Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Media Center Update: Trick…

Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: 1st1 21.11.12 - 13:26

    Denn dann sind sofort Millionen von Firmen-PCs am A*.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: nie (Golem.de) 21.11.12 - 13:41

    Der war nicht gemeint, sondern die Keys der Clients, die bei dem Update verteilt werden.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: Sharra 21.11.12 - 14:01

    Da stellt sich dann die Frage, ob MS diese Keys auseinanderhalten kann. Was ist mit denen, die einen gültigen Key erworben haben? Will sich MS wirklich den Ärger mit diesen legalen Kunden antun, deren Win8 sich dann munter deaktiviert? Das wäre mal wieder ein PR-Desaster für Win8, und sowas können sie definitiv nicht brauchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: Muhaha 21.11.12 - 15:03

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stellt sich dann die Frage, ob MS diese Keys auseinanderhalten kann. Was
    > ist mit denen, die einen gültigen Key erworben haben? Will sich MS wirklich
    > den Ärger mit diesen legalen Kunden antun, deren Win8 sich dann munter
    > deaktiviert? Das wäre mal wieder ein PR-Desaster für Win8, und sowas können
    > sie definitiv nicht brauchen.

    MS zieht ja auch nicht Seriennummern-Blöcke für OEM-Software zurück, bei denen man weiß, dass sie auch für die Aktivierung von Schwarzkopien verwendet werden. MS blockiert ja nicht einmal Schwarzkopien vom Update. Etwas in der Art hatte man vor einer Weile in China gemacht und ist ganz schnell wieder zurückgerudert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: metalheim 21.11.12 - 17:07

    Naja, wenn sie _nur_ die Keys sperren können die Firmen noch froh sein.
    Sie haben ja (auch wenn es nur einer der Mitarbeiter war) die Keys in Umlauf gebracht, insofern könnte man ihnen vorsätzliche Urhereberechtsverletzung vorwerfen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: Muhaha 21.11.12 - 17:53

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn sie _nur_ die Keys sperren können die Firmen noch froh sein.
    > Sie haben ja (auch wenn es nur einer der Mitarbeiter war) die Keys in
    > Umlauf gebracht, insofern könnte man ihnen vorsätzliche
    > Urhereberechtsverletzung vorwerfen

    Niemand weiß auf Anhieb, wer diese Keys in Umlauf gebracht hat. Vielleicht ein Mitarbeiter bei einem Käufer eines OEM-Blocks? Vielleicht jemand, der von einem Zwischenhändler Keys erworben hat? Sicher, wenn man sich die Mühe machen würde, könnte man das bestimmt herausfinden, aber ... wozu? MS möchte, dass jeder Mensch auf dieser Welt MS-Software benutzt. Das bisschen Schwarzgekopiere kümmert nicht wirklich. MS macht das auch nur, um den Investoren Honig ums Maul zu schmieren und bestimmte vorgeschriebene Punkte im Businessplan abhaken zu können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: Anonymer Nutzer 22.11.12 - 04:31

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn sie _nur_ die Keys sperren können die Firmen noch froh sein.
    > Sie haben ja (auch wenn es nur einer der Mitarbeiter war) die Keys in
    > Umlauf gebracht, insofern könnte man ihnen vorsätzliche
    > Urhereberechtsverletzung vorwerfen

    Der Buchstabenziffernmischmasch ist nicht urheberrechtlich geschützt. Für die Taten Dritter kann niemand verantwortlich gemacht werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: markus.badberg 22.11.12 - 09:41

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn sie _nur_ die Keys sperren können die Firmen noch froh sein.
    > Sie haben ja (auch wenn es nur einer der Mitarbeiter war) die Keys in
    > Umlauf gebracht, insofern könnte man ihnen vorsätzliche
    > Urhereberechtsverletzung vorwerfen


    Urheberrecht? Bei Keys?

    Wie ist das so in deiner Traumwelt?

    Du meinst vielleicht illegale Verbreitung von Software, was etwas anderes ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Den KMS-Key kann MS nicht zurück ziehen

    Autor: HubertHans 22.11.12 - 14:31

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > metalheim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, wenn sie _nur_ die Keys sperren können die Firmen noch froh sein.
    > > Sie haben ja (auch wenn es nur einer der Mitarbeiter war) die Keys in
    > > Umlauf gebracht, insofern könnte man ihnen vorsätzliche
    > > Urhereberechtsverletzung vorwerfen
    >
    > Niemand weiß auf Anhieb, wer diese Keys in Umlauf gebracht hat. Vielleicht
    > ein Mitarbeiter bei einem Käufer eines OEM-Blocks? Vielleicht jemand, der
    > von einem Zwischenhändler Keys erworben hat? Sicher, wenn man sich die Mühe
    > machen würde, könnte man das bestimmt herausfinden, aber ... wozu? MS
    > möchte, dass jeder Mensch auf dieser Welt MS-Software benutzt. Das bisschen
    > Schwarzgekopiere kümmert nicht wirklich. MS macht das auch nur, um den
    > Investoren Honig ums Maul zu schmieren und bestimmte vorgeschriebene Punkte
    > im Businessplan abhaken zu können.

    Ist im BIOS/ UEFI abgelegt. (DMI usw.) Windows liest das bei der Installation aus. Die Hacks simulieren diese hinterlegten Informationen und taeuschen dem Windows so ein Geraet eines groeßeren Herstellers vor.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Manager (m/w) Licensing Adminis­tration
    ICE INTERNATIONAL COPYRIGHT ENTERPRISE, Berlin
  2. Client Solution Architect (m/w)
    PAY.ON AG, München
  3. Embedded Software Engineer (m/w)
    OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. Systemspezialist/in im Testmanagement Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. NUR BIS 9. JULI: Crucial-Arbeitsspeicher kaufen und bis zu 45€ Rabatt sichern
  2. NEU: Turtle Beach Headsets reduziert
  3. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain gratis bei PCGH-PCs mit GTX 970/980 (Ti)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

Luftschiff: Zeppeline für die Zukunft
Luftschiff
Zeppeline für die Zukunft
  1. Nemo's Garden Erdbeeren und Basilikum wachsen im Meer
  2. Fairy Lights Holographisches Display aus Laser zum Anfassen
  3. Hoverboard Lexus will zurück in die Zukunft schweben

  1. Xbox One: Windows 10 für Spieler und ein neues Halo
    Xbox One
    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

    Gamescom 2015 Die Xbox One wird zum digitalen Videorekorder und bekommt Windows 10: Microsoft hat seine Pläne für Konsolen- und PC-Spieler vorgestellt - und ein neues Strategiespiel auf Basis von Halo angekündigt, das bei den Total-War-Machern entsteht.

  2. #Landesverrat: Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus
    #Landesverrat
    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

    Diesen Affront hat sich Justizminister Maas nicht gefallen lassen können. Nach der heftigen Schelte an der Regierung in Sachen Netzpolitik.org wird der Generalbundesanwalt sofort in den Ruhestand versetzt.

  3. Piranha Bytes' Elex: Der Held hat einen Namen
    Piranha Bytes' Elex
    Der Held hat einen Namen

    Gamescom 2015 Kein Gothic, kein Risen: Piranha Bytes wagt mit Elex den lange gewünschten Neuanfang. Statt eines mittelalterlichen Settings gibt es postapokalyptische Science-Fantasy mit Jetpack, Schwertern und Plasmawaffen. Golem.de hat einen ersten Blick auf Elex geworfen.


  1. 21:11

  2. 18:59

  3. 18:03

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 15:13

  7. 14:45

  8. 14:00