Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Keine Office…

Androidversion kann man fallen lassen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: awgher 30.01.13 - 03:05

    Nachdem Google so groß angekündigt hat keine Apps für Windows8/RT und Windows Phone schreiben zu wollen, und auch alles tut möglichst viele Steine in den Weg zu legen kann ich es verstehen. Zum Beispiel aussperren von Google Maps unter fadenscheinigen Begründungen und auf einmal gehts wieder sobald ein paar Artikel darüber geschrieben werden. Aber auch das auf einmal ActiveSync nicht mehr unterstützt werden soll, zeigen die Linie von Google klar an.
    Möglichst das tolle offene System nach außen hin abschotten und Kunden im eigenen Ecosystem an sich binden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: hobbypunk 30.01.13 - 07:40

    nur das das "auf einmal" abschalten von ActiveSync lange angekündigt war, Alternativen bereitstehen und M$ nur sich nur mal wieder an nem priporitärem Mist festklammert und es nicht auf die reihe bekommt ne Cal/CardDev unterstützung für ihre Geräte bereit zu stellen^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: Nephtys 30.01.13 - 11:10

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Google so groß angekündigt hat keine Apps für Windows8/RT und
    > Windows Phone schreiben zu wollen, und auch alles tut möglichst viele
    > Steine in den Weg zu legen kann ich es verstehen. Zum Beispiel aussperren
    > von Google Maps unter fadenscheinigen Begründungen und auf einmal gehts
    > wieder sobald ein paar Artikel darüber geschrieben werden. Aber auch das
    > auf einmal ActiveSync nicht mehr unterstützt werden soll, zeigen die Linie
    > von Google klar an.
    > Möglichst das tolle offene System nach außen hin abschotten und Kunden im
    > eigenen Ecosystem an sich binden.


    oh ja, total.

    Google sollte auch endlich aufhören ihre eigenen Namen auf Dinge zu schreiben, oder Patente für sich zu beantragen.
    Kann ja nicht sein, wie sehr sich die abschotten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: awgher 30.01.13 - 14:51

    Es nervt schon das man kein gmail account mehr anlegen kann ohne nicht zu Google+ genötigt zu werden. Das ist schlimmer als die Zwangsbündelung von Windows und MediaPlayer wo MS beinahe zerschlagen worden wäre. Aber Google darf ja eh alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Goethe-Institut e.V., München
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€
  2. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar
  3. Master Key Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Bildbearbeitung unmöglich: Lightroom-App für Apple TV erschienen
    Bildbearbeitung unmöglich
    Lightroom-App für Apple TV erschienen

    Adobe hat seine erste Apple-TV-App vorgestellt. Lightroom kommt auf den heimischen Fernseher. Anders als sich vermuten lässt, ist eine Bildbearbeitung nicht integriert.

  2. Quartalszahlen: Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein
    Quartalszahlen
    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

    Apple hat erneut einen schweren Einbruch bei Umsatz und Gewinn erlitten, weil der unaufhaltsame Aufstieg des iPhones vorerst beendet ist. Doch die Analysten hatten noch Schlimmeres erwartet, der Einbruch erfolgte auf sehr hohem Niveau.

  3. SSD: Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte
    SSD
    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

    Bisher war sie nur mit 750 GByte Kapazität erhältlich: Crucial hat die MX300-SSD mit 275 und 525 GByte sowie mit 1 TByte Speicherplatz im 2,5-Zoll-Formfaktor vorgestellt; die M.2-Varianten folgen.


  1. 23:40

  2. 23:14

  3. 18:13

  4. 18:06

  5. 17:37

  6. 16:54

  7. 16:28

  8. 15:52