Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jakob Nielsen: Designexperte…

Was Microsoft hätte machen sollen:

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was Microsoft hätte machen sollen:

    Autor: klarnamenzwang 20.11.12 - 16:03

    Die gleiche Strategie wie Apple:

    1.) Aus Windows Phone 7/8 ein Windows Tablet 7/8 machen mit komplett durchgehender Touch-Bedienung (wie iPhone zu iPad) und "Apps" als CONSUMER-System komplett NEU.

    2.) Ein Windows 8 als Nachfolger von Windows 7, also reines Desktop-Betriebssystem, Bedienung mit Maus und Tastatur und eben nicht Touch (wie MacOS X) als ARBEITS-System mit LEGACY-Kompatibilität sowie neuen Features.

    Resultat:
    Dann hätten wir Tablets, die durchgehend mit Touch bedient werden können und wo man nicht plötzlich in irgendwelchen Einstellungsmenüs auf der Desktop-Welt landet und müssten gleichzeitig keine Mauskilomenter zurücklegen um das Metro-Touch UI mit dem Desktop zu bedienen.

  2. Re: Was Microsoft hätte machen sollen:

    Autor: Milber 20.11.12 - 19:07

    klarnamenzwang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gleiche Strategie wie Apple:
    >
    > 1.) Aus Windows Phone 7/8 ein Windows Tablet 7/8 machen mit komplett
    > durchgehender Touch-Bedienung (wie iPhone zu iPad) und "Apps" als
    > CONSUMER-System komplett NEU.
    >
    > 2.) Ein Windows 8 als Nachfolger von Windows 7, also reines
    > Desktop-Betriebssystem, Bedienung mit Maus und Tastatur und eben nicht
    > Touch (wie MacOS X) als ARBEITS-System mit LEGACY-Kompatibilität sowie
    > neuen Features.
    >
    > Resultat:
    > Dann hätten wir Tablets, die durchgehend mit Touch bedient werden können
    > und wo man nicht plötzlich in irgendwelchen Einstellungsmenüs auf der
    > Desktop-Welt landet und müssten gleichzeitig keine Mauskilomenter
    > zurücklegen um das Metro-Touch UI mit dem Desktop zu bedienen.

    Dann darfst Du aber keine Tastatur für das Tablet anbieten. Logisch, oder?

  3. Re: Was Microsoft hätte machen sollen:

    Autor: klarnamenzwang 20.11.12 - 19:12

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann darfst Du aber keine Tastatur für das Tablet anbieten. Logisch, oder?

    Ok - sagen wir zumindest keine Mäuse :)

  4. Re: Was Microsoft hätte machen sollen:

    Autor: Milber 20.11.12 - 19:15

    klarnamenzwang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Milber schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann darfst Du aber keine Tastatur für das Tablet anbieten. Logisch,
    > oder?
    >
    > Ok - sagen wir zumindest keine Mäuse :)

    Okay, signed!
    Aber da kennst Du eben die Hindernisse, die sich einem in den Weg stellen.

  5. der MS-ansatz ist okay

    Autor: ubuntu_user 20.11.12 - 20:09

    die umsetzung eine katastrophe. man hätte das nicht schlechter machen können.
    http://www.youtube.com/watch?v=DRWA474KTWY
    vom ansatz hätte man das so machen müssen. lässt die windows taskleiste so wie sie in windows 7 ist immer dort. ersetzt den desktop wie im link durch die metro-oberfläche. unten links ein switcher zwischen metro/destopansicht.

    für die systemsteuerung entwickelt man dann einfach nach dem alten muster eine komplett neue gui, wo dann einfach ein umschalter ist zwischen classic/modern.

    warum man die taskleiste nicht in metro eingebaut hat, verstehe ich beim besten willen nicht. das ist das einzige in windows 7 was man uneingeschränkt auf ner touchoberfläche benutzen kann

  6. Re: Was Microsoft hätte machen sollen:

    Autor: nmSteven 20.11.12 - 21:55

    Ich hätte kein Surface gekauft hätte es den Desktop nicht gehabt bzw. Wäre es wie ein iPad sonst hätte ich mir schob Jahre vorher ein iPad gekauft. Ich denke auch generell zielt Microsoft auf eine andere Zielgruppe und versucht mit dem RT eine Brücke zu schlagen was sehr gut gelinkt. Auch die Ausrichtung auf Studenten macht Sinn (ich bin Student).

  7. Re: Was Microsoft hätte machen sollen:

    Autor: megaheld 24.11.12 - 20:20

    SO hätte es laufen müssen:

    Win7-Optik und Look&Feel (insbesondere Aero/Glass, Startmenü, etc.) und Win8-Innenleben.

    Bei der ersten Installation bzw. Inbetriebnahme die Abfrage, ob der Rechner sich ausschließlich als Desktop darstellen soll, oder nur als Touch-Gerät zu bedienen sein soll oder aber, ob sich das schonmal ändert (z.B. Touchgerät, das zuhause in "normale" Umgebung integriert wird. In Fall 1 Desktop-only verwenden, in Fall 2 Touch-only in Fall 3 ein Button auf dem Screen, mit dem man umschalten kann.
    In jedem Fall sollte die Umschaltbarkeit in der Systemsteuerung möglich sein, auch nachträglich.
    Alle Anwendungsentwickler darauf einschwören, dass sie zwei Bedienkonzepte berücksichtigen sollen - fertig.
    Das kann doch so schwierig nicht sein und man hätte Win8 tatsächlich nutzen können. Nun ist MS gerade erwartungsfroh und wird in Kürze beim Anblick der Verkaufszahlen, Umsätze (insbesondere des Gewinns - Win8 ist ja ein Preisknüller) und dem Aktienkurs weinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Berlin, Dessau
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Holz-Henkel GmbH & Co. KG, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14