1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Alternativen zum…

Multimessenger

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Multimessenger

    Autor GmaWelt 14.11.12 - 13:47

    wie hier schon oft geschrieben wurde, ist das Problem die Zersplitterung. Ich selber habe Accounts bei ICQ, Yahoo, Skype, habe FB und G+/Gtalk. Naja, um ehrlich zu sein, sind natürlich Sachen wie ICQ (mit dem extrem sicheren 8-Zeichen Passwort) und Yahoo nur noch Reliquien.

    Whatsapp verbietet sich aus genannten Gründen von selbst.

    Nun ist aber wirklich das Problem, dass ich nicht für jedes Proto einen eigenen Messenger installieren werde. Also bleibt nur Multi.

    Was haltet ihr denn von https://imo.im/ ? Multiplattform, Multimessenger, quasi Single-Signin. Wobei das auch schon mein Hauptproblem ist. Im Prinzip kann man sich mit jedem Account einloggen und hat dann Zugriff auf die anderen. Vgl. ICQ oben :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Multimessenger

    Autor JanZmus 14.11.12 - 13:53

    GmaWelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was haltet ihr denn von imo.im ? Multiplattform, Multimessenger, quasi
    > Single-Signin. Wobei das auch schon mein Hauptproblem ist. Im Prinzip kann
    > man sich mit jedem Account einloggen und hat dann Zugriff auf die anderen.
    > Vgl. ICQ oben :-)

    Ich nutze imo auf dem iPhone 4, weil es der einzige mir bekannte Multimessenger ist, der Skype-Chat UND ICQ kann. Außerdem muss man da kein "single login" machen, du kannst dich auch einzeln bei den accounts anmelden. Ich zumindest habe keinen imo-account und kann es dennoch wie beschrieben nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Multimessenger

    Autor GmaWelt 14.11.12 - 14:14

    ja, richtig, aber dann muss man sich ja wieder bei jedem einzeln anmelden.

    der IMO account würde mich dabei gar nicht stören, hässlich ist, dass wenn man eben ICQ mit verknüpft, man sich mit diesen Logindaten generell anmelden kann. Das gilt auch für alle anderen, aber ICQ ist eben ganz besonders... sicher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

  1. Soziale Netzwerke: Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
    Soziale Netzwerke
    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

    Für Kinder und Jugendliche sind Offline-Freunde wichtiger als die Kontakte in sozialen Netzwerken wie Facebook. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Bielefeld unter Schülern der fünften bis zehnten Klasse.

  2. Internet-Partei: Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland
    Internet-Partei
    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

    Er wollte Neuseelands IT-Infrastruktur ausbauen und faire Internetpreise durchsetzen. Jetzt hat Kim Dotcom mit seiner Internet-Partei die Wahlen in Neuseeland verloren und kann nicht ins Parlament einziehen.

  3. SpaceX: Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet
    SpaceX
    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

    Einen Tag später als geplant ist der private Raumfrachter Dragon am Sonntagmorgen zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Es ist der vierte Versorgungsflug des Frachters, der vom US-Unternehmen SpaceX für die Nasa entwickelt wurde.


  1. 14:00

  2. 13:15

  3. 12:30

  4. 12:18

  5. 12:16

  6. 14:11

  7. 13:09

  8. 18:22