1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java: Petition soll Oracle von…

250.000 Menschen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 250.000 Menschen?

    Autor: iRofl 06.02.13 - 13:19

    Auf der Seite steht es werden 250.000 "needed" für die Petition.
    Da ist ja ne ganze Menge...wenn man bedenkt, dass nicht mal 200.000 Java kennen :D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.13 13:25 durch iRofl.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: txt.file 06.02.13 - 13:41

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Seite steht es werden 250.000 "needed" für die Petition.
    > Da ist ja ne ganze Menge...wenn man bedenkt, dass nicht mal 200.000 Java
    > kennen :D


    Woher nimmst du die Zahl der Javakenner?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: hypron 06.02.13 - 13:58

    txt.file schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf der Seite steht es werden 250.000 "needed" für die Petition.
    > > Da ist ja ne ganze Menge...wenn man bedenkt, dass nicht mal 200.000 Java
    > > kennen :D
    >
    > Woher nimmst du die Zahl der Javakenner?


    www.peoplewhoknowjava.org

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: non_sense 06.02.13 - 14:04

    Java ist doch ne Insel, oder? :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: txt.file 06.02.13 - 15:47

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.peoplewhoknowjava.org


    Die URL gibt mir ein „Server not found“ und Google findet zu der URL auch nichts sinnvolles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: Clown 06.02.13 - 15:54

    Sach an ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: violator 07.02.13 - 07:45

    Ahahaha :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

  1. Messenger: Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer
    Messenger
    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

    Erst der Web-Client, jetzt die Möglichkeit zu telefonieren: Offenbar erreicht die neue Telefoniefunktion von Whatsapp erste Nutzer. Das Feature wird allerdings nicht flächendeckend freigeschaltet, sondern wie Android-Updates schrittweise.

  2. iTunes Connect: Hallo, fremdes Benutzerkonto
    iTunes Connect
    Hallo, fremdes Benutzerkonto

    Zahlreiche Nutzer von Apples Entwickler-Portal iTunes Connect landeten am Donnerstagabend nach dem Einloggen in völlig fremden Konten. Anschließende Aktionen konnten offenbar nicht vorgenommen werden, dennoch stellt der Fehler einen groben Sicherheitsverstoß dar.

  3. Sprachassistent: Google Now bindet externe Apps ein
    Sprachassistent
    Google Now bindet externe Apps ein

    Googles persönlicher Assistent Google Now greift nicht mehr nur auf Google-Dienste zurück, sondern kann auch Informationen von Apps beziehen, die der Anwender ebenfalls installiert hat. Das gilt zum Beispiel für Ebay, Shazam und 40 weitere Apps.


  1. 13:52

  2. 12:47

  3. 12:42

  4. 12:22

  5. 10:05

  6. 09:01

  7. 18:53

  8. 17:37