Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jakob Nielsen: Designexperte…

Windows 8 ist ein guter Start zu etwas Neunem.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 8 ist ein guter Start zu etwas Neunem.

    Autor: pixeltroll 20.11.12 - 16:10

    Es tut mir Leid für Alle die immer gegen Microsoft halten müssen und Apple als Gottgleich ansehen.
    Ich habe Windows 8 schon seit der Betaphase auf meinen Test Rechner und werde das Update nun auch auf unsere Rechner installieren.
    Meiner Meinung nach ist es ein gelungenes Betriebssystem, mir gefällt es. Am Anfang ist es gewöhnungsbedürftig weil es eben etwas neues ist. Das ist aber kein Nachteil.
    Natürlich gibt es hier und da noch Kleinlichkeiten die verbessert werden könnten, und sicherlich mit der Zeit und weiteren Updates auch verbessert werden wenn die ersten größeren User Statistiken da sind.
    Man kann es auch keinen recht machen, hätte Microsoft komplett auf Metro gesetzt wären viele Verärgert, gebe es nichts Neues wäre die andere Hälfte der User verärgert.
    Der Übergang mit beiden Bedienkonzepten ist zwar nicht perfekt aber meiner Meinung nach eine gute Kompromisslösung.
    Fazit:
    JA es ist neu, JA es ist anders und eben ein neues ungewohntes Bedienkonzept, daher muss man sich erst daran gewöhnen. Danach hat man aber seinen Spaß mit Windows 8.
    Nur mal am Rande angesprochen.
    Wissen Sie was Steve Jobs für den Armen Teil unserer Welt getan hat? Also für die Menschen denen ein Iphone Garnichts nütz weil sie sich noch nicht mal das billigste Handy leisten können!
    Dann wissen Sie sicher aber auch was Bill Gates für diesen Teil der Bevölkerung so macht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 16:10 durch pixeltroll.

  2. Re: Windows 8 ist ein guter Start zu etwas Neunem.

    Autor: a user 20.11.12 - 16:14

    pixeltroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es tut mir Leid für Alle die immer gegen Microsoft halten müssen und Apple
    > als Gottgleich ansehen.

    und was ist mit denen, die was gegen microsoft haben, aber für apple auhc nicht viel mehr übrig haben? tut es dir für die auhc leid? interessierst du dich für die überhaupt?

    bitte führe das doch etwas aus. dein post läßt mir da zu viele lücken.

    p.s. der angebissene apfel kommt immer hin schon in der bibel vor als sinnbild der verführung durch die schlange. dahin gegen errinnert mich microsoft immer an den telefonbucheintrag "Maik Rohsoft". Beides zwei dicke Wälzer.... und beide nicht sehr informativ.

    Nachtrag: NEU ist es übrigens nicht und auf Microsofts Mist ist es auch nicht gewachsen, so wie GAR nichts was MS jeh (vor allem erfolgreich) publiziert hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 16:17 durch a user.

  3. Re: Windows 8 ist ein guter Start zu etwas Neunem.

    Autor: nder 20.11.12 - 16:20

    Ist ganz ganz schlimm in Deutschland... Haben sich endlich mal an ein Bedienungskonzept gewöhnt, schon wird es verworfen. Nun eben das macht doch gute Arbeitskräfte aus, ein schnelles umstellen und anpassen auf neue/andere Anforderungen und Arbeitsgebiete. Doch so wie es aussieht, wollen die Menschen heutzutage nichts neues mehr lernen (alles in die iCloud auslagern und auf kreativ machen).

    Ich habe Windows 8 schon lange vorher als schlecht empfunden, ganz nach dem Windows-Schema (gut, schlecht, gut, schlecht). Wenn man sich allerdings mal 1-2 Tage Zeit nimmt und das Betriebssystem ausprobiert und sich an alle neuen Shortcuts und Features gewöhnt, dann ist es doch ein gelungenes Projekt ganz im Gegensatz zu Windows Vista.

    Natürlich ist es gewöhnungsbedürftig, aber mal ohne Vorurteile ausprobieren und feststellen, dass es doch gar nicht so anders ist. Basiert immerhin noch auf einem NT-Kernel!


    PS: Microsoft hat schon wieder die Idee ("Ein Betriebssystem für alle Endgeräte") von Apple gestohlen... Die sind einfach zu langsam. ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 16:22 durch nder.

  4. Re: Windows 8 ist ein guter Start zu etwas Neunem.

    Autor: march 20.11.12 - 16:53

    > Wissen Sie was Steve Jobs für den Armen Teil unserer Welt getan hat? Also
    > für die Menschen denen ein Iphone Garnichts nütz weil sie sich noch nicht
    > mal das billigste Handy leisten können!
    > Dann wissen Sie sicher aber auch was Bill Gates für diesen Teil der
    > Bevölkerung so macht!
    Das klingt jetzt auch sehr undiffernziert.
    Bill Gates arbeitet schon lange nicht mehr für Microsoft weil er eben diese Stiftung gegründet hat. Also kann ich den Zusammenhang zu Mircosoft und Windows 8 nicht erkennen. Diese Stiftung ist leider auch nicht ganz unumstritten, da diese oft sehr politisch argiert schon manchmal der Eindruck entsteht dass hier bestimmte Lobbygruppen bedient werden sollen. Stichwort Mansanto, Kontrolle der Überbevölkerung nach dem Vorbild der Stiftung...
    Und ja Steve Jobs ist kein heiliger und lässt seine Handys bei Foxconn produzieren... gähn... Aber das tut Mircosoft auch... warum ist Apple nun böser als Microsoft?

  5. Re: Windows 8 ist ein guter Start zu etwas Neunem.

    Autor: rainerruff 20.11.12 - 18:50

    Endlich mal ein positiver Beitrag zu Windows8.
    Ich werde mir in ein paar Wochen ein Notebook mit Windows 8 zulegen, und hoffe dass die Umstellung von Windows 7 nicht zu lange dauert.
    Aber ich bin nicht überzeugt, dass man ein Betreibssystem für Handy und Tablet so einfach auf einen "Arbeitscomputer" übertragen kann!
    Rainer

    Rainer
    www.klick7.de

  6. Re: Windows 8 ist ein guter Start zu etwas Neunem.

    Autor: pixeltroll 22.11.12 - 14:38

    Keiner von beiden ist meiner Meinung nach gut oder Böse, das wäre zu leicht.
    Ich habe nur das Gefühl, das egal was microsoft macht, es immer verteufelt wird.
    Wie gesagt nach einer gewissen Einwanderungsphase empfand ich das Betriebssystem interessant und gelungen. Windows ist auch offener als die Apple Software, bei der ich als Poweruser deutlich eingeschränkt bin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33