Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Media Center Update: Trick…

Warum macht MS das nicht einfach folgendermassen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum macht MS das nicht einfach folgendermassen?

    Autor: deefens 21.11.12 - 13:07

    1.) User registriert seine Lizenz und bekommt an die hinterlegte eMail-Adresse einen Aktivierungscode geschickt (nur einmalig verwendbar, bleibt anschliessend im System veranktert)
    2.) User installiert Windows und aktiviert anschliessend mittels des zugesandten Code seine Installation

    Bei einer wiederholten Neuinstallation auf demselben Gerät müsste man das Prozedere halt erneut durchführen und bekäme einen neuen Aktivierungscode.

    MS wiederum könnte Mehrfachinstallationen auf die Spur kommen, indem es z.B. einmal täglich trackt, welcher Aktivierungscode auf welchen Rechnern (per Hardware-Checksum) im Einsatz ist und diejenigen Codes, die über dem erlaubten Volumen liegen oder nach Crack riechen, deaktivieren.

  2. Re: Warum macht MS das nicht einfach folgendermassen?

    Autor: itchow.pulse 21.11.12 - 13:28

    Was ist dann z. B. mit PC's welche nicht für den Zugriff auf Internet frei gegeben werden sollen?

    Abgesehen davon läuft es doch schon so ähnlich...
    Habe vor kurzem meine Windows Vista -Lizenz vom Notebook auf einen anderen PC übertragen. Dazu musste ich zunächst telefonisch bei Microsoft diesen "Umzug" beantragen und habe dann einen recht langen Freischaltcode via SMS erhalten...

  3. Re: Weil MS ...

    Autor: Muhaha 21.11.12 - 13:37

    ... überhaupt kein Interesse daran hat Schwarzkopien effektiv einzudämmen. Hast Du das immer noch nicht verstanden? :)

  4. Re: Warum macht MS das nicht einfach folgendermassen?

    Autor: deefens 21.11.12 - 13:39

    itchow.pulse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist dann z. B. mit PC's welche nicht für den Zugriff auf Internet frei
    > gegeben werden sollen?

    Hm, gute Frage. Okay, mein Verfahren hat Lücken :)

  5. Re: Weil MS ...

    Autor: NERO 21.11.12 - 13:44

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... überhaupt kein Interesse daran hat Schwarzkopien effektiv einzudämmen.
    > Hast Du das immer noch nicht verstanden? :)

    Find ich echt einen interessanten Aspekt - so kann man ja gut sicherstellen, dass es genug Kundenbindung gibt - der Kunde wird so täglich mit MS konfrontiert - wie Werbung nur teurer. Rechnet sich allerdings nur solange, wie ehrliche Käufer dies subventionieren.

  6. Re: Weil MS ...

    Autor: BasAn 21.11.12 - 13:53

    > Rechnet sich allerdings nur solange, wie ehrliche Käufer dies subventionieren.

    Bei einer Gewinnspanne von über 60% ...
    Zum Vergleich:
    Porsche ~15%
    Mercedes ~10%
    BMW ~8%

  7. Re: Weil MS ...

    Autor: Luebke 21.11.12 - 13:59

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Rechnet sich allerdings nur solange, wie ehrliche Käufer dies
    > subventionieren.
    >
    > Bei einer Gewinnspanne von über 60% ...
    > Zum Vergleich:
    > Porsche ~15%
    > Mercedes ~10%
    > BMW ~8%

    Der Vergleich von Software mit hochwertigen europäischen Maschinenbauprodukten ist natürlich perfekt gewählt. Vielleicht noch VW dazu setzen, dann wirkt es noch beeindruckender.

  8. Re: Weil MS ...

    Autor: BasAn 21.11.12 - 14:03

    Dein Wunsch ;)

    VW ~5%

  9. Re: Weil MS ...

    Autor: Vollstrecker 21.11.12 - 14:14

    Windows 7 wurde für über 100¤ verkauft.
    Windows 8 gibts schon ab 30¤. MS verschenkt quasi die Lizenzen bereits.

  10. Re: Weil MS ...

    Autor: Nephtys 21.11.12 - 14:21

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Rechnet sich allerdings nur solange, wie ehrliche Käufer dies
    > subventionieren.
    >
    > Bei einer Gewinnspanne von über 60% ...
    > Zum Vergleich:
    > Porsche ~15%
    > Mercedes ~10%
    > BMW ~8%


    Wie berechnet man denn die Gewinnspanne bei Software? Preis minus kosten für die Elektronen?

  11. Re: Weil MS ...

    Autor: Vradash 21.11.12 - 14:27

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 7 wurde für über 100¤ verkauft.
    > Windows 8 gibts schon ab 30¤. MS verschenkt quasi die Lizenzen bereits.

