Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jakob Nielsen: Designexperte…
  6. Thema

Seine Seite ist der Hammer

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: a user 20.11.12 - 16:00

    jup... usability und microsoft... da streuben sich mir die haare.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: tingelchen 20.11.12 - 16:04

    *räusper*

    Also *auf und ab geht*, Regel Nr. 1 beim Designen einer Oberfläche (ja, auch eine Webseite hat eine Oberfläche): Überfrachte niemals den User mit zu vielen Steuerelementen (Ein Link ist ein Steuerelement). Er wird davon schnell verwirrt und hat Probleme das gewünschte zu finden.

    Situation auf dieser Seite:
    Sie geht auf und ein Wald (wie tomatende2001 sehr treffen gewählt hat) voller Links, wird dem Benutzer präsentiert. Das nimmt soviel Überhand das die großen Überschriften dabei regelrecht untergehen. Womit die Seite gänzlich unübersichtlich wird.
    Da drückt man bei seinem Browser eher Strg+F bevor man die unzähligen Links durchliest.


    Des weiteren erhöhen grafische Elemente (nein, keine Massen von blinkenden Gif oder Flash Animationen) die Übersicht erheblich. Denn mit gezieltem Einsatz grafischer Elemente kann das Auge mit diesen geführt werden. Zudem erlaubt der Einsatz von grafischen Elementen die übersichtliche Trennung von Inhalten und das "bei Seite schieben" von weniger wichtigen Links. Wie etwas das Impressum.

    Situation auf der Seite:
    Die Seite wurde zwar mit 2 Hintergrundfarben geteilt. Jedoch verdecken die Masse an Links die Überschriften derart, das sie mir erst beim 3ten hinsehen im linken Teil überhaupt aufgefallen sind. Hier fehlt eine optische Trennung. Einfache grafische Elemente, welche man schnell und einfach mit reinem CSS erstellen kann, würden die Übersicht erheblich verbessern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: synoon 20.11.12 - 18:41

    hihi doch doch^^ also den von golem zumindest. Das mit microsoft war eigentlich mehr oder weniger ein witz wobei ihre Seite mir eigentlich sehr gut gefällt da alles sehr grosszügig und übersichtlich gestaltet worden ist.

    Ich habe schon Meinungen gehöhrt die Schrift wäre zu gross wobei genau dieses "Feature" zur übersichtlichkeit beiträgt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: a user 20.11.12 - 18:50

    du darfst mir mal in deiner professionalität demosntrieren, wie man eine linksammlung ohne viele links präsentieren soll.

    da bin ich ja mal gespannt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: HierIch 20.11.12 - 19:22

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du darfst mir mal in deiner professionalität demosntrieren, wie man eine
    > linksammlung ohne viele links präsentieren soll.
    >
    > da bin ich ja mal gespannt.

    Ein gutes Beispiel ist diese Seite: www.golem.de, die kennst du ja vielleicht.
    Auf der Startseite gibt es einen Haufen Links, die übersichtlich und gut strukturiert präsentiert werden.

    Schau dir die Seite mal ohne CSS an, dann behauptest du nicht mehr, dass man noch genau so schnell findet was einen interessiert.

    Ihr verlangt von jedem, der sich hier über Design äußert, Kopien von Lebenslauf und Gestalterdiplom. Da wird es doch wohl noch erlaubt sein, die Gebotes des Designpapstes Nielsen auf seine eigene Seite anzuwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: tingelchen 20.11.12 - 19:35

    Das ist bei dieser Seite ganz einfach. Die Startseite zeigt einem nur die News Einträge. Für die Gestaltung kann man sich an einschlägigen Seiten orientieren. Mit ein bisschen CSS kann man die einzelnen News sehr übersichtlich von einander trennen.

    Der Permanente Inhalt ist bereits schön unterteilt. Statt alles auf eine halbe Seite zu pressen, kann man hier mit einem CSS Menü die Kategorien als Menüpunkte verwenden und dort die einzelnen Links präsentieren.

    Als nächstes setzt man mal ein paar einfache Styles für Text, Links und Farben. Damit einem da nicht so ein Haufen von blauer Schrift auf hellem gelben und extrem unpraktischem blauen Hintergrund anspringt. Die gelbe Suchzeile gibt dem Design dann den Gnadenschuss und der Besucher landet mit Augenkrebs im Krankenhaus.


