Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Keine Office…

Androidversion kann man fallen lassen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: awgher 30.01.13 - 03:05

    Nachdem Google so groß angekündigt hat keine Apps für Windows8/RT und Windows Phone schreiben zu wollen, und auch alles tut möglichst viele Steine in den Weg zu legen kann ich es verstehen. Zum Beispiel aussperren von Google Maps unter fadenscheinigen Begründungen und auf einmal gehts wieder sobald ein paar Artikel darüber geschrieben werden. Aber auch das auf einmal ActiveSync nicht mehr unterstützt werden soll, zeigen die Linie von Google klar an.
    Möglichst das tolle offene System nach außen hin abschotten und Kunden im eigenen Ecosystem an sich binden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: hobbypunk 30.01.13 - 07:40

    nur das das "auf einmal" abschalten von ActiveSync lange angekündigt war, Alternativen bereitstehen und M$ nur sich nur mal wieder an nem priporitärem Mist festklammert und es nicht auf die reihe bekommt ne Cal/CardDev unterstützung für ihre Geräte bereit zu stellen^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: Nephtys 30.01.13 - 11:10

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Google so groß angekündigt hat keine Apps für Windows8/RT und
    > Windows Phone schreiben zu wollen, und auch alles tut möglichst viele
    > Steine in den Weg zu legen kann ich es verstehen. Zum Beispiel aussperren
    > von Google Maps unter fadenscheinigen Begründungen und auf einmal gehts
    > wieder sobald ein paar Artikel darüber geschrieben werden. Aber auch das
    > auf einmal ActiveSync nicht mehr unterstützt werden soll, zeigen die Linie
    > von Google klar an.
    > Möglichst das tolle offene System nach außen hin abschotten und Kunden im
    > eigenen Ecosystem an sich binden.


    oh ja, total.

    Google sollte auch endlich aufhören ihre eigenen Namen auf Dinge zu schreiben, oder Patente für sich zu beantragen.
    Kann ja nicht sein, wie sehr sich die abschotten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Androidversion kann man fallen lassen.

    Autor: awgher 30.01.13 - 14:51

    Es nervt schon das man kein gmail account mehr anlegen kann ohne nicht zu Google+ genötigt zu werden. Das ist schlimmer als die Zwangsbündelung von Windows und MediaPlayer wo MS beinahe zerschlagen worden wäre. Aber Google darf ja eh alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. OXID eSales AG, Freiburg im Breisgau oder Halle an der Saale
  2. über RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Sachsen-Anhalt
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mobbing auf Wikipedia: Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
Mobbing auf Wikipedia
Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
  1. Freies Wissen Katherine Maher wird dauerhafte Wikimedia-Chefin

  1. Kabelnetz: Großflächige Störung bei Vodafone
    Kabelnetz
    Großflächige Störung bei Vodafone

    Seit den frühen Abendstunden können zahlreiche Kunden in Vodafones Kabelnetz Internet und Telefon nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Von der Störung sollen fast zwei Millionen Kunden betroffen sein, das Fernsehsignal funktioniert aber störungsfrei.

  2. Google: Nächste Android-Version heißt Nougat
    Google
    Nächste Android-Version heißt Nougat

    Nach Marshmallow folgt also Nougat: Google hat den Beinamen der kommenden Android-Hauptversion enthüllt. Die Versionsnummer bleibt weiter geheim.

  3. Pleurobot: Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander
    Pleurobot
    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

    An welchem Wesen studieren Wissenschaftler Bewegungsabläufe? An einem Roboter. Pleurobot imitiert einen Salamander, ist 3D-gedruckt - und ziemlich cool.


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21