nutzen und das ist niemals intuitiv...

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Baden-Württemberg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  3. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg
  4. Diehl Comfort Modules, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€)
  2. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13