    Was aber nur eine Upgrade-Version wäre. Die "richtige" Version bzw. die SystemBuilder kostet nach wie vor um 100¤.

  12. Re: Weil MS ...

    Autor: BasAn 21.11.12 - 14:52

    > Wie berechnet man denn die Gewinnspanne bei Software?

    Microsoft veröffentlicht die Quartalszahlen aufgeschlüsselt nach Unternehmensbereichen.

    Auf die schnelle gefunden: http://www.zdnet.de/41555112/trotz-schwaecherem-windows-geschaeft-microsoft-meldet-rekordumsatz-im-vierten-quartal/

    Kannste also selbst ausrechnen:

    Business Division(Office,...)
    5,8 Mrd Umsatz, operativer Gewinn 3,6 Mrd

    Windows-Sparte
    4,7 Mrd Umsatz, operativer Gewinn 2,9 Mrd

    usw

    Ich verfolge das seit Jahren

  13. Re: Weil MS ...

    Autor: Vollstrecker 21.11.12 - 14:55

    Das Upgrade lässt sich prima StandAlone installieren und aktivieren.
    Wer das noch nicht wußte, weiß es jetzt.

  14. Re: Weil MS ...

    Autor: Muhaha 21.11.12 - 14:59

    Luebke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Vergleich von Software mit hochwertigen europäischen
    > Maschinenbauprodukten ist natürlich perfekt gewählt.

    Es geht hier um die Gewinnspanne und daraus abgeleitet die Aussage, dass Microsoft sich an den Kunden, die zahlen, so dumm und dämlich verdient, dass all die Schwarzkopien da draussen überhaupt keine Rolle spielen.

  15. Re: Weil MS ...

    Autor: AdmiralAckbar 21.11.12 - 15:02

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Upgrade lässt sich prima StandAlone installieren und aktivieren.
    > Wer das noch nicht wußte, weiß es jetzt.


    aber nicht legal...

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  16. Re: Weil MS ...

    Autor: Muhaha 21.11.12 - 15:04

    AdmiralAckbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > aber nicht legal...

    Captain Obvious strikes again!

  17. Re: Warum macht MS das nicht einfach folgendermassen?

    Autor: Peter Später 21.11.12 - 19:35

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.) User registriert seine Lizenz und bekommt an die hinterlegte
    > eMail-Adresse einen Aktivierungscode geschickt (nur einmalig verwendbar,
    > bleibt anschliessend im System veranktert)
    > 2.) User installiert Windows und aktiviert anschliessend mittels des
    > zugesandten Code seine Installation
    >
    > Bei einer wiederholten Neuinstallation auf demselben Gerät müsste man das
    > Prozedere halt erneut durchführen und bekäme einen neuen Aktivierungscode.
    >
    > MS wiederum könnte Mehrfachinstallationen auf die Spur kommen, indem es
    > z.B. einmal täglich trackt, welcher Aktivierungscode auf welchen Rechnern
    > (per Hardware-Checksum) im Einsatz ist und diejenigen Codes, die über dem
    > erlaubten Volumen liegen oder nach Crack riechen, deaktivieren.

    Weil sie scheinbar auch so genug Kohle machen ohne diese umständliche Methode.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Minden (Home-Office möglich)
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)
  2. (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Verfassungsbeschwerde Journalisten klagen gegen Datenhehlerei-Paragrafen
  2. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  3. Digitale Agenda Verkehrsminister Dobrindt fordert Digitalministerium

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Dobrindt: Strengere Vorschriften für Drohnen und Modellflugzeug-Flüge
    Dobrindt
    Strengere Vorschriften für Drohnen und Modellflugzeug-Flüge

    Das Bundeskabinett hat neue Richtlinien für den Flug von unbemannten Fluggeräten beschlossen, die Unfälle verhindern sollen. Auch kleine Drohnen müssen künftig ein Schild mit Namen und Anschrift des Piloten tragen, außerhalb von Modellflugplätzen darf nicht höher als 100 Meter geflogen werden.

  2. Europa: Deutschland bei Internet für Firmen nur Mittelmaß
    Europa
    Deutschland bei Internet für Firmen nur Mittelmaß

    Das Statistische Bundesamt nennt mindestens 30 MBit/s für ein Unternehmen einen schnellen Internetanschluss. Auch so bemessen liegt Deutschland nur im Mittelfeld, wenn auch mit starkem Zuwachs. Und es gibt weiter kaum FTTH.

  3. Missglücktes Update: Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab
    Missglücktes Update
    Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab

    Vodafone liefert ein neues Argument dafür, sich seinen eigenen Kabelrouter anzuschaffen. Bei einem routinemäßigen Update der Fritzbox 6490 ist etwas gründlich schiefgelaufen.


  1. 11:51

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 11:13

  5. 10:58

  6. 10:43

  7. 09:35

  8. 09:08