    Mit Menü hat man dann eine zentrale Anlaufstelle für die Seite, jede Seite läd noch schneller, weil kleiner und man muss weniger scrollen. Eine solche Seite kann zu 100% auf JavaScript und jegliche Art von Bildern verzichten. Schon mal gute Voraussetzungen für mobile Geräte ;)
    Die Suchleiste kann dann in die Menüleiste integriert werden, wenn man ein horizontales Menü verwenden möchte. Ansonsten integriert man eine extra Leiste.

    Alternativ kann man die Linksammlung auch auf einer Seite darstellen und die Kategorien optisch von einander trennen. Dabei versieht man jede Kategorie mit einem Marker und springt diesen mit einem Klick auf den CSS Menüeintrag an.
    Dann ist die Seite zwar etwas größer, dafür mit Browser Suche komplett durchsuchbar und es muss nicht jede Kategorie einzeln neu geladen werden.


    Mit der Alternative würde die Seite dann aus 2 statischen HTML Seiten bestehen. Wobei jede deutlich aufgeräumter ist und man, dank kleinem CSS Menü, auch einfach ein Impressum oder Kontaktformular einrichten könnte. Wenn man denn will.


    Reicht das für dich? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: violator 20.11.12 - 19:44

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nehme mal an, das du mit dem Link seine Webseite als Argument nutzt uns zu
    > sagen, das er keine Ahnung von Usability hätte. Oder war das jetzt doch
    > nicht ironisch gemeint? Was ist an seiner Seite denn unübersichtlich?


    Eine Startseite, die man 2m runterscrollen muss, um alle Informationen zu sehen? Statt den wichtigsten Informationen gleich fast alle die er hat?

    Und die Übersicht der Interviews sieht oben anders aus als unten. Mal steht der Name des Magazins am Anfang, mal am Ende. Zeilenhöhen sind unterschiedlich. Zwischendurch gibts EIN Bild in der Menge an Links. (Sinn?)

    Links haben mal nen Title-Tag, mal nicht.

    Mal geht die Seite über die ganze Breite, mal hat sie ne feste Breite, die Infoleiste ist aber immer auf Maximalbreite.

    Warum ist die Reports-Übersicht alphabetisch geordnet, die anderen aber nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.11.12 - 20:06

    Der soll mal aufhören zu nieseln, dann kann er vielleicht was dazu sagen. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: violator 20.11.12 - 20:07

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist bei dieser Seite ganz einfach. Die Startseite zeigt einem nur die
    > News Einträge. Für die Gestaltung kann man sich an einschlägigen Seiten
    > orientieren. Mit ein bisschen CSS kann man die einzelnen News sehr
    > übersichtlich von einander trennen.


    Gabs CSS eigentlich schon, als er seine Seite "designt" hat? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: nmSteven 20.11.12 - 20:23

    Jah Dos war von der Usabiltty her auch besser man hat ja praktisch gar keine Mauswege alles ist chronologisch geordnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: Fizze 20.11.12 - 20:24

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: Nephtys 20.11.12 - 20:51

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nehme mal an, das du mit dem Link seine Webseite als Argument nutzt uns zu
    > sagen, das er keine Ahnung von Usability hätte. Oder war das jetzt doch
    > nicht ironisch gemeint? Was ist an seiner Seite denn unübersichtlich? Es
    > sind ein Haufen Links mit Text. Man muss nichts dazu lernen. Einfacher geht
    > es nun wirklich nicht. Es gibt halt eine ganze Menge Inhalt, das
    > untergebracht werden musste. Niemand kann da die Bedienung falsch
    > interpretieren oder sonstige Bedienfehler machen. Außerdem eine Webseite
    > hat mit einem Betriebssystem nicht so viel zu tun. Beide Welten haben ihre
    > eigene Gesetze.
    >
    > Also, was gefällt dir an seiner Webseite nicht und was ist daran
    > unübersichtlich?

    :D
    1:1 so hat mir erst heute einer argumentiert, warum das UNIX-Terminal schlichtweg jedem anderen User-Interface überlegen ist, weil alles perfekt geordnet ist.


