Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp schafft…

Abogebühr?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abogebühr?

    Autor: Teebecher 18.01.16 - 17:48

    Die gab es doch eh nur für Aldi-Phones.

    Unter iOS hat man die App gekauft, und das war es.

  2. Re: Abogebühr?

    Autor: bastie 18.01.16 - 18:18

    Wenn du sie vor der Umstellung auf Abo gekauft hast, dann stimmt das. Aber auch nur dann.
    Und die Aussage mit den Aldi-Phones stimmt nicht.

  3. Re: Abogebühr?

    Autor: Teebecher 18.01.16 - 18:39

    Wahrscheinlich wirst Du Recht haben, so genau verfolge ich die WhatsApp Sache nicht.

    Das nutzen doch eh nur Wenigprivilegierte.

    Normale Menschen nehmen iMessages.

  4. Re: Abogebühr?

    Autor: Keep The Focus 18.01.16 - 22:09

    Und die mit Hirn, Telegram :P

  5. Re: Abogebühr?

    Autor: UDA 18.01.16 - 23:12

    Keep The Focus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die mit Hirn, Telegram :P

    +1

  6. Re: Abogebühr?

    Autor: theshark91 18.01.16 - 23:27

    Die mit Hirn benutzen Signal...

  7. Re: Abogebühr?

    Autor: u just got pwnd 19.01.16 - 08:29

    Und mit normalen Menschen meinst du Menschen, die unter Paranoia leiden?

  8. Re: Abogebühr?

    Autor: karl123 19.01.16 - 10:40

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normale Menschen nehmen iMessages.

    Im elitären 14 % Dunstkreis der iPhone-Nutzer.

  9. Re: Abogebühr?

    Autor: Teebecher 19.01.16 - 14:24

    karl123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Normale Menschen nehmen iMessages.
    >
    > Im elitären 14 % Dunstkreis der iPhone-Nutzer.

    Wenn ein Phone, was ca. 1 ¤/Tag kostet für Dich elitär ist, möchte ich nicht mit Dir tauschen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Diehl Comfort Modules, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. 109,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.

  2. Netzwerk: EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload
    Netzwerk
    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

    Wie das geht, einen Glasfaseranschluss zu drosseln, wollten wir von Ewe Tel wissen, und bekamen es heraus: " Glas kann natürlich mehr", hieß es.

  3. Rahmenvertrag: VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden
    Rahmenvertrag
    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

    Die Proteste und Weigerung der Hochschulen, dem Unirahmenvertrag der VG Wort zuzustimmen, zeigen Wirkung. Die VG Wort will noch in diesem Jahr eine Übergangslösung für 2017 erarbeiten. An der heftig kritisierten Einzelmeldung von Seminartexten will die VG Wort offenbar festhalten.


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48