Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X: Apple schlägt App…

Gibt doch das Launchpad..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt doch das Launchpad..

    Autor: .ldap 27.11.12 - 09:13

    ..wieso sollte das (vor allem in naher Zukunft) geändert werden. Völliger Quatsch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gibt doch das Launchpad..

    Autor: Spratz 27.11.12 - 09:24

    Versteh ich auch nicht wirklich... Das führt das Dock als Sammlung der Favoriten unter den Apps irgendwie ad absurdum.

    Vielleicht soll die eigentliche Neuerung sein, dass es sortierbar ist. Mein Launchpad sortiert sich auf jeden Fall regelmäßig eigenständig neu. Ziemlich nervig!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gibt doch das Launchpad..

    Autor: .ldap 27.11.12 - 22:27

    Spratz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht soll die eigentliche Neuerung sein, dass es sortierbar ist. Mein
    > Launchpad sortiert sich auf jeden Fall regelmäßig eigenständig neu.
    > Ziemlich nervig!

    Das kann ich verstehen! Merkwürdiger Bug.. dadrüber hab ich noch nie etwas gelesen. Scheint nicht so häufig vor zu kommen? Meins funktioniert wie es soll.

    Seit dem Launchpad sind meine Dock-Icons sogar noch weniger geworden. Vorher habe ich schon viel über das Spotlight geöffnet oder über den App Ordner im Dock (Der jetzt verschwunden ist). Dabei habe ich als Lion kam immer gesagt "brauch ich nicht, weil benutz ich sowieso nicht". Mittlerweile ist Launchpad doch häufig in Benutzung. gerade beim gemütlich Surfen per Geste öffnen oder schließen.

    Man gewöhnt sich an alles, genau wie an Mission Control.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Softwareentwickler Java / Webentwickler (m/w)
    syncpilot GmbH, Puchheim bei München
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01