    Der Unterschied sind aber Bilder^^ das menschliche Hirn arbeitet mit Mustern und Bildern, die es abgleicht mit der Umgebung. Deshalb sind zum Beispiel Thumbnails und Co so hilfreich... oder ähnliches.
    Reiner Text, einheitlich formatiert... das ist für uns kaum leserlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: sinibald 20.11.12 - 21:03

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nehme mal an, das du mit dem Link seine Webseite als Argument nutzt uns
    > zu
    > > sagen, das er keine Ahnung von Usability hätte. Oder war das jetzt doch
    > > nicht ironisch gemeint? Was ist an seiner Seite denn unübersichtlich?
    >
    > Eine Startseite, die man 2m runterscrollen muss, um alle Informationen zu
    > sehen? Statt den wichtigsten Informationen gleich fast alle die er hat?
    >
    > Und die Übersicht der Interviews sieht oben anders aus als unten. Mal steht
    > der Name des Magazins am Anfang, mal am Ende. Zeilenhöhen sind
    > unterschiedlich. Zwischendurch gibts EIN Bild in der Menge an Links.
    > (Sinn?)
    >
    > Links haben mal nen Title-Tag, mal nicht.
    >
    > Mal geht die Seite über die ganze Breite, mal hat sie ne feste Breite, die
    > Infoleiste ist aber immer auf Maximalbreite.
    >
    > Warum ist die Reports-Übersicht alphabetisch geordnet, die anderen aber
    > nicht?

    Danke schön! Sehr gut zusammen gefast!
    Bin gespant wie uns "a user" das jetzt das als das Genialität des Designs darstellen will. Trolle gibts!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 21:04 durch sinibald.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: Yeeeeeeeeha 20.11.12 - 21:39

    Ich weiß auch nicht, wo das jetzt unübersichtlich sein soll. Alles wichtige ist von der Startseite aus erreichbar und für ständige Inhalte gibt es eine klare Kategorisierung.

    Die Website ist nicht hübsch, dafür unaufdringlich.

    IMO orientiert sie sich an der "alten" Vorstellung von Hypertext, die bei begrenztem Inhaltsumfang nicht weniger sinnvoll ist wie in den Anfängen des Internet.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: sinibald 20.11.12 - 22:12

    Kann dir vielleicht aus User Sicht erklären.
    Bei uns in der Firma haben wir so ähnlich aufgebaute Seite mit 1000 Links.

    Jetzt brauche ich z.B. eine neue Festplatte.
    Ich: "Chef ich brauche eine neue Festplatte"
    Chef: " Mach ein Arbeitsmittel Antrag"
    Ich: "Wo finde ich dem?"
    Chef: "Link ist auf unserer Homepage, wo sonst...Blödmann"
    Ich: "Sory ich finde es nicht...bin zu blöd dafür... "Strg F" + "Arbeit" oder "mittel" findet nichts..."
    Chef: "Hier Zeile 27 im Abschnitt "Sonstiges" findet man ganz klar "Betriebsmaterial beantragen"..."
    Ich: "Grrrrr..."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 22:15 durch sinibald.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: a user 20.11.12 - 23:52

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > du darfst mir mal in deiner professionalität demosntrieren, wie man eine
    > > linksammlung ohne viele links präsentieren soll.
    > >
    > > da bin ich ja mal gespannt.
    >
    > Ein gutes Beispiel ist diese Seite: www.golem.de, die kennst du ja
    > vielleicht.
    > Auf der Startseite gibt es einen Haufen Links, die übersichtlich und gut
    > strukturiert präsentiert werden.
    errrr....
    du hast geschrieben, dass eine seite nicht zu viele steuerelemente ahben sollte und betonst, dass links steuerelemente sind. da die seite eine linksammlung ist frage ich dich wie du mit weniger links aka steuerelemente das machen wilslt.

    und deine antwort ist golem.de das wieder voller links ist?
    ganz ehrliuch, willst du mich veräppeln?

    davon abgesehen ist auf der nielsen seite mehr links wesentlich übersichtlicher zu finden als auf der golem seite.

    aber golem ist eine news seite. ihr ziel und ihre zielgruppe ist eine ganz andere. hier braucht es teaser bildchen und teaser zusammenfasung, und design um die leute anzusprechen.

    das ist eine ganz andere problematik. die nielsen seite ist jedoch kein deut weniger "usable" oder unübersichtlich.

    >
    > Schau dir die Seite mal ohne CSS an, dann behauptest du nicht mehr, dass
    > man noch genau so schnell findet was einen interessiert.

