Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Alternativen zum…

Einer für alle. Nicht die Masse spalten.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einer für alle. Nicht die Masse spalten.

    Autor: Shago 14.11.12 - 15:21

    Warum kann Google+ Facebook nicht ohne weiteres den Rang ablaufen? Genau! Weil Facebook etwas besitzt, dass Google+ nicht einfach coden und als Feature einbauen kann.

    Einen Haufe Millionen von Nutzern. Ich bin froh, dass bei WhatsApp so gut wie jeder vertreten ist und ich ärgere mich jetzt schon darüber, wenn ich in Zukunft höre, dass eine Anzahl von Freunden dein einen Nachrichtendienst nutzt, weil er sicherer ist.. und der Rest meiner Freunde nutzt noch den alten "unsicheren" müll.

    Die Konsequenz daraus? Ich muss zwei Mssger nutzen, mir merken, wo ich wen anschreiben kann, jedes mal fragen, und vieles mehr. Grrrrrml..

    Löst das Problem doch mal. Greift gemeinsam auf eine Datenbank zu oder ähnliches. Lösungen werden sich sicherlich dafür finden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Einer für alle. Nicht die Masse spalten.

    Autor: Martin F. 14.11.12 - 22:29

    Shago schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kann Google+ Facebook nicht ohne weiteres den Rang ablaufen? Genau!
    > Weil Facebook etwas besitzt, dass Google+ nicht einfach coden und als
    > Feature einbauen kann.
    >
    > Einen Haufe Millionen von Nutzern. Ich bin froh, dass bei WhatsApp so gut
    > wie jeder vertreten ist und ich ärgere mich jetzt schon darüber, wenn ich
    > in Zukunft höre, dass eine Anzahl von Freunden dein einen Nachrichtendienst
    > nutzt, weil er sicherer ist.. und der Rest meiner Freunde nutzt noch den
    > alten "unsicheren" müll.
    >
    > Die Konsequenz daraus? Ich muss zwei Mssger nutzen, mir merken, wo ich wen
    > anschreiben kann, jedes mal fragen, und vieles mehr. Grrrrrml..
    >
    > Löst das Problem doch mal. Greift gemeinsam auf eine Datenbank zu oder
    > ähnliches. Lösungen werden sich sicherlich dafür finden.

    Man könnte XMPP erschaffen …

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. CTS EVENTIM AG, Bremen
  2. iWelt AG, Eibelstadt
  3. SCHUBERTH GRUPPE, Magdeburg
  4. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)
  3. (u. a. ROG Xonar Phoebus, Strix 2.0 Headset, Geforce GTX 960 Strix, Z170-P Mainboard, VG248QE...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  2. Betriebssystem Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. ELWN Fit: Bluetooth-In-Ear-Headset mit Ersatzakku
    ELWN Fit
    Bluetooth-In-Ear-Headset mit Ersatzakku

    Die In-Ear-Kopfhörer ELWN Fit werden über Bluetooth mit dem Abspielgerät verbunden und in die Ohren gesteckt. Kein einziges Kabel verbindet die Kopfhörer, die allerdings mit einer Akkuladung nicht lange auskommen. Hier hilft ein ansteckbarer Zusatzakku.

  2. Multigeräte-Tastatur: Logitech K780 steuert Mac, PC, Tablets und Smartphones
    Multigeräte-Tastatur
    Logitech K780 steuert Mac, PC, Tablets und Smartphones

    Das Multi Device Wireless Keyboard K780 von Logitech  ist eine Bluetooth-Tastatur, die mit drei Geräten verbunden werden kann. So können zum Beispiel Desktops, Tablets und Smartphones damit genutzt werden.

  3. Cloud-Notizzettel: Evernote lässt nur noch zwei Geräte zu
    Cloud-Notizzettel
    Evernote lässt nur noch zwei Geräte zu

    Der Cloud-Notizzettelverwalter Evernote hat offenbar Probleme, genügend Geld mit seinem kostenpflichtigen Angebot zu verdienen. Er erhöht jetzt die Preise und setzt Nutzer des kostenlosen Angebots unter Druck.


  1. 07:46

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:14

  5. 18:02

  6. 16:05

  7. 15:12

  8. 15:00