Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jakob Nielsen: Designexperte…

Nielsen zum iPad

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nielsen zum iPad

    Autor: ggggggggggg 20.11.12 - 13:22

    http://www.useit.com/alertbox/ipad-1st-study.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nielsen zum iPad

    Autor: Lord Gamma 20.11.12 - 13:29

    Hört sich plausibel an, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nielsen zum iPad

    Autor: Mac Okieh 20.11.12 - 14:25

    Stimmt ja auch, in der Anfangszeit des iPad wollte man iPhone Apps in groß bauen, statt Apps für ein iPad zu entwickeln - das sind zwei verschiedene Dinge, und wenn man das nicht begreift, kommt halt Schrott heraus.

    Zu Win8: der größte Fehler ist, dass eine für mobile Geräte perfekt geeignete GUI auf den Desktop-PC gestülpt wird. Touchscreen bei der täglichen Arbeit? Viel zu umständlich: von der Tastatur weg, rübergreifen zum PC, suchen, berühren, wischen, zurück zur Tastatur dauert viel länger als mit der Maus aus dem Handgelenk eine kurze Bewegung und ein Klick. Das ein paar hundert Mal am Tag - na vielen Dank! Davon abgesehen muss ein großer Monitor einen gewissen Abstand zum Benutzer haben, je größer er also ist umso weiter heißt es rübergreifen. Die Schulter und die Orthopäden freuen sich schon... Beim Tablet ist das anders, das ist auf Nähe ausgelegt und dort funktioniert die neue Windows GUI auch gut (siehe Windows Phone). Warum in aller Welt hat Microsoft Betriebssystem und Oberfläche nicht endlich entkoppelt? Dann selber wählen, womit man arbeiten will und alles ist gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nielsen zum iPad

    Autor: volkerswelt 20.11.12 - 14:40

    Mac Okieh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > täglichen Arbeit? Viel zu umständlich: von der Tastatur weg, rübergreifen
    > zum PC, suchen, berühren, wischen, zurück zur Tastatur dauert viel länger
    > als mit der Maus aus dem Handgelenk eine kurze Bewegung und ein Klick. Das
    > ein paar hundert Mal am Tag - na vielen Dank! Davon abgesehen muss ein
    > großer Monitor einen gewissen Abstand zum Benutzer haben, je größer er also
    > ist umso weiter heißt es rübergreifen. Die Schulter und die Orthopäden
    > freuen sich schon... Beim Tablet ist das anders, das ist auf Nähe ausgelegt
    > und dort funktioniert die neue Windows GUI auch gut (siehe Windows Phone).
    > Warum in aller Welt hat Microsoft Betriebssystem und Oberfläche nicht
    > endlich entkoppelt? Dann selber wählen, womit man arbeiten will und alles
    > ist gut.

    1. Windows 8 erfordert keinen Touchscreen. Wenn du einen hast kannst du diesen aber super mit Windows 8 nutzen. Nur wirklich erforderlich ist es nicht.

    2. Was machste über 100x am Tag? Wenn du ein Programm öfters brauchst darfst du dir das gerne in die Taskleiste vom Desktop pinnen oder an prominenter Stelle in Start (aka as Metro GUI).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nielsen zum iPad

    Autor: Mac Okieh 20.11.12 - 17:38

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 1. Windows 8 erfordert keinen Touchscreen. Wenn du einen hast kannst du
    > diesen aber super mit Windows 8 nutzen. Nur wirklich erforderlich ist es
    > nicht.
    >
    Erforderlich nicht, aber zu 99% dafür ausgelegt. Das heißt Effizienz mit Maus liegt bei 1%.

    > 2. Was machste über 100x am Tag? Wenn du ein Programm öfters brauchst
    > darfst du dir das gerne in die Taskleiste vom Desktop pinnen oder an
    > prominenter Stelle in Start (aka as Metro GUI).

    Was ich am Tag mache? Ganz einfach: 10-12 Stunden mit dem PC arbeiten. Mit Windows, weil ich dafür Software entwickle. Da kommt einiges an Programm auf/zu/wieder auf zusammen, und das will ich in keinen Fall mit einem Touchscreen machen müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg
  2. Systems Coordinator Sales (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München
  3. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart
  4. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition (Steelbook) - (Blu-ray)
    9,99€ inkl. Versand
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Besser gehts nicht, Die Verurteilten, Bad Teacher, Money Train, Premium Rush)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Unity8 Ubuntu-Phone mit konvergentem Desktop kommt dieses Jahr

  1. Oneplus Two im Hands On: Das Flagship-Killerchen
    Oneplus Two im Hands On
    Das Flagship-Killerchen

    Auch das zweite Smartphone von Oneplus kommt mit guter Ausstattung und einem verhältnismäßig niedrigen Preis. Golem.de konnte das Oneplus Two bereits antesten und überprüfen, ob sich ein Kauf lohnt.

  2. #Landesverrat: Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein
    #Landesverrat
    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

    Die Bundesanwaltschaft ermittelt bis auf Weiteres nicht mehr gegen Netzpolitik.org. Generalbundesanwalt Harald Range begründet die Entscheidung mit dem hohen Gut der Presse- und Meinungsfreiheit. Justizminister Heiko Maas will den Landesverrat-Paragraphen reformieren.

  3. Biomimetik: Roboter kann über das Wasser laufen
    Biomimetik
    Roboter kann über das Wasser laufen

    Dieser Roboter kann nicht schwimmen. Muss er auch nicht: Er kann übers Wasser laufen und sogar vom Wasser aus abspringen. Er ist einem Insekt nachempfunden.


  1. 18:46

  2. 17:49

  3. 17:26

  4. 16:39

  5. 15:00

  6. 14:18

  7. 14:00

  8. 13:14