    W O Z U ? ? ?
    ich schaue mir die seite so an, wie sie gedacht ist: normal im browser. es geht um USABILITY und nicht im coding-lönnen und hübsxches design. die seite hat auch eine ganz andere zielgruppe.

    >
    > Ihr verlangt von jedem, der sich hier über Design äußert, Kopien von
    > Lebenslauf und Gestalterdiplom. Da wird es doch wohl noch erlaubt sein, die
    > Gebotes des Designpapstes Nielsen auf seine eigene Seite anzuwenden.

    also ich hab noch nicht gesehen, dass das hier jemand verlangt hat. aber ja, du darfst natürlcih nielsons "gebote" auch auf seine eigene seite anwenden. aber das tutst du nicht. du wendest DEINE geobte, die im übrigen nicht viel relevanz haben auf seine seite an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: a user 20.11.12 - 23:57

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nehme mal an, das du mit dem Link seine Webseite als Argument nutzt uns
    > zu
    > > sagen, das er keine Ahnung von Usability hätte. Oder war das jetzt doch
    > > nicht ironisch gemeint? Was ist an seiner Seite denn unübersichtlich?
    >
    > Eine Startseite, die man 2m runterscrollen muss, um alle Informationen zu
    > sehen? Statt den wichtigsten Informationen gleich fast alle die er hat?
    von welcher seite redest du?
    diese http://www.useit.com/ ?

    >
    > Und die Übersicht der Interviews sieht oben anders aus als unten. Mal steht
    > der Name des Magazins am Anfang, mal am Ende. Zeilenhöhen sind
    > unterschiedlich. Zwischendurch gibts EIN Bild in der Menge an Links.
    > (Sinn?)
    Oo

    wir müssen echt zwei verschiedene seiten sehen. ich hab hier gleiche abstände zwischen links und gleiche abstände innerhalb textblocks/absätzten.

    >
    > Links haben mal nen Title-Tag, mal nicht.
    in wie fern relevant? sieht man das? hat es einfluß auf die usability?
    >
    > Mal geht die Seite über die ganze Breite, mal hat sie ne feste Breite, die
    > Infoleiste ist aber immer auf Maximalbreite.
    hä? kann das sein, dass dein browser spinnt?

    >
    > Warum ist die Reports-Übersicht alphabetisch geordnet, die anderen aber
    > nicht?
    ist sie nicht. vieleicht solltest du noch einmal das alphabet üben ;)
    sie ist es aber überwiegend. da würde ich aber auf zufall tippen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: a user 20.11.12 - 23:59

    ließ bitte noch einmal die frage. dein langer text hat NICHTS mit meinem post auf den du antwortest zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: a user 21.11.12 - 00:02

    also ich wüsste nicht wo ich behauptet hätte seine seite wäre ein beisiel von genialität oder nielson ein gottesgleicher deisgner oder ähnliches.

    meine aussage war, dass bzgl. der USABILITY der seite nichts auszusetzten ist. usability ist dabei immmer auch abhängig von der zielfgruppe im übrigen.

    aber ich stehe dir immer gerne zur verfügung dir einfache sachverhalte zu erklären, vor allem, wenn du ich darum so nett bittest. kann dich ja nicht so hengen lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Seine Seite ist der Hammer

    Autor: redbullface 21.11.12 - 09:53

    @a user
    Wozu machst du dir die Mühe und verteidigst die Seite? Ja ich weiß, eigentlich geht es nicht um die Seite. Aber trotzdem...

    Usability ist ja nicht bei jedem gleich. Es kommt auf die Erfahrungen, Erwartungen und persönliche Vorlieben ebenfalls an. Was die Leute nicht verstehen wollen ist, das die Zielgruppe die Usability mit beeinflusst. Eine Webseite für Kinder sieht eben anders aus als für erwachsene IT-Profis. Ein Sound Designer möchte seine Dateien vielleicht nur kurz übersichtlich auf der Hauptseite zum herunter laden anbieten. Ein Fotograf hat natürlich seine Fotos als Sprache gewählt. Programmierer wiederum werden vermutlich wieder ein ganz anderes nüchternes Design haben. Dann gibt es Webseiten, die möglichst jeden ansprechen wollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. IT Project Manager Microsoft SharePoint (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart
  4. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)
  2. NEU: Sennheiser PC 310 Gaming Headset (3,5mm Klinkenstecker, Mikrofone) schwarz
    22,99€
  3. NEU: Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32